Startseite » Computer & Technik » Snowflake gibt allgemeine Verfügbarkeit auf Microsoft Azure in Region EMEA bekannt

Snowflake gibt allgemeine Verfügbarkeit auf Microsoft Azure in Region EMEA bekannt

Snowflake Computing
(https://snowflake.com/), das Datenbanksystem speziell für die Cloud
(https://www.snowflake.com/product), hat heute die allgemeine
Verfügbarkeit von Snowflake auf Microsoft Azure in Europa bekannt
gegeben. Diese Expansion spiegelt die steigende Nachfrage der Kunden
nach Snowflake auf Azure in Europa wieder, welche dem Bedarf großer
Organisationen entspricht, in der Auswahl einer Cloud-Plattform
flexibel zu sein, die Tätigkeit und Kunden optimal dient.

Snowflake nutzt Azure-Infrastrukturdienste für Datenspeicherung
und Verarbeitung von Abfragen. Zudem integriert Snowflake mit
Azure-Diensten wie Azure Data Lake Store und Microsoft Power BI. Des
Weiteren verfügt die Plattform über eine Reihe neuer Funktionen,
darunter beschleunigtes Networking und vorläufiges Löschen im
Speicher.

Die Bereitstellung von Snowflake in Azure versetzt europäische
Kunden in die Lage, die gewünschte flexible Cloud-Strategie zu
nutzen. Diese Expansion unterstützt weiterhin Kunden von Snowflake,
die in der EU tätig sind und ihre EU-Daten vor Ort halten möchten.
Die örtliche Verfügbarkeit stellt den Kunden schnellen Zugriff auf
ihre Daten mit geringer Latenz zur Verfügung und sorgt für die
Beschleunigung globaler Dateninitiativen durch Befriedigung
länderspezifischen Datenbedarfs.

Um internationale Nutzer zusätzlich zu unterstützen, hat Snowflake
kürzlich in der Vorschau Sortierunterstützung eingeführt, damit
Kunden Regeln festlegen können, wie Daten sortiert und verglichen
werden. Mit der neuen Sortierfunktion können Nutzer diese Regeln auf
Grundlage bestimmter Zeichensätze für unterschiedliche Sprachen,
unterscheidend nach Groß- und Kleinbuchstaben und weiteren Optionen
festlegen.

„Immer mehr Firmen verschieben ihre Daten und Analysen in die
Cloud und im Zuge dessen wächst die Nachfrage nach
Cloud-Datenbanksystemen weiter“, sagte Benoit Dageville, einer der
Gründer von Snowflake und dessen CTO. „Firmen haben unterschiedliche
geschäftliche Anforderungen und als Unternehmen, das sich auf seine
Kunden konzentriert, möchten wir weiterhin die Flexibilität der
Auswahl von Cloud-Provider und Region bieten, um diesem Bedarf zu
entsprechen.“

Corey Sanders, Corporate Vice President für Azure Compute bei
Microsoft Corp, sagte: „Im September begann Snowflake auf Microsoft
Azure in den USA. Ich bin erfreut, die Einführung von Snowflake in
Europa bekannt geben zu können. Europäische Kunden haben jetzt
dieselbe herausragende Nutzererfahrung von Snowflake auf Microsoft
Azure. Durch diese Zusammenarbeit erhalten Nutzer die Vorzüge der
Leistung, Gleichzeitigkeit und Flexibilität von Snowflake auf Azure.“

Uniper, ein internationales Energieunternehmen mit Sitz in
Düsseldorf, nutzt Snowflake als zentralen Data Lake seiner Data
Analytics Plattform auf Microsoft Azure. Mit Snowflake ist Uniper in
der Lage, Daten aus mehr als 100 Quellen zu verwalten, darunter Daten
von ETRMs, SAP, DWHs und IoT von Kraftwerken, was die Firma in die
Lage versetzt, schneller und besser auf den Markt zu reagieren und
den Stromhandel zu optimieren. Rene Greiner, VP Data Integration bei
Uniper, sagte: „Uniper wird zu einem Unternehmen mit hohem
Datenaufkommen und mit dieser Umstellung wächst die Rolle der Daten
exponentiell. Es ist für uns ein entscheidendes Erfolgskriterium,
effizient und kostengünstig mit hohem Datenvolumen umgehen zu können.
Wir sind sehr zufrieden, Snowflake als Partner auf unserer Plattform
zu besitzen und ich bin überzeugt davon, dass diese Partnerschaft für
den fortgesetzten Erfolg der Datenverarbeitung bei Uniper sorgen
wird.“

Nehmen Sie am Webinar von Snowflake am 11. Dezember 2018 teil, in
dem darüber gesprochen wird, wie die allgemeine Verfügbarkeit von
Azure in Europa durch mehr Flexibilität in der Cloud-Auswahl Vorzüge
für die Nutzer eröffnet. Registrieren Sie sich hier. (https://www.sno
wflake.com/webinar/snowflake-on-azure-modern-data-analytics-2/)

Quellen

– Snowflake Computing: snowflake.com (http://www.snowflake.net/)
– Snowflake Twitter: twitter.com/SnowflakeDB
(http://www.twitter.com/SnowflakeDB)
– LinkedIn: linkedin.com/company/snowflake-computing
(http://www.linkedin.com/company/snowflake-computing)
– YouTube: https://www.youtube.com/user/snowflakecomputing
– Snowflake stellt ein: http://www.snowflake.net/about/careers/

Informationen zu Snowflake Computing

Snowflake ist das einzige Datenbanksystem speziell für die Cloud.
Firmen mit hohem Datenaufkommen erhalten sofortige Agilität, sicheren
Datenaustausch und Preise pro Sekunde über mehrere Clouds hinweg.
Snowflake vereint die Leistungsfähigkeit von Datenbanksystemen, die
Flexibilität von Big-Data-Plattformen und die Agilität der Cloud zu
einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Lösungen. Snowflake: Your
Data, no Limits. Weitere Informationen unter snowflake.com
(https://www.snowflake.com/).

Logo –
https://mma.prnewswire.com/media/552340/Snowflake_logo_Logo.jpg

Pressekontakt:
Eszter Szikora
Snowflake Computing
press@snowflake.com

Original-Content von: Snowflake Computing, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 5. Dezember 2018. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis