Startseite » Business & Software » New Media & Software » Auf Kante bestens aufgestellt: Daxten bietet modulare Mikro-Rechenzentren für Edge-Infrastrukturen

Auf Kante bestens aufgestellt: Daxten bietet modulare Mikro-Rechenzentren für Edge-Infrastrukturen

Zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen, Internet der Dinge (IoT), smarte Städte, intelligente Steuerung von Verkehrsinfrastrukturen, damit sind nur einige Felder benannt, bei denen es mitunter schon heute, ganz sicher aber in naher Zukunft ein Ansatz sein wird, die Verarbeitung von Daten in unmittelbarer Nähe zu ihrem Erzeugungsort stattfinden zu lassen. Dieser Ansatz zur ?Nahverarbeitung? von Daten wird landläufig auch als Edge-Computing bezeichnet. Entsprechende Edge-Infrastrukturen können mithilfe von Mikro-Rechenzentren besonders zeit- und kostensparend errichtet werden, da sich diese perfekt für die jeweils benötigte IT-Performance und Anwendungsumgebung vorkonfigurieren lassen. Interessant sind solche Mikro-Rechenzentren jedoch nicht nur als Edge-Lösungen, sondern bieten darüber hinaus auch viel Potenzial für die punktgenaue Erweiterung und Optimierung von bestehenden RZ-Infrastrukturen. Und aus genau diesen Gründen führt Daxten, bekannt als Anbieter von smarten Lösungen zur Optimierung von Rechenzentren, modulare Mikro-Rechenzentren der Marke Instant Data Centers (IDC) in ihrem Portfolio. Diese stehen in drei verschiedenen Basisversionen mit unterschiedlichen Leistungsauslegungen, Kühlungskapazitäten, Höheneinheiten für die Hardware-Bestückung sowie Schutzklassen zur Verfügung.

Für die modulare Erweiterung von Bestandsrechenzentren, als schlüsselfertige Storage-Lösung oder zum Aufbau von RZ-Außenstellen kommt das sogenannte Mini Edge-System zum Einsatz. Es hält 30 Höheneinheiten für die freie Bestückung mit Storage-, Server- und Netzwerkequipment bereit. Alle aktiven Geräte werden über einen im Mini Edge integrierten und geschlossen Kühlkreislauf mit einer Kühlungskapazität zwischen 2,5 und 8 kW versorgt. Dabei werden alle Komponenten durch eine metallene Außenhülle des Mini Edge gemäß IP52 geschützt. Auf Wunsch sind auch Ausführungen gemäß den Schutzklassen IP55, IP65 oder IP66 erhältlich. Die Aufstellung der Mini Edge-Lösung kann an jedem beliebigen Standort in einem Rechenzentrum, Gebäudeteil oder einer Halle erfolgen. Dank der mobilen Plattform ist eine Relokation von einem Standort zu einem anderen jederzeit einfach und schnell zu erledigen.

Das Instant Edge von Instant Data Centers ist ein Mikro-Rechenzentrum, das über ein standardisiertes Rack-Design insgesamt 44 Höheneinheiten für IT-Equipment bietet. Das eingebaute Kühlsystem bewältigt Lasten von bis zu 12 kW. Je nach Leistungsanforderung kann das Instant Edge, im Einzelbetrieb oder im Verbund mit mehreren Einheiten, einen konventionell betriebenen Serverraum oder ein Container-Rechenzentrum komplett ersetzen. Erhältlich in den Schutzklassen IP55, IP65 oder IP66 stellt das Mikro-Rechenzentrum zudem geringste Ansprüche an Umgebungsbedingungen am Aufstellort. Diese Eigenschaften sowie die hohe Flexibilität und Skalierbarkeit prädestinieren das Instant Edge insbesondere für den Einsatz im Cloud Computing-Bereich und für das Retrofitting sowie die punktgenaue Kapazitätserweiterung von Bestandsrechenzentren. Zudem können darüber ganz einfach Edge Computing-Infrastrukturen errichtet werden.

Eine Mikro-Rechenzentrum mit einer besonders hohen Leistungsdichte stellt das Instant HPC dar. Als autonomes und hochskalierbares Rack-System verfügt es über eine eigene Kühlungs-, USV- und Brandschutz-Infrastruktur. Werden dessen 42 Höheneinheiten vollständig mit Hochleistungsequipment bestückt, sorgt eine integrierte Flüssigkeitskühlung mit einer Kapazität von 20 kW bis 80 kW für den ?coolen? und sicheren Betrieb. Die Instant HPC-Lösung kann entweder als eigenständiges Mikro-Rechenzentrum oder im Zusammenschluss von mehreren HPC-Modulen betrieben und ?on demand? weiter ausgebaut werden. Die Architektur lässt je nach Anforderung gemäß den Klassen Tier I bis IV aufsetzen.

Bei allen Mikro-Rechenzentren werden zur Inbetriebnahme lediglich ein Netzwerk- und ein Stromanschluss benötigt. Darüber hinaus dürfte Anwendern gefallen, dass die Zeitspanne von der Planung und Bestückung bis hin zur Inbetriebnahme eines IDC Mikro-Rechenzentrums sogar noch geringer ist als bei Container-Rechenzentren. Dazu kommt der Vorteil des erheblich kleineren Formfaktors, wodurch sich jede Auslegung eines Mikro-RZ-Moduls noch punktgenauer auf den jeweiligen Anwendungsbedarf abstimmen und daher äußerst kosteneffizient vornehmen lässt. Auf diese Weise können dringend benötigte (Edge-)Rechenzentrumsinfrastrukturen besonders schnell, einfach und wirtschaftlich errichtet, betrieben sowie auch flexibel erweitert werden.

Weiterführende Informationen zu allen Edge Mikro-Rechenzentren sind unter www.daxten.com/de/, +49 (0)30 8595 37-0 und info.de@daxten.com erhältlich.

Als Anbieter für smarte Lösungen zur Optimierung der Rechenzentrumsklimatisierung (CoolControl-Produktfamilie), Stromverteilung und für das Monitoring und Management aller aktiven Komponenten in Rechenzentren erleichtert Daxten RZ- und Facility-Managern ihre Arbeit, erspart ihnen kritische Downtime und erhöht die Sicherheit, Ressourcen- und Energieeffizienz in ihren Rechenzentren. Mehr Informationen sind unter www.daxten.com/de/ erhältlich.

Unser Engagement für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Daxten ist offizieller Förderer (Endorser) des EU Code of Conduct on Data Centre Efficiency und Gründer der Expertengruppe Green IT auf Xing. Werden Sie Mitglied und profitieren Sie von den Best Practices.

Posted by on 10. April 2018. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis