Startseite » Allgemein » Keeeb Enterprise Intelligence Plattform jetzt mit Single-Sign-On

Keeeb Enterprise Intelligence Plattform jetzt mit Single-Sign-On

Ein einziges Mal anmelden und dann sofort in allen Accounts angemeldet sein – die Nutzung der Keeeb Enterprise Intelligence Plattform wird mit dem neuen Single-Sign-On deutlich einfacher. Von dieser Neuerung profitieren vor allem Kunden wie Unternehmensberatungen, Marktforschungsunternehmen und Agenturen. Diese haben in der Regel für jeden ihrer Kunden einen eigenen Account, über den sie nach Informationen recherchieren, diese strukturiert sammeln, repräsentabel aufbereiten und mit ihrem Team sowie Kunden teilen. Der bisherige Aufwand, sich jedes Mal mit einem anderen Passwort in einem anderen Account anzumelden, gehört damit der Vergangenheit an.

Besserer Überblick mit neuer Account-Übersicht

Ein weiterer Pluspunkt ist die neue Account-Übersicht, die direkt nach dem Login erscheint. Sie bietet einen schnellen Überblick über alle bestehenden Accounts, die dank der neuen Single-Sign-On-Funktion jetzt ohne erneutes Anmelden sofort zugänglich sind.

Wie vom Kunden gewünscht

„Die beiden Neuerungen an unserer Enterprise Intelligence Plattform waren konkrete Wünsche unserer Kunden nach weniger Aufwand bei der Anmeldung und einer schnelleren Orientierung nach dem Login. Beides haben wir schnellstmöglich umgesetzt und dafür bereits positives Feedback erhalten. Es ist unser Ziel, uns immer an den Bedürfnissen unserer Kunden auszurichten und unsere Lösung nach ihren Wünschen weiterzuentwickeln“, erklärt Maximilian Kirst, Business Development Manager bei Keeeb.

Keeeb Enterprise Intelligence Plattform

Mit der Keeeb Enterprise Intelligence Plattform (IP) können Unternehmen erstmals einen kontinuierlichen Prozess für das Finden, Kuratieren, Erstellen und Kollaborieren von Wissen etablieren:

• Datensilos in einer Plattform bündeln (z.B. Daten aus Salesforce, SharePoint, OneDrive, Box, Office 365, Confluence, individuellen Systemen oder Informationen von professionellen Wissensanbietern): Zum ersten Mal können Unternehmen eine einfache Google-Suche in eine komplexe, universelle Suche verwandeln, die nicht nur öffentlich zugängliches Wissen beinhaltet sondern auch Wissen aus unternehmensinternen und professionellen Drittanbieter-Quellen.
• Wissen intuitiv entdecken: Unternehmen sind in der Lage den aufwendigen Suchprozess in ein intuitives, automatisiertes Entdecken von Wissen umzuwandeln, indem Informationen genau dort zur Verfügung stehen, wo man sie braucht und sucht.
• Wissen effizient sammeln, kuratieren und erstellen: Jegliche Arten von Informationen können einfach gesammelt, kuratiert und zu dynamischen, ansprechenden Inhalten und Informationspaketen zusammengestellt werden, welche direkt in den alltäglichen Produktivitätsprogrammen verfügbar sind.
• Wissen ohne Umwege teilen und kollaborieren: Indem das Teilen von Wissen und die wissensbezogene Kollaboration einfacher und schneller möglich ist als je zuvor, sind Unternehmen in der Lage, ihre Produktivität und Profitabilität erheblich zu erhöhen.

Posted by on 13. Juni 2019. Filed under Allgemein,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis