Startseite » Business & Software » New Media & Software » Top-Unternehmen wählen SAP für das Netzwerk- und Ausgabenmanagement

Top-Unternehmen wählen SAP für das Netzwerk- und Ausgabenmanagement

München, 9. November 2018 – Mit seinen leistungsstarken End-to-End-Lösungen für das cloudgestützte Netzwerk- und Ausgabenmanagement stößt SAP SE (NYSE: SAP) weltweit auf positive Resonanz. Besonders beliebt ist SAP bei Unternehmensleitern, die wissen, dass die moderne Wirtschaft ohne organisationsüberschreitende Kooperation und Datenaustausch nicht mehr denkbar ist. Eindrucksvoll belegt wird diese Popularität durch die Zahlen für das dritte Quartal 2018. Gegenüber dem Vorjahr schossen die Cloud-Erlöse (Non-IFRS, währungsbereinigt) um 41 Prozent in die Höhe, und auch das Neugeschäft mit Cloud-Subskriptionen stieg (währungsbereinigt) um 37 Prozent.
Daten-Intelligenz als Motor für den Fortschritt
Die Fähigkeit zu Echtzeitentscheidungen und die konsequente Fokussierung auf Rentabilität und langfristiges Wachstum sind entscheidende Voraussetzungen, um dauerhaft an der Spitze zu stehen. Aus genau diesem Grund wählen Unternehmen überall auf der Welt die Cloud-Lösungen von SAP für ein umfassendes Netzwerk- und Ausgabenmanagement. Ihr Ziel: wertvolle Informationen, die sie auf dem Weg zum intelligenten Business voranbringen. Hier einige Beispiele aus dem dritten Quartal:
• KIO Networks, ein Spezialist für IT-Consulting und -Services mit über 15-jähriger Erfahrung auf dem mexikanischen Markt, entschied sich für das Cloud-Portfolio von SAP, um sich zum intelligenten Unternehmen weiterzuentwickeln. Der Betreiber von 38 Rechenzentren in Mexiko, Mittelamerika, der Karibik und Europa implementierte SAP® Ariba®, SAP Concur® und SAP Fieldglass®, um die Effizienz seines Reisekostenmanagements zu erhöhen, Beschaffungsprozesse zu verschlanken, Lieferantenbeziehungen zu verbessern und die Verwaltung externer Mitarbeiter zu automatisieren. Im Zentrum der Implementierung stand der Wunsch, Angebote schneller erstellen und damit den KIO-Kunden schneller mit Consulting- und Serviceleistungen zur Seite stehen zu können.
• Die in Berlin ansässige Delivery Hero SE ist ein rasant wachsender Online-Marktplatz für die Essensbestellung und -lieferung. Das Unternehmen, das seine Dienste über Online- und mobile Plattformen in mehr als 40 Ländern anbietet und täglich mehr als 1 Million Bestellungen verarbeitet, will mit SAP S/4HANA® Cloud, SAP Analytics Cloud, SAP Ariba und SAP Concur sein dynamisches Wachstum unterstützen. „Um unseren Erfolg zu sichern und auszubauen, managen wir mittlerweile 28 Marken rund um den Globus“, konstatiert Johannes Langguth, Senior Director Finance Systems von Delivery Hero. „Unsere Wahl fiel auf die Cloud-Lösungen von SAP, weil wir mit ihnen sämtliche Ausgaben jederzeit im gesamten Unternehmen im Blick behalten, auf kritische Daten zugreifen und damit fundierte Echtzeitentscheidungen treffen können. Die Geschäftsbeziehung mit SAP ist ein fundamentaler Baustein unseres Erfolgs.“
• Auch iLoLay, ein argentinischer Erzeuger von Milchprodukten, der pro Jahr über 500 Millionen Liter Milch verarbeitet und seine Produkte in mehr als 30 Länder exportiert, wird mit Hilfe von SAP zum intelligenten Unternehmen. SAP S/4HANA, SAP Ariba und SAP SuccessFactors® und andere SAP-Lösungen sollen die digitale Transformation beschleunigen, eine bessere Mitarbeiterbindung und entwicklung ermöglichen, Beschaffungsprozesse optimieren und weiteres Wachstum unterstützen.
• Die kolumbianische Grupo Energía Bogotá (GEB), der führende lateinamerikanische Player im Strom- und Erdgassektor, verlässt sich bei seinem Transformationsprozess ebenfalls maßgeblich auf das Cloud-Portfolio von SAP. Der in Kolumbien, Peru, Guatemala und Brasilien aktive Versorger will mit SAP Ariba-Lösungen seine Outsourcing-Prozesse optimieren, das Vertragsmanagement transparenter gestalten und den Durchgriff auf strategische Zukäufe stärken. Mit SAP Concur erhält GEB ein Höchstmaß an Kontrolle, Verwaltungsfähigkeit und Visibilität bei allen Reisekosten, die im Mutterkonzern und in den Tochterunternehmen abgerechnet werden. Darüber hinaus verordnet sich das 120 Jahre alte Unternehmen mit der SAP Cloud Platform eine Verjüngungskur, um die vielen Elemente seiner Konzernstrategie auf einer zentralen Daten- und Cloud-Plattform zu bündeln.
„Geschäftsentscheidungen, für die früher ein Jahr oder mehr Zeit war, müssen nun innerhalb weniger Monate oder Wochen getroffen werden“, erklärt Robert Enslin, President Cloud Business Group und Mitglied des Vorstands der SAP SE. „Langfristiger Erfolg bedeutet, dass ein Unternehmen innerhalb und außerhalb seiner Grenzen über die nötigen Systeme und Netzwerke für eine uneingeschränkte Visibilität und Kontrolle verfügt. Genau das liefert SAP.“

Starke Netzwerke für mehr Wertschöpfung aus Daten
Die Lösungen von SAP Ariba, SAP Concur und SAP Fieldglass knüpfen leistungsstarke Geschäftsnetzwerke, mit denen sich Beschaffungsprozesse und Lieferantenbeziehungen, Geschäftsreisen und Reisekosten sowie Personal konkurrenzlos einfach managen lassen.
• Ariba Network ist der weltweit größte B2B-Marktplatz mit mehr als 3,6 Millionen Handelspartnern in mehr als 190 Ländern. Das jährliche Geschäftsvolumen liegt bei über 2,28 Milliarden US-Dollar – mehr als das Dreifache von eBay, Amazon und Alibaba zusammengenommen.
• In den vergangenen vier Quartalen wurden über 258 Millionen Transaktionen mit den Applikationen und Services von SAP Concur abgewickelt; mehr als 180 Implementierungspartner unterstützen die Kunden bei der Einhaltung komplizierter Steuer- und Compliance-Vorschriften sowie bei zahlreichen anderen geschäftskritischen Aufgaben. Concur Travel ist die einzige Lösung für das Dienstreisemanagement, bei der Airbnb-Angebote direkt in das Online-Buchungstool eingebettet sind. Mehr als 7,5 Millionen Geschäftsreisende nutzen darüber hinaus Concur TripLink.
• SAP Fieldglass, zu dem auch ein cloudbasiertes System für das Lieferantenmanagement gehört, kommt in über 180 Ländern zum Einsatz. Mit seinem breitgefächerten Integrationsportfolio verwaltete es im dritten Quartal 2018 über 6,2 Millionen externe Mitarbeiter.

Posted by on 9. November 2018. Filed under New Media & Software,SAP. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis