Startseite » EDV & IT Seminare » Weiterbildung und Karriere – Meisterkurse lohnenswert?

Weiterbildung und Karriere – Meisterkurse lohnenswert?

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Meister 

Die Gesellenprüfung muss bereits abgeschlossen sein und drei bis vier Jahre Berufserfahrung werden hier vorausgesetzt, Bei dem Start in die Selbstständigkeit kann dieser Zeitraum auch verkürzt werden. Dennoch gilt, wer als Meister tätig sein will und Lehrlinge ausbilden möchte, sollte das notwendige Wissen und Können auch vermitteln können. Die Weiterbildung zum Meister in Industrie und Handwerk kann in Vollzeit oder Teilzeit absolviert werden. Dabei beträgt die Dauer der Ausbildung in Vollzeit etwa ein Jahr, in Teilzeit bis zu drei Jahre. Auch ein Fernstudium zum Meister ist möglich, hier ist die Ausbildungszeit vom Fleiß des Auszubildenden abhängig. Um die notwendigen Kosten für den Meisterlehrgang tragen zu können, kann das BAföG für den Meisterlehrgang oder das Aufstiegs-BAföG bei der Ausbildung unterstützen.

Berufliche Perspektiven mit dem Meistertitel 

Um die eigenen Chancen im Beruf steigern zu können, lohnt sich die Ausbildung zum Meister auf alle Fälle. Für den Start in die Selbstständigkeit oder die Ausbildung von Lehrlingen ist immer ein Meisterbrief notwendig. Auch ein höheres Gehalt als Meister in einem Unternehmen ist für die meisten Menschen ausschlaggebend. Um den eigenen beruflichen Werdegang zu ebnen ist eine Ausbildung zum Meister immer förderlich, allerdings sollte mit dem Unternehmen abgesprochen werden, ob hier noch Meister benötigt werden. Die Ausbildungskosten zum Meister haben sich in der Regel nach zwei bis drei Jahren amortisiert. 

Ausbildung zum Industriemeister in Elektrotechnik

Der Lehrgang kann sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit absolviert werden, die Ausbildung erfolgt in den Bereichen Elektronik und Elektrik. Der geprüfte Industriemeister in Elektronik arbeitet in Unternehmen als Schnittstelle zwischen Beschäftigten und dem Management. Das Aufgabengebiet des Industriemeisters Elektrotechnik (IHK) ist neben der Organisation von verschiedenen Arbeitsabläufen auch die Ausbildung, Überwachung und Führung von Mitarbeitern. 
Der Meister ist vor allem für die Organisation von Arbeitsabläufen im Unternehmen, der Führung von Mitarbeitern und der Durchführung von Ausbildungen zuständig. Auch verschiedene Bereiche wie Prozesse in der Montage, die Inbetriebnahme von Maschinen, Kenntnisse von Steuern und Regeln, Kenntnisse im Bestellwesen oder den Fertigungsverfahren sollte der Industriemeister in Elektrotechnik beherrschen. Die Ausbildung zum Meister wird immer mit einer Prüfung der IHK abgeschlossen. 

Die Ausbildung zum Industriemeister Metall 

Mit einem Lehrgang zum geprüften Industriemeister Metall in Teil- oder Vollzeit können sich angehende Meister das erforderliche Wissen für eine Führungsposition aneignen, um anschließend Mitarbeiter leiten zu können. Die anfallenden Kosten können mit einer staatlichen Förderung niedrig gehalten werden. Die Aufgabengebiete des Industriemeisters Metall beinhalten neben der Organisation von Arbeitsabläufen auch die Führung und Ausbildung von Mitarbeitern. Der Industriemeister Metall ist darüber hinaus für Montageprozesse, die Inbetriebnahme, die Steuern und Regeln, das Bestellwesen sowie das Fertigungsverfahren im Unternehmen zuständig. Ein Meisterkurs endet immer mit einer Prüfung der IHK. 

Die Ausbildung zum Logistikmeister

Der geprüfte Logistikmeister arbeitet als Schnittstelle zwischen den Mitarbeitern und dem Management eines Unternehmens. Die Aufgaben vom Logistikmeister umfassen die Steuerung und Organisation von Arbeitsabläufen, die Führung und Ausbildung von Mitarbeitern zählt ebenfalls zu seinen Aufgaben. Ein Logistikmeister koordiniert den Warenein- und -ausgang. Alle Logistik-Prozesse unterliegen dem Logistikmeister und müssen von diesem so überwacht werden, dass die Produktion und Lieferung immer reibungslos ablaufen. Auch hier wird der Meisterkurs mit einer Prüfung der IHK beendet.

Posted by on 19. August 2019. Filed under EDV & IT Seminare. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis