Startseite » Allgemein » operational services wieder als Top Arbeitgeber ausgezeichnet

operational services wieder als Top Arbeitgeber ausgezeichnet

Frankfurt am Main, 23. Februar 2018 – operational services (OS) gehört zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Das Unternehmen wurde für seine flachen Hierarchien, kurzen Wege und offene Kultur wiederholt mit dem Top Job Siegel der zeag GmbH, Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, ausgezeichnet. Als einer der führenden ICT Service Provider im deutschen Markt entwickelt und betreibt die OS modernste Informationssysteme, sichert den langfristigen Systemsupport und die Verfügbarkeit kritischer Betriebsprozesse für ihre Kunden. Dafür sorgen mehr als 800 hochqualifizierte Mitarbeiter an neun Standorten.

Um die übergreifenden Unternehmensziele zu erreichen sind die Geschäftsprozesse für alle Mitarbeiter transparent gestaltet und die Steuerung erfolgt über ein Ziel- und Kennzahlensystem sowie eine Balanced Scorecard. So sind alle Kollegen aktiv am Erfolg beteiligt und tragen zum Wachstum und der nachhaltigen Entwicklung des Betriebs bei. Darüber hinaus fördert und fordert die OS alle Mitarbeiter, schafft einen regen Austausch zwischen allen Ebenen und motiviert zu unternehmerischem Denken und Handeln. Das Zentrum für Arbeitgeberattraktivität ist von operational services überzeugt und würdigt neben den vielversprechenden Zukunftsperspektiven auch die Einstiegsmöglichkeiten für Ü-50-Professionals sowie die Teilzeitangebote.

Die OS sieht in motivierten und leistungsfähigen Mitarbeitern, die sich mit dem Unternehmen identifizieren, einen der wichtigsten Faktoren für den dauerhaften Erfolg am Markt. „Die Kolleginnen und Kollegen sind bei unseren Kunden vor Ort und repräsentieren die OS dort tagtäglich. Wenn sie ihre Ansprechpartner auf Optimierungspotenzial aufmerksam machen und daraus ein neuer Auftrag für uns entsteht, honorieren wir diesen Einsatz mit einer entsprechenden Prämie. Auf diese Weise fördern wir das unternehmerische Denken und Handeln unserer Mitarbeiter und motivieren sie, aktiv zum Gesamterfolg beizutragen“, so Dr. Ulrich Müller, Sprecher der Geschäftsführung von operational services. „Als agiles Unternehmen setzen wir auf Teamwork, Mitarbeiterverantwortung, Verbindlichkeit, Fachkompetenz sowie Kundenorientierung und verstehen uns als lernende Organisation. Das ist unser bewährtes Erfolgsrezept, mit dem wir nun wiederholt als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet wurden.“

„Die Auszeichnung –Top Job– steht für eine nachhaltige Arbeitsplatzkultur, die in gleichem Maße gesund und leistungsorientiert ist. Mit einer inspirierenden Führungsarbeit, einem vertrauensvollen Miteinander und guten Arbeitsbedingungen schafft die OS ein fruchtbares Innovations- und Leistungsklima. Dies sind im Übrigen auch die entscheidenden Erfolgsfaktoren für den Übergang in die neue Arbeitswelt. Leider beobachten wir sehr viele Unternehmen, die aufgrund des Marktdrucks diese Transformation etwas überhastet angehen und sich dabei die Finger verbrennen. Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Übergang aber sind eine ausgeprägte Vertrauens- und Unterstützungskultur und inspirierende Führung“, bemerkt Silke Masurat, Geschäftsführerin der zeag GmbH.

Die Wissenschaftler des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Bruch befragten online die Personalleitung nach den eingesetzten HR-Methoden und -Instrumenten. Zum anderen führten sie eine Mitarbeiterbefragung durch, die zu zwei Dritteln das Endergebnis bestimmt. Ein Drittel zählt das HR-Instrumentarium.

Für die aktuelle „Top Job“-Runde haben sich 120 mittelständische Firmen beworben. 84 Unternehmen dürfen nun für die nächsten zwei Jahre das Siegel tragen. Insgesamt wurden 19.841 Mitarbeitende befragt, davon arbeiten rund 57 Prozent in Familienunternehmen. Unter den top Arbeitgebern befinden sich 25 nationale und 6 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 414 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 28%.

Der Unternehmensvergleich „Top Job“
Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

Der Organisator: zeag GmbH I Zentrum für Arbeitgeberattraktivität
Unter dem Dach des Zentrums für Arbeitgeberattraktivität fasst die zeag GmbH die beiden Benchmark-Projekte TOP JOB und ETHICS IN BUSINESS thematisch zusammen. zeag begleitet damit mittelständische Unternehmen, die auf den Gebieten Personalmanagement und unternehmerische Gesellschaftsverantwortung bereits Herausragendes leisten oder mittelfristig leisten möchten.

Posted by on 26. Februar 2018. Filed under Allgemein,Cloud-Computing. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis