Startseite » Business & Software » New Media & Software » Euro-Reisekosten 2010: Berücksichtigt neue Regelungen bei der Reisekostenabrechnung!

Euro-Reisekosten 2010: Berücksichtigt neue Regelungen bei der Reisekostenabrechnung!

Die nächste Reise für die Firma kommt bestimmt – und danach droht auch noch die nervenaufreibende Erfassung der Belege. Euro-Reisekosten 2010 erfasst unbürokratisch schnell alle angefallenen Belege und bereitet die Reisekostenabrechnung vor. Dabei kennt die aktuelle Version nicht nur die aktuellen Pauschalen für das neue Jahr, sondern kommt auch mit den neuen Regelungen aus – etwa mit der umstrittenen Frühstücks-Abrechnung im Hotel.

Kurz zusammengefasst:
– TaskX GmbH stellt Euro-Reisekosten 2010 vor
– Enthält alle Pauschalen 2010 für In- und Auslandreisen
– Verwaltet beliebig viele Reisende
– Umfangreiche Berichtmöglichkeit auch als PDF
– Schnittstelle zu Euro-Fahrtenbuch 2010
– Link: http://www.fair-it.com/euro.html

Das Schwierigste an einer Geschäftsreise ist meist die anschließende Spesenabrechnung. Tausend Dinge müssen dabei berücksichtigt werden, zumal sich nicht nur die angesetzten Pauschalen von Jahr zu Jahr ändern, sondern teilweise auch die Abrechnungsregeln. Das sorgt für große Unsicherheiten.

Gerade in den letzten Wochen entbrannte eine heftige Diskussion über die neue Regelung, dass Übernachtungen und Mahlzeiten auf deutschen Hotelrechnungen nun immer getrennt ausgewiesen werden müssen – da das Wachstumsbeschleunigungsgesetz der Bundesregierung dafür gesorgt hat, dass der Umsatzsteuersatz für Hotelübernachtungen auf 7 Prozent abgesenkt wurde, Mahlzeiten aller Art aber weiterhin bei 19 Prozent bleiben. Das führt dazu, dass die bisher mögliche pauschale Kürzung für das Frühstück eigentlich nicht mehr vorgenommen werden kann und Geschäftsreisende die Kosten für das Frühstück in voller Höhe selbst tragen müssen.

Um dies zu umgehen, bieten viele Hotels nun so genannte “Business Packages” an, die neben dem Frühstück auch die Internet- und Telefaxnutzung enthalten. So wird der Preis für das Frühstück verschleiert und die pauschale Kürzung kann doch wieder vorgenommen werden. Das Bundesfinanzministerium hat Anfang März in einer Verwaltungsanweisung festgelegt, dass eine solche Vorgehensweise aus Vereinfachungsgründen nicht beanstandet wird.

Keine Frage: Die Senkung der Umsatzsteuer für Übernachtungen führt zu einem zusätzlichen Aufwand bei der Reisekostenabrechnung, da Übernachtung und Frühstück wegen der getrennten Umsatzsteuersätze nun getrennt erfasst werden müssen.

Die neu veröffentlichte Windows-Software Euro-Reisekosten 2010 von der TaskX GmbH kennt die neuen Regelungen und Abrechnungspauschalen bereits aus dem Effeff und macht aus der Abrechnung nach jeder Firmenreise ein echtes Kinderspiel – ganz egal, wie das Frühstück nun berechnet wird.

Euro-Reisekosten 2010: Reisekostenabrechnung für beliebig viele Personen
Euro-Reisekosten 2010 nimmt der Reisekostenabrechnung ihren Schrecken. Ein Assistent führt den Anwender in fünf Dialogmasken durch den gesamten Vorgang und hilft so dabei, alle nötigen Angaben zu tätigen – und keine zu vergessen. Eine Online-Hilfe erklärt bei Bedarf jedes Feld und gibt wichtige Hinweise.

Dabei lassen sich auch die gesammelten Belege leicht erfassen. Die Belegerfassung rechnet automatisch die enthaltene abzugsfähige Vorsteuer aus und generiert am Ende eine übersichtliche Buchungsliste mit Vorkontierung, die die Arbeit in der Finanzbuchhaltung erleichtert.

Am Ende steht ein Bericht, der sich als PDF-Datei speichern und somit leicht weitergeben lässt. Auf diese Weise ist es kein Problem, die gerade abgeschlossene Dienstreise spesentechnisch aufzuarbeiten, ohne in bürokratischen Verordnungen zu ertrinken.

Die Windows-Software erfasst die Reisekostenabrechnung von beliebig vielen Personen. Einmal angeschafft kann es demnach von allen Reisenden in der Firma zur Anfertigung der Spesenabrechnungen genutzt werden.

Euro-Reisekosten 2010: Die wichtigsten Funktionen im Überblick
– Reisekostenabrechnung mit dem Windows-PC
– Mit allen neuen Regelungen und Pauschalen für 2010
– 5 Schritte zur fertigen Reisekostenabrechnung
– Automatische Ergänzung bereits bekannter Angaben
– Verwaltet beliebig viele Reisende
– Abrechnung von In- und Auslandsreisen sowie Belegen ohne Reise
– Alle Länder und aktuellen Pauschalen für 2010 enthalten
– Übersichtliche Erfassung von Einzelbelegen
– Datenexport (.xls, .csv, .txt, .xml) für Auswertungen oder Betriebsprüfung
– Verwaltung von Fibu-Konten für die Buchungsliste
– Umfangreiche Berichtsmöglichkeiten inkl. PDF-Erzeugung
– Anbindung an den Signaturdienst http-SIGN
– Datenübernahme von Software Euro-Fahrtenbuch
– Online-Update-Prüfung
– Ausführliches Hilfesystem zum Programm

Euro-Reisekosten 2010 läuft unter Windows ME, 2000, Server 2003, XP, Vista und Windows 7. Im Internet steht eine kostenlose Testversion (6,8 MB) zum Download bereit. Die Vollversion kostet 34,95 Euro. (3980 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.fair-it.com/
Produktinformationen: http://www.fair-it.com/euro.html
Infos zur Frühstücks-Kürzung: http://www.Fair-IT.com/linksPauschKuerz.html

Weiterführende Kontaktdaten

Informationen zum verantwortlichen Unternehmen:
TaskX GmbH, Eselsweg 5, 63667 Nidda
Tel.: +49 (0)1801 020 650 9702
(3,9 ct/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich)
E-Mail: info@TaskX.de
Internet: http://www.TaskX.de/

Journalisten wenden sich bitte an die aussendende Agentur:
Pressebüro Typemania GmbH
Carsten Scheibe (GF), Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0
Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: info@itpressearbeit.de
Internet: http://www.itpressearbeit.de/
HRB: 18511 P (Amtsgericht Potsdam)

Dies ist eine Pressemitteilung mit aktuellen Informationen nur für Journalisten. Dieser Text ist für branchenfremde Empfänger nicht vorgesehen. Das Pressebüro ist auch nicht autorisiert, Nicht-Journalisten Fragen zum Produkt zu beantworten.
Gern vermitteln wir den Journalisten ein Interview oder versorgen sie mit weiterführenden Informationen. Bei PC-Programmen, Büchern und Spielen können wir für die Journalisten auch ein Testmuster besorgen – eine Anfrage per E-Mail reicht aus.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns über Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns über ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder über einen Sendungsmitschnitt.

Posted by on 20. März 2010. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis