Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Domainregistrierung: Discount-Preise nicht länger stärkste Kundenanforderung

Domainregistrierung: Discount-Preise nicht länger stärkste Kundenanforderung

Frankfurt, 29.09.2005: Mit einer Umfrage unter ihren rund 1.600 Kunden im Domainumfeld wollte Black Point Arts feststellen, welche Kriterien bei der Auswahl des Providers entscheidend sind. 17,5% der Kunden legen Wert auf eine schnelle und unkomplizierte Registrierung von Domains. Für über 60% der Befragten spielt Service und Support eine entscheidende Rolle. Schnelle und kompetente Hilfe bei Rückfragen sehen sie als wichtiger gegenüber zumeist geringen Preisvorteilen weniger service-orientierter Anbieter an. Zusätzliche Features wie die Möglichkeit, differenzierte DNS-Einträge vorzunehmen, sind für knapp 50% der Kunden ein wichtiges Entscheidungskriterium.
„Wir fühlen uns in unserer Marktwahrnehmung bestätigt: Die Kunden kaufen schon lange nicht mehr rein nach dem Grundsatz „Geiz ist geil“. Das Qualitätsbewusstsein und der Wunsch nach Service- und Supportleitungen sind ausgeprägter als der Grossteil der Branche bislang annimmt. Eine Tendenz, die sich in der Vergangenheit schon in anderen Branchen wie beispielsweise der Telefonie deutlich gezeigt hat.“ so Dirk Estenfeld, Geschäftsführer, Black Point Arts Internet Solutions.
„Ohne Mehrwert über sinnvolle Features und Services werden einige Anbieter, die versuchen, sich über reinen Preiskampf zu positionieren, sich langfristig nicht am Markt halten können.“
Black Point Arts hat bereits vor einiger Zeit auf die geänderten Kundenbedürfnisse reagiert und ein professionelles Werkzeug für Nameserververwaltung, Domainregistrierung und -Verwaltung auf den Markt gebracht. Mit Hilfe des Tools „eDNS“ können Privatanwender, Unternehmen und Wiederverkäufer ihre Internet-Domains (national und international) kostengünstig und effizient verwalten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, alle administrativen Aufgaben im Umfeld der Domainregistrierung abzuwickeln. Verwaltet werden die DNS Einträge bequem über eine benutzerfreundliche Weboberfläche oder ein E-Mail Interface, mit dem die Aufträge per E-Mail an das System geschickt werden können. Für User entstehen keine Einrichtungsgebühren, auch eine Mindestabnahme ist nicht erforderlich.
Wiederverkäufer können ihre eDNS Version komplett auf ihr Erscheinungsbild anpassen und so gegenüber Kunden als eigenständiger Nameserver- und Domain-Provider auftreten. Durch die Reseller-Funktion von eDNS können desweiteren Unternehmensstrukturen abgebildet und Domains verschiedenen Bereichen zugeordnet werden, was zu einer drastischen Senkung des Verwaltungsaufwands führt.

Weitere Informationen sind unter www.edns.de verfügbar.

Posted by on 29. September 2005. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis