Startseite » Allgemein » Wohnungsgenossenschaft im Kreis Olpe und Kabelnetzbetreiber ish schliessen Kooperationsvertrag

Wohnungsgenossenschaft im Kreis Olpe und Kabelnetzbetreiber ish schliessen Kooperationsvertrag

– Analoges und digitales Kabel-TV, Internet und Telefon für alle Mieter der Wohnungsgenossenschaft standardmässig aus der Kabeldose
– Modernisierung des TV-Kabels im Kreis Olpe

Olpe/Köln, den 21. Februar 2006 -. Ein Kooperationsvertrag zwischen der Wohnungsgenossenschaft im Kreis Olpe und ish, dem Kabelnetzbetreiber von Nordrhein-Westfalen, bringt den Mietern der Wohnungsgenossenschaft in Zukunft neben analogem TV auch digitale Programme, Internet und Telefon über den Kabelanschluss.

Das Besondere dieses Vertrags über den „digitalen Multimedia-Anschluss“: Alle Mieter der etwa 1.750 am Kabelnetz angeschlossenen Wohnungen der Wohnungsgenossenschaft erhalten standardmässig neben dem analogen TV-Kabelanschluss auch „tividi“, das digitale Programmangebot von ish, mit dann zusammen über 120 Fernseh- und 80 Radioprogrammen. Dazu kommt ein Internetzugang mit integrierter Flatrate und ein Telefonanschluss, der alle Gespräche in das nationale Festnetz mit einer Flatrate berechnet.

Voraussetzung für dieses Angebot: Die Modernisierung des TV-Kabels im Kreis Olpe. Beide Vertragspartner haben vereinbart, bis spätestens Ende September 2006 die Modernisierung gemeinsam abgeschlossenen zu haben. ish wird dabei die Netze bis zum Hausübergabepunkt modernisieren, die Wohnungsgenossenschaft ihre Hausverkabelung.

Folker Naumann, Geschäftsführer der Wohnungsgenossenschaft Olpe: „Ich wollte meinen Mietern eine moderne Kommunikationsinfrastruktur in unseren Wohnungen bieten. Das Konzept von ish, bei dem alle Leistungen aus einem Kabel kommen, hat mich überzeugt.“ Und Christoph Lüthe, Vertriebsleiter von ish, ergänzt: „Dieser Vertragsabschluss ist für uns nicht nur ein grosser Erfolg, sondern er zeigt auch, dass die Wohnungswirtschaft auf das sogenannte „Triple Play“ setzt. Diese Nachfrage kann nur das Kabel erfüllen.“

Die Modernisierung des TV-Kabels geschieht überall dort, wo die Wohnungsgenossenschaft über Immobilien verfügt: Das sind neben der Stadt Olpe die Gemeinden Attendorn, Lennestadt, Finnentrop, Drolshagen und Wenden. Doch nicht nur Mieter der Wohnungsgenossenschaft können von den Angeboten des modernisierten ish-Kabels profitieren: Auch für die übrigen 30.000 Kabelhaushalte in den genannten Gemeinden besteht die technische Verfügbarkeit. Bei Interesse können diese Kunden direkt einen Vertrag mit ish abschliessen.

Ansprechpartner für Journalisten:

ish Unternehmenskommunikation
Eva Krüger
Pressesprecherin
Tel.: 0221 / 37792-197
Fax: 0221 / 37792-813
E-mail: presse@ish.com

Posted by on 21. Februar 2006. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis