Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Ahlers AG entscheidet sich für EDI/INT AS2-Lösung von LANSA

Ahlers AG entscheidet sich für EDI/INT AS2-Lösung von LANSA

Sicherer und kostengünstiger Datenaustausch für Handelspartner

Ahlers AG entscheidet sich für EDI/INT AS2-Lösung von LANSA

Wettenberg, 29. Juni 2005 – Die Ahlers AG, Herford, führender Hersteller von Herrenoberbekleidung, setzt auf den EDIFACT-Datenaustausch als Grundstein in ihrem ECR(Efficient-Consumer-Response)-Konzept. Als kostengünstigere Alternative im Vergleich zum Informationsaustausch über VANs (Value Added Networks; X.400) wurde die Technologie EDI/INT AS2 gewählt. Zum Einsatz kommt dabei die Software-Lösung LANSA EDI/INT AS2 von LANSA Ltd., Anbieter von e-Business-Solutions und Entwicklungs-Tools.

Ahlers steht als Hersteller von Herrenmoden hinter einer Vielzahl von bekannten Markennamen wie Otto Kern, eterna, Pierre Cardin, Gin Tonic, Pioneer sowie Jupiter und ist seit Jahrzehnten zuverlässiger Partner des mittelständischen Bekleidungseinzelhandels. Ein wesentlicher Fokus liegt auf der Weiterentwicklung von zukunftsorientierten E-Commerce-Prozessen in Kooperation mit dem Fachhandel für eine maximale Wertschöpfung. Ein ERP-System unterstützt Ahlers bei der Abwicklung der täglichen Industrieprozesse wie Beschaffung, Auftragsbearbeitung und Bestandsverwaltung und optimiert die Geschäftsprozesse. Auf Basis eines zusätzlichen Retail-Warenwirtschaftssystems bindet das Unternehmen Einzelhandelsfunktionen (Vertragsmanagement, Sortimentsplanung und -analyse, Limitkontrolle) direkt an das ERP-System an. Für den effizienten und sicheren digitalen Geschäftsdatenaustausches per EDIFACT zwischen Hersteller und Handel hat sich die ahlers group jetzt für den Einsatz des Übertragungsstandards EDI/INT AS2 entschieden.

Dies auch, da durch die vertikalen Partnerschaften ein wesentlicher Ausbau des Datenvolumens zu erwarten ist (die ahlers group hat bereits jetzt über 150 Geschäftspartner mit denen laufend EDIFACT-Daten ausgetauscht werden).

„Mit LANSA EDI/INT AS2 haben wir eine kostengünstige Lösung gefunden, die innerhalb kürzester Zeit integriert werden kann. Für uns bedeutet das konkret, dass die Kostenvorteile des neuen EDIFACT-Übertragungsweges schnell realisiert werden können und die Investition sich bereits nach kurzer Zeit amortisieren wird“, erklärt Uwe Dubbert, Geschäftsführer IT, TK und Geschäftsprozessmanagement der ahlers group. „EDI/INT AS2 ist ein weiterer Service für unsere Kunden, die auf Basis dieser Technologie von immensen Kosteneinsparungen profitieren können. Unser Ziel ist es, durch Einsatz neuester ECR-Technologien die Zusammenarbeit mit unseren Kunden zu optimieren und weiterhin technologisch sowie logistisch eine Vorreiterrolle für die Bekleidungsindustrie einzunehmen.“

Über LANSA
LANSA bietet eine Entwicklungsumgebung und Suite von e-Business-Lösungen, die eingesetzt werden, um Geschäftssysteme schnell einzuführen und effektiv den Einsatz neuester Technologien zu unterstützen. Die neue Version der Entwicklungsumgebung LANSA 2005 stellt einen technologischen Durchbruch hinsichtlich der Modernisierung, Erweiterung und Integration von Anwendungen dar.

Das privat geführte Unternehmen LANSA wurde 1987 mit dem Ziel gegründet, Lösungen zu entwickeln, die eine problemlose und einfachere Softwareentwicklung und -pflege ermöglichen. Heute unterstützt LANSA mit weltweit mehr als 225 Mitarbeitern und über 300 Geschäftspartnern 7000 Unternehmen in über 67 Ländern.

Das LANSA-Team konzentriert sich auf drei wesentliche Regionen: USA, Europa/Mittlerer Osten/Afrika (EMEA) und Asien (Pazifik). Das erfahrene Forschungs- und Entwicklungsteam agiert aus dem LANSA Produkt-Center mit Sitz in Sydney, Australien.

Das deutsche Servicebüro von LANSA befindet sich in Wettenberg.

Weitere Informationen:
LANSA Service-Büro
Auf der Höll 1-5
D-35435 Wettenberg

Ansprechpartner:

Alan Thomas Payne
LANSA Alliance Manager

eMail: Thomas.Payne@LANSA-Europe.com
aus Deutschland
Tel.: 0800-LANSA-00 (52672-00)
Fax: 0800-LANSA-99 (52672-99)
Aus sämtlichen anderen Ländern
Tel.: +49(0)6406-83 444 83
Fax: +49(0)6406-830 76 76

PR- & MediaAgentur
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstrasse 3

D-56472 Nisterau

www.sup-pr.de

Ansprechpartner:

Olaf Heckmann/Ulrike Peter

eMail: olaf.heckmann@sup-pr.de
eMail: ulrike.peter@sup-pr.de

Tel.: +49 (26 61) 9126 0-0
Fax: +49 (26 61) 9126 0-29

Posted by on 29. Juni 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis