Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Konjunkturabschwung im Mittelstand, wie können sich KMU–s rüsten

Konjunkturabschwung im Mittelstand, wie können sich KMU–s rüsten

Nachdem die deutsche Wirtschaft insgesamt verhaltener in das Jahr 2019 gestartet ist, wird eine Abkühlung des Marktes, gerade für Industriebetriebe immer deutlicher. Dies liegt nicht nur an der teilweise rückläufigen Auslandsnachfrage deutscher Produkte, sondern auch häufig an der Übersättigung des Marktes oder mangelnder Nachfrage. ?Um gerade in der Stagnation bzw. im Konjunkturabschwung des Marktes bestehen zu können, werden zukünftig das Controlling und die Nachkalkulation ihrer Produktgruppen für die meisten Mittelstandsunternehmen wieder mehr in den Fokus rücken,? äußert Reinhard Wagner, Geschäftsführer der Demand Software Solutions GmbH. ?Oft werden bei guter Wirtschaftslage in vielen KMU?s auf Grund von Personalmangel oder extrem guter Auftragslage gar keine Nachkalkulationen im Unternehmen durchgeführt,? meint Wagner weiter, ?so dass viele gar nicht mehr wissen, was Sie überhaupt an ihrem Produkt verdient haben.? Deshalb bietet die Demand Software Solutions GmbH (DSS) in ihrem demand.erp, schon lange das Modul der Vor- und Nachkalkulation an, damit dem Industrieunternehmen nicht erst zu spät klar wird, dass Sie auf Grund von Materialbeschaffungskosten, Betriebskosten etc. fast nichts an ihrem Produkt erwirtschaftet haben. ?Kommt es zu einem größeren Konjunkturabschwung,? behauptet Wagner weiter, ?dann wird in vielen Betrieben das Thema Controlling wieder einen höheren Stellenwert haben. Daher ist es gerade für den Mittelstand wichtig, sich daran zu orientieren.”

Die Demand Software Solutions GmbH mit Sitz in Steinfeld (Old) und Landau (Pfalz) ist ein Anbieter für webbasierte Softwarelösungen. Die Komplettlösung ist als Inhouse- oder Cloud Mietlösung einsetzbar und bietet alle wichtigen Branchenfunktionalitäten. Daher ist sie geeignet für KMU-Unternehmen, genauso wie für größere Mittelständler. Die klare Fokussierung auf den Produktionsbereich und die Ausrichtung zur Industrie 4.0 macht es zu einer universellen Unternehmenssoftware. Durch modernes Design und einfache Abläufe ist eine schnelle Integration problemlos möglich.

Die Demand Software Solutions GmbH hat eine klare Fokussierung auf den Mittelstand und erzeugt hochwertige Softwarelösungen im ERP-Umfeld seit 2004. Durch langjährige Erfahrung im mittelständischen Umfeld wurden neben dem “großen” ERP-Produkt demand.erp enterprise auch Lösungen geschaffen, die speziell für kleinere mittelständische Unternehmen ab ca. 15 Mitarbeitern einfach zu beherrschen sind.

Mit der neuen Version 4.0 wurde das Design der Lösungen tiefgreifend geändert. Sie setzen auf standardisiertes Webdesign (Material Design Art) auf, um die Anwendung noch User-freundlicher zu gestalten und die Einarbeitung erheblich zu minimieren.

Das Team verfügt über umfassendes Wissen bei der ERP-Beratung und bildet mit seinen bundesweit mehr als 20 Partnern die Basis für eine erfolgreiche Einführung und Nutzung der Software.

Posted by on 11. Juni 2019. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis