Startseite » Allgemein » Umgebungseinflüsse im Serverraum überwachen

Umgebungseinflüsse im Serverraum überwachen

EDV- und Serverräume sollten idealerweise rund um die Uhr überwacht werden. Dies gilt auch für dem im Büro installierten 19 Zoll Serverschrank. Eine zu hohe Raumtemperatur kann für den Server, Netzwerkswitch oder NAS böse Folgen haben. Hitzebedingte Folgen können nicht mehr reagierende Anwendungen, Blue Screens und sogar Schäden an der teuren Hardware sein.

IT Überwachungslösungen von Didactum

Der Hersteller Didactum bietet praxisbewährte Lösungen für die Umgebungsüberwachung wichtiger EDV- & Serverraum-Infrastrukturen an. Ein wichtiges Merkmal der Didactum IT-Monitoring Systeme ist die eigenständige Arbeitsweise. Eine Installation von zusätzlicher Software auf Smartphone, Tablet, Laptop, PC oder Server ist nicht erforderlich. Der Zugriff auf das IT-Monitoring System erfolgt über einen Web Browser. Das Web Interface ist deutschsprachig und ein eingebauter Wizard führt durch die wichtigsten Einstellungen des IT Monitoring Systems.

Bereits mit dem IT-Monitoring System 50 inklusive kalibrierten Temperatursensor, erhalten EDV Verantwortliche und Geschäftsführer ein zuverlässiges Netzwerk Thermometer (Web Thermometer / LAN Thermometer / IP Thermometer / SNMP Thermometer) inklusive umfassender Datenlogger- und Alarmfunktionen. Die im EDV- oder Serverraum gemessenen Temperaturwerte werden im Datenlogger gespeichert. Direkt im HTML5 basierten Web Interface kann sich der Anwender die Temperaturdaten grafisch abbilden lassen und leicht feststellen, ob sich die gemessene Temperatur im optimalen Bereich liegt.

Für Nachweiszwecke in Sachen Temperaturüberwachung, kann die Temperaturaufzeichnung ganz einfach aus dem Ethernet basiertem Netzwerk Thermometer (Web Thermometer / LAN Thermometer / IP Thermometer / SNMP Thermometer) als XML- oder CSV-Datei geladen werden. Eine kritische Temperatur im EDV- und Serverraum wird per E-Mail und per SMS (via GSM Modem oder E-Mail to SMS Gateway) den Mitarbeitern sofort gemeldet. Auch eine optional erhältliche Alarmsirene inklusive Blitzlichtfunktion kann die drohende Überhitzung der sensiblen Serverhardware den Mitarbeitern melden.

Sensor Temperatur in Nagios Überwachungssoftware einbinden

Dank der vollen SNMP Unterstützung lässt sich das IT-Monitoring System 50 auch in Netzwerk-Management-Systeme (Nagios, check_MK, PRTG, WhatsUp Gold usw.) oder SNMP Monitoring Tools integrieren. Jedes IT-Monitoring System unterstützt SNMP Traps und kann per SNMP Befehl direkt über LAN / WAN fernabgefragt werden. Plugins für Nagios sowie Didactum MIB Dateien sind kostenlos erhältlich, so dass einer Integration der Temperaturüberwachung in Überwachungssoftware wie Nagios & Co. nichts im Wege steht. Im Technologie Portal von Didactum werden deutschsprachige Installationsanleitungen für die IT Monitoring Systeme und die intelligenten IP Sensoren angeboten.

Weitere Modelle für die Umgebungsüberwachung der IT

Jedes IT Monitoring System bietet Anschlüsse für intelligenten Sensoren von Didactum. Die Premium IT Monitoring Systeme der Modellreihen 100 III / 400 / 500 II bieten zusätzlich auch einen CAN Bus Anschluss (Controller Area Network) für weitere CAN-Sensoren und auch CAN-Units. Hier kann der Anwender aus dem reichhaltigen Sensorsortiment von Didactum weitere Temperatursensoren, Feuchtesensoren, Wassersensoren, Wassermeldeketten, Rauchmelder, Bewegungsmelder und auch Spannungssensoren individuell auswählen.

Posted by on 15. August 2018. Filed under Allgemein,Management. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis