Startseite » Information & TK » Großes Interesse an innovativer Sprachtechnologie Made in Germany

Großes Interesse an innovativer Sprachtechnologie Made in Germany

Auch der VIP-Messe-Eröffnungsrundgang steuerte den Stand der Aristech an. Anschaulich präsentierte Geschäftsführerin Carolin Edler-Mende den rund 50 interessierten Konferenzteilnehmern um Verkehrsminister Winfried Hermann das umfassende Portfolio ihres mittelständischen High-Tech Unternehmens: Mit seiner Zukunftstechnologie bietet es der internationalen Transportbranche Wettbewerbsfähigkeit und zusätzlichen Kundenservice.

Das Messe-TV hatte ebenfalls um ein Interview mit Frau Edler-Mende gebeten und interessierte sich besonders für die Qualitätskriterien einer „Computerstimme“. Das ganze Interview ist unter https://www.youtube.com/watch?v=ofpbM1nwh5A zu sehen.

Aristechs CTO Michael Mende war seitens der UITP eingeladen worden, einen „Market Update Vortrag“ zum Thema „Einführung von Text-to-Speech in vollautomatische Passagier-Informationssysteme“ zu halten. Ein höchst interessiertes Publikum hatte sich hierzu eingefunden und nutzte die Gelegenheit zu detaillierten Fragen, auch danach auf dem Aristech-Messestand.

Aristech als einziger unabhängiger deutscher Anbieter in dieser Nische punktete natürlich auch mit schwergewichtigen Referenzen: Die Österreichischen Bundesbahnen fahren bereits mit ihrer Technologie, die den österreichischen „Schmäh“ ihrer Sprecherin konserviert hat. Die ÖBB haben eine der begehrten „Corporate Voices“ geordert, Stimmen für andere europäische Bahngesellschaften sind bereits in Entwicklung.

Hierbei entstehen individuelle digitale Stimmen, deren Qualität sehr nahe an die der natürlichen Stimme heranreicht. In den meisten Fällen kann nicht mehr unterschieden werden, ob der gehörte Text aufgenommen oder dynamisch am Computer erzeugt wurde. Diese individuellen synthetischen Stimmen können in jeder Anwendung eingesetzt werden, die eine Sprachausgabe beinhaltet: in Fahrkartenautomaten (Stichwort Barrierefreiheit), im Call Center, in Zügen, in Fahrzeugen, auf Bahnsteigen, Webseiten, … etc.

Aristechs qualitativ hochwertige Text-to-Speech-Systeme können auch mit Sprachwechseln umgehen – sei es auf grenzüberschreitenden Strecken oder z. B. mit Anglizismen im laufenden Satz. Aristech stellt zusätzlich für Übersetzungen einen multilingualen Ansagegenerator zur Verfügung, mit dem natürlich klingende Ansagen auch in der Fremdsprache erstellt werden können. Das wäre dann das erfreuliche Ende der radebrechend genuschelten Ankündigungen, wie dem berühmten „..Senk you for trewweling wis …“.

Posted by on 5. April 2018. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis