Startseite » Information & TK » ADVAs neue FSP 3000 TeraFlex?-Funktionen steigern Datenübertragungskapazität

ADVAs neue FSP 3000 TeraFlex?-Funktionen steigern Datenübertragungskapazität

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass Netzbetreiber mit dem neuen Hochgeschwindigkeitsterminal FSP 3000 TeraFlex? bis zu 30-mal mehr Daten in bestehenden optischen Netzen übertagen können. Kommunikationsdienstanbieter (Communication Service Provider, CSP) können dank der neuen Technologie kosteneffizient und platzsparend den dringenden Bedarf nach mehr Bandbreite decken, ohne größere Veränderungen an bestehenden optischen Übertragungssystemen vornehmen zu müssen. Mit dem FSP 3000 TeraFlex?-Terminal kann die Bandbreite für jede Infrastruktur mithilfe der sogenannten ?fractional QAM?-Funktionalität maximiert werden. Das Terminal unterstützt eine hochflexible Bandbreitenmodulation für eine optimale Leistung auf allen Distanzen in bestehen terrestrischen Netzen und auch Unterseekabeln. Die Lösung wird vom 21. bis 23. Mai auf der Konferenz NGON and DCI World in Nizza, Frankreich, vorgestellt.

?CSPs stehen heute vor einer großen Herausforderung. Angesichts des dramatisch steigenden Datenverkehrs und nur geringem Umsatzwachstums müssen sie einen Weg finden, um jedes Jahr rund 30% mehr Daten zu übertragen ? idealerweise ohne zusätzlichen Platzbedarf, ohne hohe Investitionskosten und ohne zeitraubenden Netzumbau. Unser ultra-flexibles FSP 3000 TeraFlex?-Terminal bietet hier die perfekte Lösung. Netzbetreiber können ohne größeren Aufwand deutlich mehr aus ihren bestehenden Netzen herausholen?, sagte Stephan Rettenberger, SVP Marketing and Investor Relations bei ADVA. ?Bisher hatten herkömmliche Netze mit 50GHz-Wellenlängenraster eine Begrenzung der Datenrate auf 100Gbit/s. Über kurze Strecken waren 200Gbit/s möglich, aber größere Reichweiten waren problematisch. Jetzt können mit der fractional-QAM-Funktion unseres FSP 3000 TeraFlex?-Terminals auch Datenraten von 300Gbit/s über alle Metro-Netze erreicht werden, ohne eine Aufrüstung der bestehenden OLS-Infrastruktur (Open Line System) vorzunehmen. In Netzen mit 100GHz-Filter-Grid sind sogar bis zu 600Gbit/s möglich. Diese enorme Steigerung der Übertragungskapazität ist zudem äußerst einfach und kostengünstig.?

Das kompakte FSP 3000 TeraFlex?-Terminal hat einen Platzbedarf von nur einer Höheneinheit, bietet Superkanäle mit eine Datenrate von bis zu 1.200Gbit/s und eine Gesamtkapazität von 7,2Tbit/s. Die ultrakompakte Bauweise und das offene API-Design garantieren maximale Dichte und Interoperabilität. Mit seinen neuen Funktionen setzt das FSP 3000 TeraFlex?-Terminal bezüglich Flexibilität neue Maßstäbe. Es optimiert alle optischen Pfade über jede Entfernung und gewährleistet die niedrigsten Kosten pro Bit für jedes Netz. Dies wird durch eine fraktionelle Quadratur-Amplituden-Modulation (fractional QAM) erreicht, die zum Erreichen der maximalen spektralen Effizienz zwischen niedrigeren und höheren Schemata umschaltet und so die Kapazität in der bestehenden Netzinfrastruktur erheblich steigert bzw. die Reichweite erhöht. Netzbetreiber können so auf alter Infrastruktur, die ursprünglich für 10Gbit/s-Kanäle ausgelegt wurde, 30-mal mehr Verkehr transportieren und im Vergleich zu Lösungen, die 200Gbit/s-Technologie nutzen, nochmal 50% mehr Leistung aus ihrem Netz herausholen.

?Um eine hochflexible Lösung zur Datenübertragung zu liefern setzt ADVA in ihrem neuen FSP 3000 TeraFlex?-Terminal auf das AC1200-Modul von Acacia, das auf unserem kohärenten Pico-DSP-ASIC basiert. Durch die Nutzung von 3D-Formungsfunktionen, einschließlich fraktioneller QAM-Modulation und flexibler Anpassung von Baudraten werden eine Vielzahl von Anwendungen über unterschiedlichste Reichweiten effizient abgedeckt. Für CSPs bedeutet dies mehr Leistung im Netz sowie eine effizientere Nutzung bestehender Infrastruktur und vorhandener Schnittstellen. Dies führt zu Einsparungen bei Investitions- und Betriebskosten?, kommentierte Eric Fisher, Vice President Global Sales bei Acacia Communications. ?Wir sind begeistert von der Zusammenarbeit mit dem ADVA-Team bei der Entwicklung des FSP 3000 TeraFlex?-Terminals und freuen uns darauf, ADVA bei der Markteinführung dieser differenzierten Lösung zu begleiten.?

Weiterführende Informationen finden Sie hier: http://adva.li/fractional-qam.  

Cornelius Fürst von ADVA wird am Donnerstag, 23. Mai, auf der NGON and DCI World weitere Details zum FSP 3000 TeraFlex?-Terminal und der fraktionalen QAM Technologie vorstellen: http://adva.li/cornelius-furst-ngon

In diesem Demo-Video finden Sie weiter Informationen zum FSP 3000 TeraFlex?-Terminal und seinen Funktionen zur Netzautomatisierung: https://youtu.be/HDqJAezhig4.

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com

Posted by on 21. Mai 2019. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis