Startseite » Information & TK » Passive CWDM-Multiplexer erhöhen die Ausnutzung von Glasfaserleitungen

Passive CWDM-Multiplexer erhöhen die Ausnutzung von Glasfaserleitungen

Hamburg, 11.Juli 2005:

Die ghip systems GmbH erweitert ihr Produktportfolio um eine Serie von passiven CWDM-Systemen (Coarse Wavelength Division Multiplexing). Zur Auswahl stehen Einschübe mit 4, 8 und 16 Kanälen. Alle Geräte haben eine Bauhöhe von 1 HE und sind für den Einbau in 19″-Schränke vorgesehen. Da die Geräte nur aus optischen Komponenten aufgebaut sind, kommen sie ohne Netzteil aus.

Durch diese Systeme ist eine kostengünstige Mehrfachausnutzung der Glasfaser möglich. Je nach Qualität der Glasfaser können maximal 16 Datenströme mit bis zu je 10 Gbit/s über eine Faser übertragen werden.

Bis vor kurzem wurden die meisten CWDM-Systeme als aktive Komponenten ausgelegt. Hierbei übernahmen diese Geräte die Wandlung des Glasfasereingangssignals auf eine CWDM-Farbe und speisten diese direkt in den CWDM-Koppler ein.
Bedingt durch die bei den meisten neueren Endgeräten verfügbaren GBIC- oder SFP-Slots für Glasfaser-Transceiver ist dies nun nicht mehr notwendig. Für diese Slots kann man bei vielen Herstellern bereits fertige Transceiver-Module in den CWDM-Farben erwerben.
Durch den Einsatz dieser Module in Kombination mit den passiven CWDM-Systemen von ghip systems ist eine sehr einfache und preisgünstige Realisierung der CWDM-Technik möglich.
Zusätzlich wird die Ausfallsicherheit durch die Auslegung als rein passives System um ein Vielfaches erhöht.

Im Vergleich zu aktiven CWDM-Multiplexern zeichnet sich die hier vorgestellte Lösung vor allen Dingen durch sehr niedrige Anschaffungs- und Betriebskosten aus.

Das Einsatzspektrum dieser CWDM-Systeme reicht aufgrund ihrer Spezifikation und Bauweise von Telekommunikationsanbietern über Metro Carrier bis zu anspruchsvollen Backbone-Anwendungen.

http://www.ghipsystems.com/de/Produkte/Produkte.html

Über ghip systems GmbH:
Die ghip systems GmbH ist Entwickler und Hersteller von hochwertigen Netzwerk- und Telekommunikations-Lösungen. Alle Daten- und Sprach-Übertragungslösungen sind auf die Bedürfnisse von Telekommunikationsgesellschaften, Carriern, Service-Providern und Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.
Die Firma wurde 2001 von einem erfahrenen Management- und Entwicklungs-Team aus der Telekommunikationsbranche gegründet. Der Hauptsitz der privat geführten ghip systems GmbH ist Hamburg.

Mehr Informationen unter http://www.ghipsystems.de

Posted by on 11. Juli 2005. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis