Startseite » Allgemein » Ephesoft ist in vier Kategorien für die Document Manager Awards 2018 nominiert

Ephesoft ist in vier Kategorien für die Document Manager Awards 2018 nominiert

Braunfels, 06.09.2018 – Ephesoft, ein führender Anbieter von Dokumentenerfassungs- und Dokumentenanalyse-Lösungen auf Basis von Supervised Machine Learning, ist in vier Kategorien für die Document Manager Awards 2018 nominiert. Die Jury hat das Unternehmen in den Bereichen Company of the Year, Product of the Year, AI/Robotic Process Automation Product of the Year und Data Capture/Recognition Product of the Year zum Finalisten gekürt. Nun zählen die Stimmen der Leser des UK-Magazins Document Manager: Bis 31. Oktober können sie unter http://dmawards.com/ für Ephesoft und andere Anbieter ihre Stimme abgeben und damit den Gewinner der jeweiligen Kategorie küren.

Als Company of the Year zeichnet Ephesoft insbesondere der innovative Umgang mit unstrukturierten Daten aus. Bisher nutzlose Informationen werden zu wertvollen Assets und helfen Unternehmen so dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen und den digitalen Wandel für sich zu nutzen. Ephesoft war der erste Anbieter der Branche, der eine cloudbasierte CaaS-Plattform (Capture as a Service) auf den Markt brachte. Während sich andere Anbieter auf eine kostspielige Client-Server-Architektur stützen, nutzt Ephesoft eine flexible Architektur auf Basis von Open Source und lässt Unternehmen so ihre Effizienz steigern und ihre Geschäftsprozesse straffen. Innovativ, flexibel und kundenorientiert – mit diesem Selbstverständnis wurde Ephesoft zum Finalisten in der Kategorie Company of the Year.

In den Bereichen Product of the Year, AI/Robotic Process Automation Product of the Year und Data Capture/Recognition Product of the Year tritt Ephesoft Transact mit Smart Capture via Supervised Machine Learning an. Im Gegensatz zur herkömmlichen Dokumentenerfassung setzt Ephesoft Transact auf „menschliche Trainer“, die der Technologie helfen, die Klassifizierung der Dokumente zu validieren. Dadurch „lernt“ die Software und kann mit der Zeit bessere, schnellere und genauere Ergebnisse erzielen. Die Technologie von Ephesoft Transact basiert auf KI in Form von Deep Learning und integriert diese mit robotischer Prozessautomatisierung (RPA). In dieser Kombination von maschinellem Lernen und Robotik-Unterstützung entsteht Intelligente Prozessautomatisierung (IPA): Smarte Maschinen lernen von den Entscheidungen der User und entwickeln sich auf dieser Basis weiter. Dank IPA können Unternehmen die Fehleranfälligkeit ihrer Abläufe auf ein Minimum reduzieren, durch die Automatisierung Zeit und Kosten einsparen und gewinnen neue Einblicke und damit einen noch besseren Zugang zu ihren Kunden – selbstverständlich unter Einhaltung der jeweiligen Compliance-Vorschriften. Mit diesem Ansatz geht Ephesoft Transact weit über das einfache Einscannen von Dokumenten und die optische Zeichenerkennung (OCR) hinaus.

Die Document Manager Awards werden dieses Jahr zum zwölften Mal in Folge verliehen. Am 22. November findet in London das exklusive Event dazu statt. Die Finalisten und Besucher erwartet dort neben der Award-Zeremonie gehobene Unterhaltung sowie die Möglichkeit zum ausgiebigen Networking. Interessenten können sich auf der Website des Awards entsprechende Tickets sichern.

Posted by on 6. September 2018. Filed under Allgemein,SaaS. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis