Startseite » Allgemein » F-IT WebIntegrator Services: Internet in Geschäftsprozesse einbinden

F-IT WebIntegrator Services: Internet in Geschäftsprozesse einbinden

Weinheim, 8. März 2006 – Der Full-Service IT-Dienstleister Freudenberg IT (F-IT) bietet ab sofort die Lösung F-IT WebIntegrator Services an. Damit können Kunden automatisch Inhalte und Anwendungen aus dem Internet in ihre internen Geschäftsprozesse integrieren. Die Technologie stammt von der Lixto Software GmbH und wird von F-IT im ASP-Modell betrieben. Der IT-Dienstleister wir die Lösung erstmals auf der diesjährigen CeBIT in Hannover präsentieren.

F-IT WebIntegrator Services ermöglicht den durchgängigen Datentransfer aus dem Internet und aus Portalen in unternehmenseigene Anwendungen und vice versa. Sowohl aus dem Web in die Backend-Systeme als auch von den Systemen in Web-Anwendungen hinein können mit der Lösung Daten erfasst, aufbereitet, bereitgestellt und zurückgespielt werden. F-IT WebIntegrator Services ermöglicht es, Datensätze aus dem Internet und aus Portalen zu extrahieren und diese unstrukturierten Daten für diverse Geschäftsprozesse aufzubereiten.

In immer mehr Branchen wird die Kommunikation zwischen den Anbietern und seinen Zulieferern über Internetportale geregelt. Da die Anzahl der Internetportale und deren Informationsdichte wachsen, steigt für die Unternehmen auch der Aufwand für die Recherche- und Beschaffung sukzessive. Die Mitarbeiter müssen sich in die Internetportale einwählen. Dort können sie dann aktuelle Daten und Informationen für ihr Geschäft – Reklamationen und Qualitätsmeldungen in der Automobilindustrie oder Marktpreise in der Konsumgüterindustrie – abrufen sowie diese in die eigenen Anwendungen einpflegen. Dieser manuelle Prozess ist zeitintensiv, nicht standardisiert und durch den Medienbruch fehleranfällig.

Mit F-IT WebIntegrator Services können Unternehmen permanente, vollautomatisierte Abfragen in allen relevanten Internetportalen einrichten. Auf den Portalen sammelt die Lösung die relevanten Informationen, bereitet diese in einem ausgewählten Datenformat auf und spielt diese anschliessend in die unternehmenseigenen Anwendungen automatisch ein.

„Für unser neues Produkt F-IT WebIntegrator Services nutzen wir die bewährte Technologie von Lixto. Wir haben passende Darstellungswerkzeuge entwickelt, sorgen für die notwendige Prozessintegration in SAP-Systeme unserer Kunden und können die Lösungen im ASP-Modell schnell und mit niedrigen Initialkosten für unsere Kunden einführen“, so Michael Fichtner, Mitglied der F-IT-Geschäftsleitung.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem international tätigen Full-Service IT-Dienstleister. F-IT hat auf der Grundlage unserer Technologie mit F-IT WebIntegrator Services eine runde Lösung für den durchgängigen Datentransfer aus dem Internet und aus Portalen in unternehmenseigene Anwendungen geschaffen“, so Gilbert Hödl, Geschäftsführer Lixto Software GmbH.

Kurzprofil Lixto Software GmbH
Die Lixto Software GmbH wurde im Jahr 2001 als Spin-Off der Technischen Universität Wien und des EC3, Electronic Commerce Competence Centers, gegründet. Der Sitz des privat geführten Unternehmens ist in Wien. Lixto bietet Lösungen, um automatisch auf Daten aus Webinformationssystemen zuzugreifen: Daten werden regelmässig extrahiert und in XML-Formate transformiert und können strukturiert auf diverse Endgeräte verteilt oder in bestehende Applikationen integriert werden. Lixto kann unternehmensintern und zur Prozess-Automatisierung über Unternehmensgrenzen hinweg eingesetzt werden.

Kurzprofil F-IT Gruppe
Die Freudenberg IT (F-IT) bietet mittelständischen Unternehmen IT-Dienstleistungen und ist dabei vor allem auf die Branchen Automobilzuliefererindustrie, Handel, Allgemeine Industrie, Flächenfertiger, Logistikdienstleister, Hightech und Sport- und Eventindustrie spezialisiert. Der international tätige Full-Service IT-Dienstleister implementiert, optimiert und betreibt IT-Systeme im SAP-Umfeld und hat mit der Adicom Software-Suite eine eigene MES-Lösung (Manufacturing Execution Systems). Mit rund 350 Mitarbeitern an zwölf Standorten in Europa, den USA und Asien erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro.

Ansprechpartner für die Presse
LIXTO Software GmbH
Michael Benz
VP Marketing & Sales
Donau-City-Strasse 1
A-1220 Wien
Telefon: +43 1 205 12 24 32
Telefax: +43 1 205 12 24 12
Mobil: +49 173 3565268
Internet: http://www.lixto.com
E-Mail: michael.benz@lixto.com

Freudenberg IT KG (F-IT)
Michael Fichtner
D-69465 Weinheim
Telefon: +49 (62 01) 80 82 68
Telefax: +49 (62 01) 88 82 68
Internet: http://www.f-it.de
E-Mail: michael.fichtner@f-it.de

PR-Agentur
verclas & friends kommunikationsberatung gmbh
Peter Verclas
Waldhofer Str. 102
D-69123 Heidelberg
Telefon: +49 (62 21) 82 57 45
Telefax: +49 (62 21) 82 57 49
Internet: http://www.verclas-friends.de
E-Mail: pv@verclas-friends.de

Posted by on 8. März 2006. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis