Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » O&O DiskRecovery V4.0 veröffentlicht: Datenrettung jetzt mit Vorschau und Dokumentenreparatur

O&O DiskRecovery V4.0 veröffentlicht: Datenrettung jetzt mit Vorschau und Dokumentenreparatur

Als weltweit einziges Produkt erkennt und rettet O&O DiskRecovery jetzt mehr als 350 Dateitypen. Die neu integrierte Vorschaufunktion für Bild- und Textdateien erlaubt jetzt die Betrachtung von gefundenen Dateien bereits vor der Wiederherstellung.

Berlin, 9. Februar 2006 – Mit O&O DiskRecovery V4.0 stellt die Berliner Softwareschmiede O&O Software die neue Version ihrer Software für professionelle Datenrettung vor. O&O DiskRecovery ist in der Lage Daten wiederherstellen, deren Verzeichnis- und Strukturinformationen bereits gelöscht bzw. überschrieben worden sind. Mittels spezieller Verfahren werden diese Dateien aufgespürt und versucht, diese als gültige Dateien wiederherzustellen. Die neue Generation von O&O DiskRecovery bietet mit ihren erweiterten Funktionen Unternehmen wie Privatanwendern bei ungewolltem Datenverlust ein mächtiges Werkzeug für die Rettung ihrer bereits verloren geglaubten, wertvollen Dateien.

Verschiedene professionelle Scanmethoden können vom Anwender ausgewählt werden. O&O DeepScan bietet eine maximale Suchtiefe, auch nach kleinsten Dateien. Mit O&O SmartScan können existierende Dateien ignoriert werden und es werden ausschliesslich wirklich gelöschte Dateien gefunden und wiederhergestellt. O&O RawScan lässt alternativ das Dateisystem bei der Suche unberücksichtig. Dies kann sinnvoll sein nach einer bereits erfolgten Repartitionierung der Festplatte.

Die neu integrierte Vorschaufunktion für Bild- und Textdateien erlaubt die Betrachtung der von O&O DiskRecovery gefundenen Dateien bereits vor der Wiederherstellung. Die Vorschau dient als Hilfe für die Dateiauswahl bei der Suche nach bestimmten Dateien.

Mehr als 350 Dateitypen und Dateiversionen kann O&O DiskRecovery erkennen und versucht, diese wiederherzustellen. Nach einzelnen Dateitypen kann gezielt gesucht werden.

Benutzerdefinierte Dateisignaturen können zusätzlich manuell definiert werden. So können Anwender jederzeit unbegrenzt weitere Dateisignaturen ergänzen und O&O DiskRecovery danach suchen lassen. O&O DiskRecovery erlaubt so auch die Wiederherstellung von exotischen Dateitypen.

O&O InstantDiskRecovery erlaubt den Start auch ohne eine vorherige Installation. Auf betroffene Laufwerke kann so im Notfall auch ausschliesslich lesend zugegriffen werden. So werden potentiell irreparable Dateiverluste durch eine Installation vermieden.

Highlights von O&O DiskRecovery V4.0:

+ Professionelle Suchalgorithmen mit O&O DeepScan, O&O SmartScan und O&O RawScan
+ Integrierte Korrektur von beschädigten Office-Dokumenten
+ Vorschaufunktion bei Bild- und Textdateien möglich
+ Mehr als 350 Dateitypen werden erkannt
+ Benutzerdefinierte Dateisignaturen möglich
+ Gezielte Dateisuche durch definierbare Dateieigenschaften
+ Mit O&O InstantDiskRecovery Start von Produkt-CD möglich

O&O DiskRecovery läuft unter Windows XP, 2003, 2000 und NT und ist in drei Versionen verfügbar. Die Personal Edition für Heimanwender stellt je Suchlauf bis zu 100 Dateien wieder her, während die Admin Edition je Suchlauf eine unbegrenzte Anzahl von Dateien wiederherstellen kann. Der empfohlene Verkaufspreis von O&O DiskRecovery V4.0 Personal Edition beträgt EUR 79,90 (Upgrade EUR 49,90) und für die Admin Edition EUR 299,- (Upgrade EUR 179,-). Weiterhin ist für Dienstleister im Datenrettungsbereich die Tech Edition für EUR 699,- erhältlich. O&O Software bietet Unternehmen ein attraktives Lizenzprogramm und spezielle Konditionen für öffentliche Einrichtungen über Rahmenverträge.

Interessierte Anwender finden kostenlose Testversionen auf der Website von O&O Software. Mit der Testversion können Anwender nach verlorenen Dateien suchen und die neu integrierte Vorschaufunktion nutzen.

Pressekontakte finden weitere Informationen und Bildmaterial online im O&O PressCenter unter http://www.oo software.com/de/press/

Posted by on 9. Februar 2006. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis