Startseite » Management » Sicherheit » Acronis True Image 2019 wird um Schutz vor Krypto-Mining-Malware ergänzt

Acronis True Image 2019 wird um Schutz vor Krypto-Mining-Malware ergänzt

Schweiz, Schaffhausen 29.November 2018 – Acronis, ein weltweit führender Anbieter im Bereich Cyber Protection und Datenspeicherung in der hybriden Cloud, gibt heute die Integration von Krypto-Mining-Technologie in Acronis Cyber Protection-Lösungen zur Erkennung von Malware bekannt. Die Einführung ist das Resultat der Forschung im globalen Netzwerk von Cyber Security Operations Center (SOC) von Acronis. Die erweiterten Schutzfunktionen sind eine Reaktion auf die wachsende Bedrohung, die in ihren weltweiten Auswirkungen mit Ransomware gleichzieht.
Mit der heutigen Veröffentlichung von Acronis True Image 2019 Cyber Protection – einem umfangreichen Update der Backup-Lösung für Privatanwender – wird diese Abwehr gegen Krypto-Mining-Malware erstmals in eine Backup-Lösung für Privatanwender integriert.
„Moderne Datenbedrohungen entwickeln sich mit enormer Geschwindigkeit weiter. Damit wir unsere Aufgabe erfüllen können, alle Daten, Applikationen und Systeme zu schützen, kann das Team von Acronis jetzt Datenquellen kontinuierlich überwachen, um neue Gefahren aufzudecken und effektive Abwehrmaßnahmen zu entwickeln“, erklärt John Zanni, Präsident von Acronis. „Die Erkenntnisse unserer SOC-Experten ermöglichen uns schnellere Reaktionen auf die neuesten Szenarien, die Benutzerdaten bedrohen.“
Abwehr illegaler Krypto-Mining-Aktivitäten
Acronis hat die explosionsartige Zunahme von Krypto-Jacking-Instanzen beobachtet, die Berichten zufolge zwischen dem 4. Quartal 2017 und dem 1. Quartal 2018 um 629 Prozent zugenommen haben. Millionen Computer auf der ganzen Welt wurden mit Krypto-Mining-Malware infiziert, mit der Kriminelle die Ressourcen eines gekaperten Computers zum Verarbeiten von Kryptowährungstransaktionen missbrauchen.
„Während Ransomware-Angriffe sehr offensichtlich sind, bleibt kriminelles Schürfen von Kryptowährungen ohne eine passende Sicherheitslösung schwer zu entdecken. Cyberkriminelle sind erprobt darin, diese Malware-Kategorie zu verbergen, um eine virtuelle Krypto-Mining-Farm mit infizierten Computern auf der ganzen Welt aufzubauen. Nichts ahnende Benutzer tragen die Kosten in Form gestohlener Ressourcen“, erklärt James Slaby, Cyber Security Experte bei Acronis.
Die Anti-Krypto-Jacking-Technologie ist in Acronis Active Protection, der bewährten auf künstlicher Intelligenz basierenden Anti-Ransomware Lösung von Acronis integriert. Somit können Krypto-Jacking-Angriffe in Echtzeit erkannt und gestoppt – und so die Computerleistung erhalten, Energiekosten gespart und andere Angriffe verhindert werden. Derzeit ist die Technologie nur im Consumer-Produkt des Unternehmens verfügbar. Acronis wird in naher Zukunft Acronis Active Protection in seinen Unternehmensprodukten wie Acronis Backup dementsprechend aktualisieren.
Globales Netzwerk
Acronis erweitert die Forschungs- und Entwicklungszentren in Asien, Europa und Nordamerika zu einem Netzwerk von Cyber Security Operations Centern. Das erste vollständig ausgestattete SOC wurde in Singapur aufgebaut, gefolgt von einer neuen Niederlassung in Bulgarien, wo das Unternehmen 50 Millionen US-Dollar investiert und 300 Fachleute anstellen möchte. Ein dritter Standort ist in Arizona (USA) geplant, wo Acronis 20 Millionen US-Dollar investiert und 100 weitere Fachleute anstellen will.
Diese Niederlassungen überwachen Data Protection-Umgebungen auf der ganzen Welt und unterstützen die mehr als 500 Acronis Ingenieure bei der Abwehr der neuesten Bedrohungen. Die Ergebnisse fließen in die Machine Learning-Modelle von Acronis Active Protection ein und werden in Produkte wie Acronis True Image 2019 Cyber Protection integriert.
Aufgrund des strategisch platzierten Netzwerkes deckt die Fachkompetenz des Unternehmens alle Zeitzonen ab. Deshalb kann das Team von Acronis Bedrohungen kontinuierlich überwachen und die Entwicklung von Cyber Protection, künstlicher Intelligenz und Blockchain-basierten Technologien rund um die Uhr vorantreiben.
Weitere Optimierungen
Parallel zur Bekanntgabe des neuen Krypto-Mining-Blockers führt das Acronis True Image 2019 Cyber Protection-Update weitere neue Funktionen ein. Privatanwender können jetzt ihre persönlichen Microsoft Office 365-Konten direkt in die Acronis Cloud sichern. Dieses direkte Cloud-to-Cloud-Backup schützt alle E-Mails und Anhänge in ihrem Outlook-Postfach sowie alle Dateien und Ordner in ihrem OneDrive-Konto. Dank der Möglichkeit zur automatischen Backup-Erstellung stellt die Acronis Lösung eine Data Protection-Funktion bereit, die Office 365 den Kunden nicht bietet.
Insgesamt umfasst das Acronis True Image 2019 Cyber Protection-Update mehr als 150 Verbesserungen, durch die die neue Version zur sichersten und zuverlässigsten Backup-Lösung für Privatanwender auf dem Markt wird. Alle Kunden, die bereits Acronis True Image 2019 erworben haben, erhalten ein kostenfreies Update. Erweiterte Cloud-Funktionalitäten stehen Advanced und Premium Kunden zur Verfügung.

Posted by on 3. Dezember 2018. Filed under Sicherheit,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis