Startseite » Allgemein » Steeb stellt Branchenlösung für mittelständische Konsumgüterindustrie vor

Steeb stellt Branchenlösung für mittelständische Konsumgüterindustrie vor

Integrierte Logistikkette verbindet Hersteller mit dem Handel

Hannover und Abstatt, 07.03.2006: Das führende SAP-Systemhaus Steeb Anwendungssysteme GmbH stellt auf der CeBIT die Lösung Steeb as//consumer vor. Die SAP-Branchenlösung für die Konsumgüterindustrie bietet Steeb zum Festpreis an. Im Rahmen des 75+50-Angebots vertreibt der IT-Dienstleister die massgeschneiderte Lösung für 50.000 Euro.

Steeb deckt mit der Branchenlösung die Anforderungen der mittelständischen Konsumgüterindustrie ab. Die Hersteller können mit Steeb as//consumer schnell und effizient auf die Wünsche ihrer Kunden eingehen, ohne dass sich dies in steigende Kosten und geringerem Wachstum niederschlägt.

Der Schwerpunkt der anpassungsfähigen, aber zugleich über alle Bereiche durchgängigen Branchenlösung besteht aus vorkonfigurierten Wertschöpfungsketten für Vertrieb, Produktion und Controlling. Die Prozesse beinhalten ferner die Bereiche Einkauf, Qualitätsmanagement, Lagerverwaltung, externes Rechnungswesen und Projektmanagement.

Mit Steeb as//consumer können sowohl branchenspezifische (wie Promotions oder Distribution) als auch produktspezifische Wertschöpfungsketten (wie Displays oder spezifische Produkte mit Haltbarkeitsdatum) abgedeckt werden.

Die Lösung steht für die vier verschiedenen Branchensegmente Lebensmittel, Getränke, Hartwaren und Consumer Electronics zur Verfügung. Abhängig von der segmentspezifischen Notwendigkeit kommen unterschiedliche Wertschöpfungsketten zum Einsatz.

So enthält die Wertschöpfungskette „E-Commerce“ beispielsweise Internet-Transaktionen, die ein Konsumgüterproduzent seinen Kunden und Lieferanten zur Verfügung stellen kann. Dazu gehören unter anderem ein Online-Store sowie Transaktionen zur Auftragsverfolgung, für den Kundenservice, die Transportausschreibung oder Web-Reporting.

Zu den weiteren Wertschöpfungsketten gehören Prozesse für das Enterprise Management (integrierte Planung), die Distribution mit der Planung von Nachschubbedarfen, die Produktentwicklung, die erweiterte Lieferkette inklusive Vendor-Managed Inventory (VMI) und Supplier-Managed Inventory (SMI), ein Paletten-Szenario und die Berücksichtigung von Produkten mit und ohne Haltbarkeitsdatum einschliesslich aller Schritte von der Planung über den Zahlungseingang für Food- und Non-Food-Produkte. Auch die notwendigen Einstellungen aus Teilen der Chargenverwaltung und Wirkstoffabwicklung sind integriert.

Der IT-Dienstleister Steeb verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Konsumgüterindustrie. Die Kundenliste des Systemhauses enthält zahlreiche namhafte mittelständische Markenhersteller wie die Peter Kölln KGaA (Handelsbezeichnung „Köllnflocken“), die Wagner Tiefkühlprodukte GmbH („Wagner Pizza“), die Margarete Steiff GmbH („Knopf im Ohr“), die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG (Überkinger, Hirschquelle, Bluna, afri-cola), die MAPA GmbH (Kondome der Marke „Billy Boy“, Fromms oder Blausiegel, „NUK“-Babyprodukte) oder die Alfred Sternjakob GmbH & Co. KG („Scout“).

Für zahlreiche Branchen hat Steeb unter der Formel 75+50 Angebots-Pakete aus ERP plus Branchenlösung geschnürt. Flexibel und modular gestaltet, werden diese einfach, schnell und zu Festpreisen eingeführt. 75.000 EUR kostet das klassische ERP-Projekt, 50.000 EUR die Implementierung eines zusätzlichen Branchenpakets aus der as//-Reihe (advanced solutions).

Kurzprofil: Steeb Anwendungssysteme GmbH, Abstatt bei Heilbronn, zählt mit rund 1.000 mittelständischen Kunden zu den führenden SAP-Systemhäusern und den grössten AS/400-Softwarehäusern in Deutschland. Der IT-Lösungsanbieter unterstützt seine Kunden mit vorkonfigurierten Festpreisangeboten und einem umfangreichen Serviceangebot. Branchenschwerpunkte sind die Fertigungsindustrie, der Grosshandel sowie die Dienstleistungsbranche. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete das hundertprozentige SAP-Tochterunternehmen einen Umsatz von 60,8 Millionen Euro und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeiter.

Ansprechpartner für Redaktionen:
Steeb Anwendungssysteme GmbH
Manfred Haner
Heilbronner Strasse 4
D-74232 Abstatt
Telefon: +49 (70 62) 6 73-1 34
Telefax: +49 (70 62) 6 73-1 64
Internet: http://www.steeb.de
E-Mail: manfred.haner@sap.com

PR-Agentur: verclas & friends Kommunikationsberatung GmbH
Peter Verclas
Waldhofer Str. 102
D-69123 Heidelberg
Telefon: +49 (62 21) 82 57 45
Telefax: +49 (62 21) 82 57 49
Internet http://www.verclas-friends.de
E-Mail pv@verclas-friends.de

Ansprechpartner für Leseranfragen:
Steeb Anwendungssysteme GmbH
Heilbronner Strasse 4
D-74232 Abstatt
Telefon: +49 (70 62) 6 73-0
Telefax: +49 (70 62) 6 73-1 64
Internet: http://www.steeb.de
E-Mail: steeb.service@sap.com

Diese Presseinformation und Presse-Fotos finden Sie auch im Internet unter: http://www.steeb.de/presse

Belegexemplar erbeten – Abdruck honorarfrei

Posted by on 7. März 2006. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis