Startseite » Information & TK » LINE Corporation kooperiert mit Mellanox und Cumulus Networks bei Messaging-Infrastruktur

LINE Corporation kooperiert mit Mellanox und Cumulus Networks bei Messaging-Infrastruktur

Mellanox® Technologies, Anbieter von hochperformanten, intelligenten End-to-End-Verbindungslösungen für Rechenzentrumsserver und Speichersysteme, und Cumulus Networks haben mitgeteilt, dass sich die LINE Corporation für Mellanox Open Ethernet Switches mit dem Open-Network-Betriebssystem Cumulus Linux entschieden hat, um das Netzwerk hinter den Messaging-Anwendungen zu betreiben.

Die LINE Corporation stellt die Messaging-Plattform in Japan, Taiwan, Thailand, Indonesien und anderen Regionen weltweit zur Verfügung – mit 165 Millionen aktiven Nutzern pro Monat in den vier führenden Ländern. LINE hat sich für Mellanox und Cumulus Networks entschieden, um das Wachstum der Kundenbasis des Unternehmens und ein breiteres Portfolio an Dienstleistungen zu unterstützen und gleichzeitig die Betriebskosten des Rechenzentrums zu senken.

LINE nutzt die Mellanox 100GbE Open Ethernet SN2000 Spectrum? Top-of-Rack (leaf) und Aggregation (spine) Switch-Plattformen mit Cumulus Linux sowie Mellanox 10/100GbE Kabeln und Transceivern, um die Server für Web 2.0 Messaging und Geschäftsanwendungen zu verbinden.

„Als ein weltweit führender Anbieter von Plattformen für kostenlose Messaging-, Sprach- und Videokommunikation ist LINE bestrebt, seinen Millionen von Kunden State-of-the-Art-Services anzubieten“, erklärt Marc Sultzbaugh, Senior Vice President of Worldwide Sales bei Mellanox Technologies. „Eine erstklassige Netzwerkplattform ist entscheidend, um dieses Ziel zu erreichen, und wir freuen uns, LINE mit der Infrastruktur auszustatten, die für die Bereitstellung moderner Kommunikationsdienste erforderlich ist. Diese Anwendung unserer Spectrum-Switches in Kombination mit der Netzwerksoftware von Cumulus demonstriert die Leistungsfähigkeit der Disaggregation und zeigt, wie Kunden eine hyper-scale Agilität und Betriebseffizienz im Rechenzentrum erreichen können, ohne dazu ein hyper-scale Budget einsetzen zu müssen.“

„LINE ist ein hervorragendes Beispiel für ein Unternehmen, das heute einen fortschrittlichen Ansatz für den Aufbau eines Netzwerks im Webmaßstab verfolgt, das auch in der Lage ist, das zu erwartende zukünftige Wachstum zu unterstützen“, erläutert Josh Leslie, CEO von Cumulus Networks. „Wir freuen uns sehr, mit unseren Partnern bei Mellanox und dem Team von LINE zusammenzuarbeiten, um das neue Netzwerk einzurichten. Dies wird sowohl für das RZ-Betriebsteam als auch für die Millionen von Kunden, die täglich die Dienste von LINE nutzen, eine großartige Erfahrung bieten.“

Die gemeinsame Lösung von Mellanox und Cumulus Networks ermöglicht es LINE, die Fähigkeiten von DevOps zu erweitern und die betriebliche Effizienz auf verschiedene Weise zu verbessern. Dazu gehören die umfassende Reduzierung von Zeit und Ressourcen für den Aufbau eines neuen Netzwerks, die Automatisierung des Netzwerkbetriebs, die zuvor eine Herausforderung darstellte, die Einführung von Routing auf dem Host mit der L3-CLOS-Architektur mit hoher Skalierbarkeit und die Unterstützung des wachsenden Ost-West-Traffics. Die verbesserte Verfügbarkeit und die Verwendung von offenen Routing-Engines wie FRRouting (FRR) für Switches und Server, die das Design und den Betrieb des Routings auf dem Host vereinfachen, sind weitere Vorzüge.

Posted by on 6. Dezember 2018. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis