Startseite » Business & Software » Software » Sparda-Banken und Sopra Banking Software unterzeichnen Letter of Intentüber Zusammenarbeit

Sparda-Banken und Sopra Banking Software unterzeichnen Letter of Intentüber Zusammenarbeit

Die Sparda-Banken Augsburg, Baden-Württemberg,
Hessen, München, Nürnberg, Ostbayern und West und das internationale
IT-Unternehmen Sopra Banking Software wollen künftig
zusammenarbeiten. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am
heutigen Tage von Vertretern der Sparda-Banken sowie Sopra Banking
Software unterzeichnet.

„Die beteiligten Sparda-Banken haben einen äußerst intensiven
Prozess durchlaufen, um bei dieser wichtigen Weichenstellung für ihre
Zukunft alle entscheidenden Kriterien gewissenhaft zu beleuchten. Die
zurückliegende Phase des Projektes hat ergeben, dass die Mehrheit der
Gruppe in der Weiterführung der Transformation des eigenen Anbieters
SDV-IT und einer Zusammenarbeit mit einem leistungsstarken
Kooperationspartner einen erfolgsversprechenden Weg sieht, um nicht
nur auch in Zukunft eine leistungsfähige IT zu haben, sondern auch
die notwendigen eigenen geschäftspolitischen Impulse setzen zu
können. Die Sparda-Banken haben sich daher entschieden, die bereits
begonnenen strategischen Veränderungen und die Transformation der
SDV-IT künftig mit Sopra Banking Software als Partner fortzuführen.
Wir gehen nun davon aus, dass die Vertragsverhandlungen in wenigen
Wochen zum Abschluss gebracht werden können und freuen uns auf die
Zusammenarbeit“, erklärt Florian RENTSCH, Vorstandsvorsitzender des
Verbandes der Sparda-Banken.

„Dieses Projekt hat eine hohe strategische Bedeutung für unsere
Positionierung in Deutschland und die Weiterentwicklung unserer
Lösung „Sopra Banking Plattform“ im deutschen Retail-Bankenmarkt. Als
bereits lang-jähriger Lieferant der SDV-IT sind wir bestrebt, die
Sparda-Gruppe auch zukünftig dabei zu unterstützen, ihre
Marktposition in dem hart umkämpften deutschen Bankenmarkt
langfristig durch eine innovative und zukunftsfähige Bankenlösung zu
sichern und auszubauen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit in
diesem Projekt“, erklärt Eric GUYOT, CEO Sopra Banking Software
Deutschland.

Über den Verband der Sparda-Banken:

Der Verband der Sparda-Banken e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main
ist Prüfungsverband im Sinne des Genossenschaftsgesetzes. Als
„Stabsstelle“ ist er außerdem das Sprachrohr der Gruppe nach außen.
Er betreut die rechtlich und wirtschaftlich eigenständigen elf
Sparda-Banken sowie die anderen Mitgliedsunternehmen in
genossenschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen,
betriebswirtschaftlichen, organisatorischen und personellen
Angelegenheiten.

Über die Sparda-Gruppe:

Die Gruppe der Sparda-Banken besteht aus elf wirtschaftlich und
rechtlich selbständigen Sparda-Banken in Deutschland sowie mehreren
Service-Gesellschaften wie der Sparda-Datenverarbeitung eG (SDV IT)
und der Sparda-Consult Gesellschaft für Projekt- und
Innovationsmanagement mbH (Sparda-Consult). Mit insgesamt über 3,6
Millionen Mitgliedern und mehr als 4,2 Millionen Kunden gehören die
Sparda-Banken zu den bedeutendsten Retailbanken in Deutschland. Die
Sparda-Banken sind als genossenschaftliche Banken Mitglied im
Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR)
und Teil der Genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Über Sopra Banking Software:

Sopra Banking Software beschäftigt 4.000 Spezialisten und machte
2017 einen Umsatz von 402,2 Millionen Euro. Seine Lösungen und seine
Service-Palette gehören zu den um-fangreichsten des Marktes. Mehr als
800 Banken aus 70 Ländern vertrauen Sopra Banking Software seit
langem. Dank seines einzigartigen Know-hows kann das Unternehmen den
Innovations- und Entwicklungsbedarf von Banken und Finanzinstituten
jeder Größe und Spezialisierung decken. Sopra Banking Software ist
eine Tochtergesellschaft von Sopra Steria, dem europäischen
Marktführer für Digitalisierung. Mit fast 42.000 Mitarbeitern
er-wirtschaftete Sopra Steria 2017 einen Umsatz von 3,8 Milliarden
Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Twitter-Account
@SopraBanking oder der Website www.soprabanking.com.

Kontakt:
Jascha Hausmann
Persönlicher Referent Vorstand & Public Affairs

Verband der Sparda-Banken e.V.
Tower 185 – 17. Etage
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0) 69 / 79 20 94 – 160
Fax: +49 (0) 69 / 79 20 94 – 190
EMail: jascha.hausmann@sparda-verband.de

Original-Content von: Verband der Sparda-Banken e.V., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Dezember 2018. Filed under Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis