Startseite » Allgemein » Deutsche Bahn repariert Züge mit Augmented Reality (FOTO)

Deutsche Bahn repariert Züge mit Augmented Reality (FOTO)

DB Systel, die IT-Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn, hat
einen vierjährigen Rahmenvertrag mit dem Darmstädter
Technologiedienstleister 3spin geschlossen, um künftig Züge mittels
Augmented Reality-Technologie zu warten.

AR-Brillen wie die Microsoft HoloLens zeigen Service-Technikern
Anleitungen Schritt für Schritt und dreidimensional im Sichtfeld an.
Dadurch sollen Nachwuchskräfte besser geschult und die Sicherheit
während der Durchführung erhöht werden.

Erste Tests wurden bereits im ICE Werk Frankfurt-Griesheim
durchgeführt. “Als Anwendung haben wir uns zunächst für die
Kaffeemaschine des ICE entschieden” so Dr. Stefan Roth, Product Owner
bei DB Systel. “Das mag auf den ersten Blick einfach klingen,
tatsächlich ist dies aber ein komplexes Gerät, das gewartet werden
muss.”

Bei der Wartung sehen Techniker in der echten Welt einen ergänzten
Digital Twin, eine digitale Kopie der Kaffeemaschine. Dieser Digital
Twin kann optisch verändert werden, um während der Wartung etwa
potentiell heiße Bauteile als Warnhinweis hervorzuheben.

“Durch AR-gestützte Hinweise können wir die Sicherheit bei der
Durchführung von Tätigkeiten deutlich erhöhen” erklärt Dr. Roth. Die
Bahn und 3spin versprechen sich vom Einsatz der Technologie, dass
neben der Kaffemaschine eine große Zahl verschiedener Geräte wie
Klimaanlagen, Türen und Sanitäranlagen besser gewartet werden können.

“Die HoloLens kann den Vorteil bringen, dass wir Mitarbeitern in
der Brille eine Arbeitsanweisung an die Hand geben, damit wir Geräte
schneller reparieren können” so Tobias Frommann, Werkstattmeister im
ICE-Werk Frankfurt-Griesheim.

Die Technologie soll Fachkräftemangel und demographischem Wandel
entgegenwirken. Mithilfe der Anleitungen können Techniker flexibler
unterstützt werden, da sie Tätigkeiten während der Durchführung
erlernen oder das Wissen darüber auffrischen können.

“Im Moment ist es so dass man sich stapelweise Informationen
verinnerlicht, um zu lernen wie man eine Tätigkeit durchführt. Mit
der HoloLens bekommt man genau im richtigen Moment die benötigte
Information angezeigt” beschreibt Thomas Hoger, Co-Inhaber bei 3spin,
den Vorteil.

Neben der Wartung, entwickelt DB Systel unter dem Namen “EVE”
bereits zahlreiche Virtual Reality Trainingsprojekte, zum Beispiel
zur Bedienung eines Hubliftes. Durch die Kooperation mit 3spin
ergänzt DB Systel die hausinterne Kompetenz im Bereich Augmented
Reality.

3spin gehört laut Microsoft zu einem der weltweit führenden
Anbieter für Mixed Reality-Lösungen. Neben DB zählen auch Lufthansa,
BASF und Bilfinger zu den Kunden von 3spin. “Gemeinsam haben wir die
Tür geöffnet, in Zukunft ganz vielfältige Reparaturszenarien bei der
Bahn zu unterstützen.” so Dr. Roth.

Projekt-Video: https://youtu.be/c8MIknTRYMo
Webseite 3spin: http://www.3spin.de
Webseite DB Systel: https://www.dbsystel.de

Pressekontakt:
Thomas Hoger
Tel. 06151/870101-20
thomas.hoger@3spin.de

Original-Content von: 3spin GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 18. Dezember 2018. Filed under Allgemein,Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis