Startseite » Allgemein » OVH Private Cloud: Digitale Transformation für Unternehmen

OVH Private Cloud: Digitale Transformation für Unternehmen

Damit baut die Unternehmensgruppe ihre Position als einer der führenden europäischen Cloud-Anbieter weiter aus und bekräftig ihr Ziel, die digitale Transformation für europäischen Unternehmen aller Art zu unterstützen, zu vereinfachen und zu beschleunigen. Die Ankündigung erfolgte auf der VMworld 2018 Europe, die vom 5. bis 9. November 2018 in Barcelona stattfindet. OVH ist dort als Global Diamond Partner vor Ort.

OVH ist mit dem Label „VMware Cloud Verified“ ausgezeichnet und erhielt in diesem Jahr erneut den „EMEA Cloud Provider of the year“ Award. Seit 2010 arbeiten die beiden Unternehmen in einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt zusammen, aus dem vor acht Jahren die ersten OVH Private Cloud Angebote hervorgingen. Diese sind heute in OVH Rechenzentren in sechs Ländern auf der ganzen Welt verfügbar – in Frankreich, Polen, Kanada, den Vereinigten Staaten sowie zuletzt in Deutschland und dem Vereinigten Königreich.

Als europäischer Pionier bietet OVH eine Cloud, die schnell und einfach zu implementieren, multilokal (nah bei jedem Kunden auf der ganzen Welt) und zu einem attraktiven und transparenten Preis verfügbar ist. OVH Private Cloud Kunden erhalten dedizierte, vollständig gesicherte Ressourcen gemäß den Anforderungen von ISO 27001, CSA STAR, SOC I / II Typ 2, französischen Gesundheitsdaten und PCI DSS-Zertifizierungen. Sie sind nach Bedarf sowie über Laufzeitverträge skalierbar. Die Abrechnung erfolgt auf Monats- oder Stundenbasis. Die Kunden zahlen nur für das, was sie nutzen. Es gibt keine versteckten Kosten und insbesondere keine Ausgangsverkehrsgebühren.

Führend im Bereich HCX-Migration

Als erster Anbieter von Managed-Private-Cloud-Lösungen bietet OVH seinen Kunden neueste Innovationen in einem einzigartigen, auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnittenen Serviceangebot. Dies beweist die Einführung der VMware Hybrid Cloud Extension (HCX) Technologie für alle OVH SDDC Kunden. Diese Technologie, die erstmals in Europa erhältlich ist, ermöglicht die Hot-Migration sämtlicher Infrastrukturen ohne Ausfallzeiten. Im vergangenen Jahr hat OVH weltweit die Workloads seiner vCloud Air Kunden mithilfe dieser Technologie migriert und dabei umfassende Expertise gewonnen. Insgesamt wird OVH rund 500 Umgebungen und fast 9.000 virtuelle Maschinen mit einem Gesamtdatenvolumen von 3 PBytes migrieren.

„Seit der Einführung der OVH SDDC Plattform im Jahr 2010 verfolgt OVH einen innovativen Ansatz, der es Kunden ermöglicht, die Vorteile einheitlicher Infrastrukturen und Betriebsabläufe on-premise und in der Cloud zu nutzen“, sagt Rajeev Bhardwaj, Vice President of Product Management, Cloud Provider Software Business Unit bei VMware. „Die Verfügbarkeit von Hybrid Cloud Extension (HCX) im OVH Portfolio ist nur der neueste Schritt, um unseren gemeinsamen Kunden die Cloud-Einführung zu erleichtern und sie ohne Ausfallzeiten in die Cloud wechseln zu lassen.“

Starke Partnerschaft von OVH und Intel

Das SDDC integriert zudem innovative VMware vSAN auf Basis der neuesten Generation von NVMe Intel Optane DC Solid State Drives, um Hyperkonvergenz zu unterstützen und höchste Leistung zu garantieren. Möglich wird diese Innovation durch eine starke Partnerschaft zwischen OVH und Intel beim Aufbau der nächsten Generation von Cloud-Infrastruktur-Services.

„Im heutigen Zeitalter des datenzentrierten Computings freut es uns ganz besonders, unsere neuesten Speichertechnologien in den Cloud Services von OVH einzusetzen zu können“, sagt Bill Leszinske, Corporate Vice President und Director, Strategic Planning, Marketing and Business Development bei Intel. „Mit Intel Optane DC SSDs und Intel 3D NAND SSDs bietet unsere Technologie eine branchenführende Kombination aus hohem Durchsatz, geringer Latenzzeit und hoher Servicequalität. Damit werden wir den Anforderungen der Kunden an kostengünstige, leistungsstarke Plattformen für ihre wachsenden, softwaredefinierten Rechenzentrumsumgebungen gerecht.“

Die Datensicherheit seiner Kunden hat für OVH oberste Priorität. Daher erweitert es die OVH Private Cloud Reihe um VM-Verschlüsselung (basierend auf OpenSSL-Bibliotheken und -Algorithmen), um virtuelle Maschinen einfach und direkt vom vSphere-Client aus zu sichern.

Zudem hat OVH die Neugestaltung seiner SDDC Lösungsreihe angekündigt. Dadurch sollen Geschäftskunden von neuen wettbewerbsfähigen Angeboten profitieren, die standardmäßig den Zugang zum privaten OVH Netzwerk sowie eine kostenlose Bandbreitengarantie enthalten.

***

OVH ist ein Global Diamond Partner der VMworld Europe. Seine Teams werden die ganze Woche über am Stand D405 vertreten sein. Experten und Partner werden darüber hinaus an vier Breakout Sessions teilnehmen:
– 6. November, 11:00-12:00 Uhr: Multi Cloud Architectures and Evolution: Customer Perspective, Alain Fiocco, EVP Chief Technology Officer
– 6. November, 12:30-13:30 Uhr: Build your service business on the OVHCloud, Laurent Garcia, Global Cloud Channel Director
– 6. November, 15:30-16:30 Uhr: A journey to the cloud: Getting started migrating your on-premises service, Neal Elinski, Senior Product Manager, Yoann Lamoureux, Solution Architect.
– 7. November, 15:30-16:30 Uhr: The OVHCloud: Managed Private Cloud powered by VMware, Rémy Vandepoel, Technical Evangelist

Posted by on 6. November 2018. Filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis