Startseite » Computer & Technik » Virtual Instruments revolutioniert mit neuer Generation der AIOps-fähigen Plattform VirtualWisdom das Management von hybriden Infrastrukturen

Virtual Instruments revolutioniert mit neuer Generation der AIOps-fähigen Plattform VirtualWisdom das Management von hybriden Infrastrukturen

Virtual Instruments revolutioniert mit neuer Generation der AIOps-fähigen Plattform VirtualWisdom das Management von hybriden Infrastrukturen

Neue Version der branchenweit komplettesten Monitoring & AIOps-Plattform für hybride Infrastrukturen bietet Anwendungssicherheit für geschäftskritische Workloads

München 6. September 2019 – Virtual Instruments, der Marktführer für AIOps für das Management von hybriden Infrastrukturen, hat heute eine neue Version von VirtualWisdom eingeführt, die kompletteste Management & AIOPs-Plattform für hybride Infrastrukturen. Mit der Analysefunktion von WisdomAI und dem anwendungsbasierten Ansatz für das Infrastructure Management ermöglicht es VirtualWisdom 6.2 Unternehmen, die volle Kontrolle über die Performance, Verfügbarkeit und Effizienz ihrer hybriden Infrastruktur zu erhalten, auf der ihre geschäftskritischen Anwendungen laufen. Dadurch können sie Infrastrukturkosten einsparen, agiler operieren und die Innovationen im gesamten Unternehmen beschleunigen.

Moderne hybride Rechenzentren haben sich mittlerweile flächendeckend durchgesetzt und Unternehmen dazu gebracht, ihre gesamte Herangehensweise an das Infrastructure Management zu überdenken. Sie müssen beim Management ihrer hybriden IT-Infrastruktur unzählige Aspekte beachten – Was ist der beste Ausführungsort? Wie effizient ist die Automatisierung durch KI und maschinelles Lernen? Allein das macht das effektive Management einer hybriden Infrastruktur zur Herausforderung. Hinzu kommt aber noch, dass Unternehmen sich in ihrer riesigen und komplexen virtualisierten und hybriden Multi-Cloud-Umgebungen zurechtfinden müssen.

Traditionell wurden Monitoring-Tools isoliert verwendet, weil sie immer mit einer neuen Technologie miteingeführt wurden. Das Resultat ist aber ein unvollständiger Überblick über die Performance, den Zustand und die Auslastung der zugrunde liegenden Infrastruktur, auf der die geschäftskritischen Anwendungen laufen. Mit solch einer begrenzten Sichtbarkeit lässt sich nur eine mangelhafte Kontrolle der Anwendungsbereitstellung erreichen, was zu schlechten Geschäftsergebnissen in Form von unerfüllten Service Level Agreements (SLAs) und reaktiver Hektik im klassischen IT War Room führt, um immer wieder auftretende Probleme provisorisch zu lösen (wie wir alle wissen).

Durch die ganzheitliche Überwachung, Analyse und Optimierung der Performance, Verfügbarkeit und Effizienz von hybriden IT-Infrastrukturen im Anwendungskontext mit AIOps modernisiert VirtualWisdom das Infrastructure Management von Grund auf. VirtualWisdom erkennt und ordnet die Anwendungen der Infrastruktur zu, um zu verstehen, wo sich jede Anwendung befindet und wie sie sich in dieser Infrastruktur verhält. Sie ermittelt darüber hinaus den Geschäftswert und die SLA-Stufe jeder Anwendung. Mit der überarbeiteten WisdomAI Engine, die maschinelles Lernen, statistische Analysen, Heuristiken und Expertensysteme umfasst, wendet das neue VirtualWisdom in Echtzeit KI-basierte Analysen an. Damit werden Unternehmen in die Lage versetzt, ihre hybride Infrastruktur, auf der ihre geschäftskritischen Anwendungen laufen, effizient zu verwalten.

„Da geschäftskritische Anwendungen immer verfügbar sein müssen, müssen Probleme mit der Infrastruktur so gut wie in Echtzeit gelöst werden, damit sie sich nicht negativ auf das Unternehmen und seine Kunden auswirken“, meint Bob Laliberte, Practice Director und Senior Analyst, Enterprise Strategy Group. „Unternehmen setzten zunehmend auf AIOps, um ihre exponentiell wachsenden und immer komplexer werdenden hybriden Infrastrukturen zu verwalten. Dafür benötigen sie AIOps-basierte Monitoring-Lösungen, die sich an ihren Kontext und ihre Arbeitsabläufe anpassen. Mit dem neuen VirtualWisdom können Unternehmen künstliche Intelligenz und Expertensysteme nutzen, um in den Genuss von AIOps-basiertem Management von hybriden Infrastrukturen zu gelangen.“

Neben der erweiterten WisdomAI Engine bietet die neue Version von VirtualWisdom auch andere neue Eigenschaften und Funktionen für Kapazitätsmanagement, Prognostizierung, Workload-Balancing und Rightsizing. Der neue VirtualWisdom Workload Right Sizer kann die VMs in einem gesamten Cluster oder in einer Anwendung vergrößern oder verkleinern und unterstützt so die Bereitstellung von Diensten und schaffte einen Mehrwert für das Unternehmen. Der neue Workload Drift Analyser kann das abweichende oder geänderte Verhalten von Anwendungs-Workloads bestimmen, die die Ursache für Performance-Probleme sein können. Er zeigt zudem Warnmeldungen in Echtzeit an und unterstützt so die IT beim proaktiven Rebalancing von Workloads.

Die neue Version von VirtualWisdom bietet u. a. folgende Leistungsmerkmale:

VirtualWisdom Workload RightSizer: Die intelligenteste Analyselösungen für VM-Platzierungen auf dem Markt kann VMs in einem gesamten Cluster oder in einer Anwendung vergrößern oder verkleinern und unterstützt so die Bereitstellung von Diensten und schaffte einen Mehrwert für das Unternehmen. Kunden können unterschiedliche Richtlinien für jeden Tier einrichten sowie jeder VM, jedem Cluster und jedem Host eine bestimmte CPU- und Arbeitsspeicherkapazität zuordnen, die Auslastung analysieren und Überzeichnungen erkennen, um so mithilfe dieser umfangreichen, granularen Daten bessere Entscheidungen zu treffen.
Workload Drift Analyser: Stellt fest, ob Änderungen an den Verhaltensweisen von Anwendungs-Workloads anormal oder auf Änderungen in den Anwendungen zurückzuführen sind und damit die Ursache für ein beobachtetes Performance-Problem sind. Er gibt Echtzeit-Warnungen aus, damit das Workload-Gleichgewicht und die Anwendungsperformance schnell wiederhergestellt werden können.
Integration mit Dell EMC Isilon: Stellt mithilfe von marktführenden Analysefunktionen die Performance von Dell Isilon Clustern im großen Maßstab sicher. Die neue Integration wurde in den weltgrößten Isilon Clustern in einer Produktionsumgebung getestet, wobei Hunderte Server in einer einzigen VirtualWisdom-Instanz überwacht wurden. VirtualWisdom ordnet den Isilon Clustern und Servern Anwendungsabhängigkeiten zu und erfasst und speichert über 1500 Metriken in einem Intervall von 10 Sekunden – das ist ein nie da gewesener Maßstab und eine unglaublicher Genauigkeit.
Predictive Capacity Management: Überwacht, erstellt Berichte, prognostiziert und gibt Warnungen für den Kapazitätsverbrauch aus. Die Kunden können einstellen, wie viele Tage, Wochen oder Monate vor einer möglichen Kapazitätserschöpfung von Servern oder Clustern der Capacity Forecast Alarm sie informieren soll.
Überarbeitetes VirtualWisdom Proactive Dashboards: Bietet Smart Charts mit Unterstützung von Notizen, Links und intelligenter Benennung sowie infrastruktur- und anwendungsspezifische Live-Topologieansichten

„Die Zukunft der IT-Operationen ist autonom: Unternehmen benötigen IT-Operationen, die absolut zuverlässig geschäftskritische Dienste bereitstellen, sich an Innovationen anpassen und die vorhandenen Ressourcen effizient nutzen“, erzählt Philippe Vincent, CEO von Virtual Instruments. „Da die Anforderungen an das Management von hybriden Infrastrukturen immer umfassender werden, haben wir auch unsere Monitoring-Lösungen erweitert und VirtualWisdom mit praktischen AIOps-Funktionen ausgestattet. Mit dem neuen VirtualWisdom können Unternehmen sich die Macht von KI und maschinellem Lernen wirklich zunutze machen und sich auf die automatisierten IT-Operationen der Zukunft vorbereiten.“

VirtualWisdom 6.2 ist ab sofort verfügbar. Die Plattform wurde auf der VMWorld in San Francisco vorgestellt. Auf der Pure//Accelerate 2019 Konferenz vom 15. bis 18. September in Austin, Texas, können Sie die Plattform ebenfalls kennenlernen. Erfahren Sie mehr über die VirtualWisdom Plattform von Virtual Instruments auf: Http://www.virtualinstruments.com/virtual-wisdom/

Über Virtual Instruments
Virtual Instruments ist ein führender Anbieter von AIOps für das Management von hybriden Infrastrukturen und bietet umfassende Überwachungslösungen und auf KI basierende Analyselösungen für hybride Rechenzentren. Mit den Lösungen des Unternehmens erhält die IT Workload-Einblicke und wertvolle Informationen über das gesamte System, auf dem geschäftskritische Anwendungen laufen. Virtual Instruments ermöglicht es Unternehmen, die Performance, Verfügbarkeit und Auslastung ihrer produktiven IT-Infrastrukturen maximal zu steigern. Virtual Instruments gewährleistet die Performance von geschäftskritischen Workloads in allen Branchen für die Enterprise-IT über Cloud-Anbieter bis hin zu staatlichen Behörden. Das private Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Mehr Informationen finden Sie auf https://www.virtualinstruments.com.

Für weitere Informationen:

A3 Communications – the power of a data storage specialist communications agency

+44 (0) 7850 416 375

connie.haag@a3communications.de

Connie Haag

Posted by on 16. September 2019. Filed under Computer & Technik. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis