Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Messekonzeption der ProConception für den Linux-Verband, eine Erfolgsstory

Messekonzeption der ProConception für den Linux-Verband, eine Erfolgsstory

Messekonzeption der ProConception für den Linux-Verband, eine Erfolgsstory

Nideggen/Karlsruhe 27. Juni 2005 – Am Samstag, den 25. Juni schloss nach vier Tagen der LinuxTag 2005 mit rund 12.000 Besuchern seine Pforten. Die Veranstalter zeigten sich zufrieden: „Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung und konnten sowohl Aussteller als auch Vortragsangebote steigern“, erklärte Nils Magnus, Vorstand des LinuxTag e. V. Mehr als 160 Aussteller zeigten ihre Angebote rund um Open Source und Sprecher aus über 20 Nationen hielten Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen.

Grosse Beachtung fand der von der ProConception entwickelte Gemeinschaftstand für den Linux-Verband. A. Peter Kunzweiler, Geschäftführer der ProConception Consulting und Urheber des 200 qm grossen, runden Standkonzepts, zeigte sich ebenfalls erfreut über so viel Zuspruch.

Stimmen von Mitausstellern, Wettberbern und Besucher:

Aussteller des Linux-Verband Gemeinschaftstandes:

Chris Vogel, SerNet: „Der Stand ist viel besser als im letzten Jahr. Man kommt hin, guckt sich den Stand an und sagt ‚WOW’. Ich persönlich wäre fast vorbeigelaufen, weil ich dachte, so ein extravaganter Stand, das kann nicht unserer sein! Gott sei Dank, er war es doch!“
Steffi Binder, tarent: „Ich bin total begeistert. Wir haben den Stand sofort gefunden, da er ganz anders ist als andere Stände. Im letzten Jahr gab es auch schon einen Gemeinschaftsstand, aber es kam überhaupt kein Gemeinschaftsgefühl auf. Bei diesem Stand jedoch ist die Zugehörigkeit ganz klar. Man fühlt sich einfach wohl!“
Alfred Schröder, Geschäftsführer von Gonicus: „Der Stand ist rundum beeindruckend. Er ist optisch sehr ansprechend, denn der Stand ist locker-leicht. Für mich eindeutig ein gutes Konzept für die Zukunft. Der Stand der Zukunft!“

Jörg Gerbracht, Account Manager bei Gonicus: „Der Stand gefällt mir optisch sehr gut. Besonders die Aufmachung und die Farben sind toll. Ausserdem bewirkt das Konzept in seiner Transparenz, dass man sich nicht eingekesselt fühlt, wie es auf anderen Ständen oft der Fall ist.“

Thomas Hoth, Linux Haus LiHas Stuttgart: „Der Stand ist ganz toll und modern designed!“

Jörg Nierhoff, SCAI: „Der Stand macht durchweg einen sehr guten Eindruck.“

Jörg Regier, Linspire: „Ich habe von dem Stand einen sehr positiven Eindruck. Mir hat das Konzept auf Papier auch schon sehr gefallen, aber in der Realität ist es noch viel schöner.“

Veranstalter

Nils Magnus, Vorsitzender des Linuxtag e.V. , Veranstalter des Linuxtages: „Mit seinem Stand demonstriert der Linux-Verband die stark gestiegene Bedeutung von freier Software. Das innovative Standkonzept symbolisiert die Leistungsfähigkeit der Branche. Durch den neuartigen und auffallend anderen Stand zeigt der Linuxverband seinen Willen zur Professionalisierung.“

Markus Beckedahl, Geschäftsführer von newthinking: „Der Stand erzeugt viel Aufmerksamkeit durch seine transparente und offene Struktur im Mittelpunkt des LinuxTages. Dadurch verdeutlicht er die Offenheit und Innovationsfähigkeit der mittelständischen Linuxindustrie in Deutschland.

Andreas Gebhard, Geschäftsführer von newthinking: „Der Stand ist eine runde Sache. Ich bin froh und glücklich, dass sich der grösste Linuxbranchenverband in der Europäischen Union in adäquater Weise präsentiert. Und dies in einer transparenten und für alle Beteiligten gleichberechtigten Form.“

Wettbewerber, Besucher:

Ruprecht Dröge, Pre-Sales Consultant bei Microsoft: „Gerade im Vergleich mit anderen Erscheinungen auf dem Linuxtag 2005, macht dieser Messestand einen sehr professionellen Eindruck. Die Offenheit, die den Stand umgibt ist sehr ansprechend.“

Eric Stockmar, Softwin: Ich finde, dass dieses Konzept auf den Wunsch eines Gemeinschaftsstandes genau zugeschnitten ist. Vor allem die Tatsache, dass der Stand rund ist, ist sehr von Vorteil, denn die Leute trauen sich, egal woher sie kommen, an den Stand heran und auch in Bezug auf die Aussteller selbst ist das Konzept sehr gelungen, denn sie können sich einerseits nicht verstecken und haben so andererseits rundherum Angriffspunkte, wo sie auf Passanten und Mitaussteller zugehen können. Für mich ist daher die Message: Wenn man sich an einem Partnerstand beteiligt, dann muss er so sein!“

Gaylord Aulke, Geschäftsführer von 100 Days: „Ich finde den Stand sehr cool. Für einen Gemeinschaftsstand eine wirklich geniale Idee. Die Message ist offensichtlich und kommt rüber. Der Stand ist leichtgewichtig und die Aussteller sind sehr gut positioniert. Ein runder Stand schafft Platz, wo sonst Gänge wären, dadurch kann sich keiner verstecken oder wird versteckt. Ich bin mit meinem Unternehmen selbst Teil eines Partnerstandes und habe schon den ganzen Tag gesagt, warum hatten wir diese super Idee nicht selbst!“

Wolfgang Pendl, Geschäftsführer von Pzwei. Pressearbeit: „Der Stand ist hervorragend. Er bietet eine Mischung aus geschlossenem Besprechungsraum und offener Präsentationsfläche.“

Franz-Georg Philipp, Key Account Manager bei domain Factory: „Der Stand ist super schön! Ich finde ihn genial, denn er ist zu und gleichzeitig offen. Es ist ein schönes Rondell, das mir unglaublich gefällt.“

Philipp Jahn, comundus: „Meine spontanen Gedanken? Gross und rund. Das sieht einfach besser aus als ein Systemstand. Alles in allem ganz einfach eine runde Sache!“

Josephin Albrecht, IT-Stab Referat IT 2 (KBSt) im Bundesministerium des Innern: Der Stand ist wirklich sehr gut. Es verbindet sich alles unter einem Dach, genau so wie sich der Linux Verband auch sonst präsentiert. Im Standkonzept ist das Credo des Verbandes verwirklicht, denn der Stand ist sehr offen und transparent und doch demonstriert er Zusammengehörigkeit, das Gefühl
zu einer Einheit zu gehören.“

Kontakt:
ProConception Consulting Ltd. & Co. KG
A. Peter Kunzweiler
Auf dem Hilkenrath 20
52385 Nideggen
Tel: 02427 90 98 0
Fax: 02427 90 98 15
kunzweiler@proconception.net
http://www.procoception.net

Posted by on 28. Juni 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis