Startseite » Information & TK » Content Management Magazin mir neuem Gesicht

Content Management Magazin mir neuem Gesicht

München, 06. Februar 2006. Nach drei erfolgreichen Jahren, vielen Ideen und fachlichen Diskussionen wird das Content Management Magazin modernisiert und bekommt nicht nur ein völlig neues Gesicht, sondern auch einen neuen Namen: Content Management Magazin – ECM Report. Das taufrische Fachmagazin verbindet lieb gewonnene Traditionen mit noch besseren Neuerungen. Der CMMAG – ECM Report folgt dem Gedanken des ursprünglichen Hefts, die Autoren widmen sich aber mehr den für den täglichen Unternehmenseinsatz relevanten Technologien und Strategien.

Das zukünftig 12-seitige Magazin wird, statt wie bisher vierteljährig, alle sechs Wochen erscheinen. Die erste Ausgabe, die am 06.02. in digitaler und am 10.02.2006 in gedruckter Form erscheint, wird sich mit den spannenden Themen „revisionssichere Archivierung“ und „Collaboration“ auseinandersetzen. Das besondere Highlight aber ist der Roundtable „Neue Technologien, ECM 2006bis“. Bekannte Szenekenner renommierter Unternehmen äussern ihre Meinung wie sich die Technologie im ECM-Bereich entwickeln wird, insbesondere mit welchen Highlights sie rechnen und was vom Markt verschwinden wird. Abgerundet wird das Heft mit einem News-to-Use Artikel über Scanner. Erhalten bleibt der Kommentar „It’s Krüger“ von Chefredakteur Jörg Dennis Krüger. Die Rubrik „News/Events“ informiert über aktuelle Entwicklungen und Veranstaltungen im ECM-Bereich.

Zielgruppe des CMMAG – ECM Reports sind Unternehmen, die ECM-Lösungen einsetzen oder planen in naher Zukunft welche einzusetzen. Diese können das Magazin nach Registrierung kostenfrei lesen. Hersteller von ECM-Software, Integratoren oder Beratungsunternehmen können das Heft im Jahresabonnement kostenpflichtig bestellen. Weitere Informationen sind unter www.cmmag.de zu finden.

Über jdk:
Das Beratungsunternehmen jdk – The Content Management Architects bietet 100% hersteller- und produktneutrale Beratung an. Das Unternehmen begleitet jedes Projekt umfassend in einem mehrstufigen Beratungskonzept: Angefangen von der Konzeptionsberatung über die Lösungsauswahl bis zum Projektmanagement und der fachlichen Projektbegleitung. Das Unternehmen erhält keine Provisionen von Anbietern, sondern arbeitet ausschliesslich für den Auftraggeber. Zielgruppe sind dabei branchenunabhängig Unternehmen ab circa 200 Mitarbeiter, die Lösungen etwa aus den Bereichen Dokumenten- und Content Management, WCM, MAM, E-Learning, Archivierung, E-Mail Archivierung, Collaboration oder BPM etablieren wollen.

Posted by on 6. Februar 2006. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis