Startseite » Computer & Technik » Anonos SaveYourData erhält offizielle EuroPrivacy-Zertifizierung Software erfüllt Anforderungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Anonos SaveYourData erhält offizielle EuroPrivacy-Zertifizierung Software erfüllt Anforderungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Anonos (https://www.anonos.com/)®, ein
weltweit führender Anbieter von Lösungen für Datenrisikomanagement,
-sicherheit und -schutz, gab heute bekannt, dass die von ihm
entwickelte Software SaveYourData® anhand des EuroPrivacy-Modells
evaluiert und zertifiziert wurde. Diese Mitteilung macht das
Unternehmen infolge der 40. Internationalen Konferenz der
Datenschutzbeauftragten (https://www.privacyconference2018.org/), die
vom 22. bis 26. Oktober in Brüssel stattfand. Eines der Kernthemen
der Konferenz waren die Auswirkungen der digitalen Revolution auf
digitale Ethik und Gesellschaft. Durch die Zertifizierung wird
attestiert, dass sowohl die technischen als auch rechtlichen
Anforderungen für Pseudonymisierung laut EU
Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllt sind.

„Pseudonymisierung hat sich als äußerst effektiv für den Schutz
persönlicher Daten erwiesen, etwa im Rahmen von Big Data Analytics-
und AI-Initiativen“, so Gary LaFever, Mitgründer und CEO von Anonos.
„Auch die DSGVO erkennt Pseudonymisierung als Methode zur Reduzierung
von Datenschutzrisiken an, die gleichzeitig die Verantwortlichen und
Ausführenden bei der Erfüllung ihrer rechtlichen Verpflichtungen im
Zuge der Datenverarbeitung unterstützt. Wir haben deshalb mehr als
sechs Jahre in die Forschung und Entwicklung von SaveYourData
investiert. Mit unserer Lösung gewährleisten Unternehmen zukünftig
eine DSGVO-konforme Pseudonymisierung der von ihnen verarbeiteten
Daten.“

„Archimede Solutions evaluierte SaveYourData mithilfe der
EuroPrivacy-Methodik. Hierbei handelt es sich um einen innovativen,
von der Europäischen Kommission und der Schweiz kofinanzierten
Zertifizierungsprozess, der im Zuge eines europäischen H2020
Forschungsprojekts entwickelt wurde. EuroPrivacy (europrivacy.org
(https://www.europrivacy.org/)) wird vom Europäischen Zentrum für
Zertifizierung und Datenschutz in Luxemburg geleitet und von einem
internationalen Datenschutzgremium verwaltet“, erläutert Dr.
Sébastien Ziegler, Vorsitzender des EuroPrivacy-Expertengremiums.
„Das EuroPrivacy-Zertifizierungssystem wurde konzipiert, um eine
systematische und umfassende DSGVO-Konformitätsanalyse zu
ermöglichen, sowohl für Produkte, als auch für Services und Lösungen
im Bereich Datenschutzmanagement. Dies erstreckt sich auch auf neue
Technologien in Segmenten wie Data Analytics und dem Internet of
Things. Der Grundgedanke von EuroPrivacy ist es, Vertrauen in
Datenschutzkonformität zu fördern. Durch die Evaluierung hatten wir
die Gelegenheit, eine innovative Software für Pseudonymisierung
kennenzulernen, die den Schutz persönlicher Daten, wie von der DSGVO
gefordert, verbessert.“

„Die luxemburgische nationale Kommission für den Datenschutz
(Commission Nationale pour la Protection des Données – CNPD) ist
erfreut über den Beitrag des Europäischen Zentrums für Zertifizierung
und Datenschutz in Luxemburg zu neuen Zertifizierungslösungen im
Zusammenhang mit den Zielen der DSGVO“, äußerte sich Christophe
Buschmann, Kommissar der CNPD. „Die CNPD begrüßt die Initiative von
EuroPrivacy, Unternehmen mit einer Methodik bei der Erfüllung von
DSGVO-Kriterien zu unterstützen. Wir heißen ebenfalls willkommen,
dass EuroPrivacy die CNPD mit dem Ziel kontaktiert hat, das EU-Siegel
im Rahmen der DSGVO für das Zertifizierungssystem zu erlangen.“

„Die Zertifizierung ist ein bedeutender Meilenstein und
verdeutlicht die Vorteile moderner Pseudonymisierung im Sinne der
DSGVO-Empfehlungen gegenüber traditionellen Datenschutztechnologien
wie Verschlüsselung oder statischer Tokenisierung und
Anonymisierung“, konstatiert Francois Zimmermann, Global CTO für den
Bereich Finanzdienstleistungen bei Hitachi Vantara. „Mit SaveYourData
erhalten unsere Kunden in technologischer wie in rechtlicher Hinsicht
gleichermaßen eine Lösung, mithilfe derer sie Datenschutzauflagen
vollständig erfüllen, ohne wertvolle Geschäftsinformationen löschen
zu müssen. Hitachi ist hoch erfreut, Unternehmen gemeinsam mit Anonos
zur Maximierung ihres Analytics-Potenzials sowie zu einer noch
stärker datengestützten Entscheidungssteuerung zu verhelfen.“

„Die erfolgreiche Implementierung von Big Data Analytics,
maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz bringt unausweichlich
auch geschäftliche, technische und ethische Herausforderungen mit
sich. Die Anforderungen an adäquaten Datenschutz gehören dabei mit zu
den wichtigsten Prioritäten“, erläutert Martin Whitworth, Research
Director bei IDC für Datensicherheit und -schutz in Europa.
„Insbesondere Pseudonymisierung ist eine oft verkannte Technologie,
die jedoch entscheidend Datenschutzrisiken mitigieren und Unternehmen
in ihren Zielen und ihrem berechtigten Interesse unterstützen kann,
Mehrwert aus Daten zu generieren. Die Auswahl entsprechender
Verfahren ist alles andere als trivial, muss dabei doch streng auf
rechtlich konformen Schutz bestehender Datenspeicher geachtet werden.
In unserem Bericht über die wichtigsten Kriterien zur Beschleunigung
datengestützter Initiativen heben wir daher SaveYourData von Anonos
besonders hervor.“

Der Bericht von IDC zur DSGVO-konformen Lösung SaveYourData von
Anonos ist verfügbar unter anonos.com/DoNotDeleteYourData
(https://www.anonos.com/donotdeleteyourdata).

Über Anonos

Die Technologien von Anonos ermöglichen die rechtlich konforme
Verwendung, Weitergabe, Verknüpfung und Zusammenführung von Daten.
Sie fördern dadurch das Erreichen von Geschäftszielen unter
Rücksichtnahme auf die Rechte von Einzelpersonen. Dank der
patentierten Verfahren von Anonos für dynamische Pseudonymisierung,
Deidentifikation und Anonymisierung können Daten geteilt, von
verschiedenen Benutzern verwendet und analysiert werden. Dabei kommen
dynamische und präzise Datenschutz- und Sicherheitsmechanismen zum
Einsatz, mittels derer Konformität mit der DSGVO und anderen
Vorschriften erlangt wird. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die vor
DSGVO-Einführung noch ausreichend waren, erfüllt BigPrivacy die
Anforderungen an Big Data Analytics und künstliche Intelligenz.

Ein Leitfaden für DSGVO-Konformität im Bereich Analytics ist unter
anonos.com/Legal-Analytics (https://www.anonos.com/legal-analytics)
verfügbar. Global 500-Unternehmen können über anonos.com/contact
(https://www.anonos.com/contact) Beratung zum Thema DSGVO-Konformität
unter Verwendung von Anonos Lösungen anfordern.

Pressekontakt:
press@anonos.com +44 203 5144760
Website Anonos: www.anonos.com
Website EuroPrivacy: www.europrivacy.org
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/778338/Dynamic_Pseudonymisati
on_vs_Static_Tokenisation_Dynamic_Pseydonymization_vs_Static_Tokeniza
tion_Anonos_BigPrivacy_GDPR_Compliant_Infographic.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/778339/Anonos_SaveYourData_GD
PR_Certified_Technology_Infographic.jpg

Original-Content von: Anonos, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 1. November 2018. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis