Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » SAP NetWeaver in kürzester Zeit von zntRichter und antagon AG implementiert

SAP NetWeaver in kürzester Zeit von zntRichter und antagon AG implementiert

Durch die webbasierte Integration aller Geschäftsprozesse schützen Unternehmen ihre bereits vorhandene IT-Infrastruktur und stellen zugleich sicher, dass auch künftige IT-Investitionen effizient, flexibel und kundenorientiert genutzt werden können.
Jede strategisch auf die Zukunft ausgerichtete IT muss schon heute auf die drängende Frage, wie sich einzelne Geschäftsabläufe im Rahmen eines Gesamtprozesses abbilden lassen, intelligente Antworten geben. Eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Gartner Inc. belegt: Bereits im Jahr 2006 werden rund 60 Prozent des 527 Mrd. Dollar grossen IT-Kuchens in Service Oriented Architecture investiert, 2008 sollen es sogar schon 80 Prozent sein. Neue Software-Applikationen werden demnach zu weitreichenden Änderungen in der Business-Prozess-Welt führen. Deshalb – aber auch wegen des zunehmenden Preisdrucks durch den Wettbewerb – ist es absolut notwendig, dass Unternehmen ihre Geschäftsprozesse komplett in ihre IT-Welt integrieren.
Wo aber soll ein Hersteller, dessen Produktionsabläufe bereits optimiert sind, konkret ansetzen, wenn er seine Prozesseffizienz insgesamt weiter erhöhen will? Ein erster, wichtiger Schritt ist es, zunächst einen genauen Blick auf die Schnittstellen zwischen den einzelnen Geschäftsprozessen zu werfen und sie kritisch zu analysieren.
Die TRW Automotive Inc. ist ein führendes Unternehmen der Automobilzuliefererbranche. Beim Tochterunternehmen TRW Airbag Systems sind die Geschäftsprozesse auf Unternehmensebene sowie die Abläufe in der Produktion sehr gut durch IT-Systeme unterstützt. Die „Six Sigma“-Verantwortlichen erkannten jedoch, dass es zwischen diesen Ebenen immer noch ineffiziente, Kosten verursachende manuelle Schnittstellen im Unternehmen gab. Diese verursachten nicht nur Warenstaus und Auslieferungsverzögerungen, sondern erhöhten auch noch die Lagerhaltung und die Kapitalbindung. Um das Problem zu lösen, entschied man sich, sämtliche Geschäftsprozesse inklusive der dazugehörigen Schnittstellen auf einer einzigen, gemeinsamen Plattform zu integ-rieren.
Die Wahl fiel nach ausführlicher Prüfung auf SAP NetWeaver – die neue web basierte Plattform von SAP zur Realisierung einer Service orientierten Architektur. Mit Hilfe von znt Richter / München, einem international tätigen IT-Dienstleister mit Schwerpunkt auf Enterprise Application Integration (EAI), und der antagon AG / München, einem renommierten IT-Beratungshaus, konnte die Lösung auf Basis von SAP NetWeaver in nur acht Monaten komplett implementiert werden.
Die Anforderungen, die TRW an das IT-Projekt gestellt hatte, wurden voll erfüllt: Durch die vertikale Integration von ERP- und Produktionssystemen erreichte man einen automatisierten, fehlerfreien Bestellprozess in der Produktionslogistik, eine Just-in-time-Versorgung mit Verbrauchsmaterialien, eine grosse Akzeptanz bei den Mitarbeitern und eine verringerte Kapitalbindung aufgrund der optimierten Materialwirtschaft. Zusätzlich wurde damit der Grundstein gelegt, um in Zukunft auch die kundenorientierten Geschäftsprozesse webbasiert integrieren zu können.
Andreas Schachtner, Master Black Belt Engineering TRW OSS Europe, ist begeistert: „Produktionsleittechnik und die SAP Welt wurden optimal integriert – in kurzer Zeit und bei hoher Akzeptanz durch das Produktionspersonal. Dank der professionellen Unterstützung durch znt Richter und antagon haben wir eine zukunftsorientierte Basis zur Integration unserer Geschäftsprozesse geschaffen.“
Selbst für SAP war dieses Ergebnis wohl etwas besonderes: Das Software-Haus adelte die gelungene Implementierung von NetWeaver bei TRW, indem es sie als Erfolgsbeispiel im Rahmen einer offiziellen Customer Success Story veröffentlichte und bereits auf mehreren Kongressen präsentierte.

Weitere Informationen und Kontakte:

Gabriele Becker
Die Agentur für Presse & Öffentlichkeit
Tel. 089 – 15820206
Fax 089 – 15820208
Email: info@becker-pr.de

Zu den Unternehmen:
antagon AG
Klaus Wybranietz
Feringastr. 6
85774 München
Tel. 089-99216445
http://www.antagon-ag.com

znt GmbH Institut Burghausen
Hans Mayer
Mautnerstr. 268
84489 Burghausen
Tel: 0867-9880-0
http://www.znt.de

Posted by on 28. Juli 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis