Startseite » Allgemein » Sicherheit für Medical Devices – und für ihre Hersteller: Assessment von imbus und softScheck zeigt Angriffspunkte auf

Sicherheit für Medical Devices – und für ihre Hersteller: Assessment von imbus und softScheck zeigt Angriffspunkte auf

imbus – führender Lösungspartner für professionelles Testen und intelligente Qualitätssicherung von Software – und sein auf Security-Testing spezialisierten Partner softScheck helfen den Herstellern von Medical Devices, Sicherheitsprobleme von Anfang an zu vermeiden bzw. bestehende rechtzeitig vor der Inverkehrbringung zu beheben.
In einem eintägigen Assessment vermitteln die Experten die Grundlagen des softScheck Medical Device Security Testing Process: auf das jeweilige Medizinprodukt zugeschnitten und entsprechend der MDR und IVDR auf dem Stand der Technik. Dabei erstreckt sich der Prozess vom Risk Assessment über die Produkt-Architektur bis hin zum ausführbaren Code.
Im Anschluss erhält der Medical Device-Hersteller konkrete Handlungs- und Verbesserungsempfehlungen für seine Situation.
Eine genauere Beschreibung des softScheck Medical Device Security Testing Process gibt es im Downloadbereich der imbus-Homepage.

Posted by on 19. Juni 2018. Filed under Allgemein,Allgemein,Sicherheit. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis