Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Neues DeviceLock 5.72 im öffentlichen Beta-Test

Neues DeviceLock 5.72 im öffentlichen Beta-Test

SmartLine, Spezialist für Überwachungs- und
Sicherheitslösungen unter Windows, verbessert die Zugriffssteuerung „DeviceLock“. Administratoren nutzen das Tool, um den differenzierten Zugriff auf Laufwerke, Geräte-Anschlüsse und Schnittstellen an Arbeitsplatzrechnern gemäss firmeninternem Berechtigungskonzept zu regeln. In der Version 5.72 kann der Administrator eine so genannte ‚USB White List’ basierend auf den eindeutigen Hardware-Seriennummern anlegen, die alle im Unternehmen genutzten iPods, MP3-Player, Memory-Sticks und anderen USB-Geräte enthält. So können dann nur explizit berechtigte Personen an ihrem Arbeitsplatzrechner ihr USB-Gerät nutzen, während alle anderen – selbst baugleiche – USB-Geräte geblockt sind. Damit wird das Sicherheitsrisiko in Unternehmen – angefangen von versehentlich eingeschleusten Viren bis hin zum Datenverlust – erheblich reduziert.

Interessenten können die Beta-Version unter http://www.protect-me.com/beta.html herunterladen und sich als Betatester registrieren lassen. Besonders aktive Tester belohnt SmartLine mit einer DeviceLock-Lizenz inklusive kostenlosen Supports und Upgrades für ein Jahr.

Posted by on 9. August 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis