Startseite » Allgemein » Steeb erweitert Festpreis-BI um vier weitere Lösungspakete

Steeb erweitert Festpreis-BI um vier weitere Lösungspakete

Reporting und Controlling für mittelständische SAP-Anwender

Hannover und Abstatt, 08.03.2006: Die Steeb Anwendungssysteme GmbH ergänzt „Steeb Fix BI“, das vor einem Jahr vorgestellte Festpreisangebot für Business Intelligence (BI) um zusätzliche Lösungspakete.

Mit Steeb Fix BI sind mittelständische Unternehmen in der Lage, das Reporting und Controlling der eingesetzten betriebswirtschaftlichen SAP-Standardsoftware mit Hilfe eines modernen Berichtssystems zu verbessern. Mit den gewonnenen Daten kann das Management Unternehmen noch besser steuern und lenken.

Die vorkonfigurierte BI-Lösung zeichnet sich insbesondere durch die auf die Bedürfnisse des Mittelstandes angepasste Projektvorgehensweise aus. Im Festpreis sind Planung, Konzeption und Einführung eines wählbaren Lösungspaketes enthalten.

Bei der Vorstellung von Steeb Fix BI im März 2005 standen bereits sechs Lösungspakete – für Financials, Overhead Controlling, Profit Controlling, Vertriebsanalysen, Bestandsanalysen und Einkaufsanalysen – zur Auswahl. Der IT-Dienstleister hat sein Angebot um vier zusätzliche Lösungspakete erweitert.

Das Lösungspaket CRM-Analyse ermöglicht es, innerhalb des BI-Systems die Kundenbeziehungen betriebswirtschaftlich zu analysieren, den Vertriebsprozess zu überwachen sowie ein Controlling des Vorverkaufsprozesses durchzuführen. Dieses Lösungspaket (Festpreis: 15.000 EUR) arbeitet mit Steeb Fix CRM optimal zusammen.

Nicht nur Banken, sondern auch andere Interessengruppen wie Investoren oder Leasinggeber bestehen – im Zuge von Basel II – auch bei nicht konsolidierungspflichtigen Unternehmensgruppen verstärkt auf konsolidierten Bilanzen. Um günstigere Finanzierungskonditionen zu erhalten, ist daher ein firmenübergreifendes Zahlenwerk notwendig. Das Lösungspaket Konsolidierung bildet eine mittelständische Konzernstruktur sowie die Wertflüsse zwischen den verbundenen Unternehmen ab. Mit der Konsolidierung der internen Handelsbeziehungen können Tages-, Monats- und Jahresabschlüsse nicht nur mit geringerem Aufwand sondern auch zügiger erstellt werden. Dem Management bietet sich durch die Verdichtung eine zentrale Informationsbasis für alle Daten des Rechnungswesens. Steeb bietet die Einführung der legalen Konsolidierung für mittelständische Unternehmen mit bis zu 10 rechtlich selbständigen Einheiten bei Einsatz des HGB-Standardpositonsplans für 19.000 EUR an. Die Komponenten Finanzwesen und Business Warehouse werden als Grundlage benötigt.

Mit dem Lösungspaket Liquiditätsplanung ist der Anwender in der Lage, eine Mittel-, Herkunfts- und Verwendungsrechnung durchzuführen. Diese ist im Rahmen der Rechnungslegung nach IFRS notwendig. Das Paket ermöglicht es, einen langfristigen Liquiditätsplan zu erstellen, die Ist-Rechnung abzubilden, sowie ein Kreditrating vorzunehmen. Zusätzlich können verschiedene Planungsmappen definiert werden. Der Festpreis für dieses Paket beträgt 15.000 EUR.

Das Lösungspaket Rating unterstützt die Bewertung des Unternehmens nach den Kriterien von Basel II. Auf Basis der Daten der Finanzbuchhaltung werden betriebswirtschaftliche Kennzahlen ermittelt, welche die Finanz-, Ertrags- und Vermögenslage des Unternehmens abbilden. Dies sind beispielsweise Betriebsergebnis, ROI, Liquidität oder Kapitalbindung. Es ist möglich, den ermittelten Werten Vergleichszahlen gegenüberzustellen. Diese können sowohl manuell eingegeben als auch automatisch ins System hochgeladen werden. Das Paket ermittelt mittels eines Fragebogens zusätzlich qualitative Beurteilungsmerkmale wie Kundenbeziehungen, welche für das Kreditgespräch mit der Bank ebenfalls benötigt werden. Das Lösungspaket Rating ist als Add-on zum Paket Financials für 5.000 EUR erhältlich.

Der IT-Dienstleister Steeb verfügt über fundierte Erfahrungen bei der Einführung von Business Intelligence-Lösungen. Die Kundenliste des Systemhauses enthält namhafte mittelständische Unternehmen wie beispielsweise die Schütz GmbH & Co KGaA in Selters, die Stuttgarter Christian Winkler GmbH & Co. KG oder die Lapp Gruppe.

Kurzprofil:
Steeb Anwendungssysteme GmbH, Abstatt bei Heilbronn, zählt mit rund 1.000 mittelständischen Kunden zu den führenden SAP-Systemhäusern und den grössten AS/400-Softwarehäusern in Deutschland. Der IT-Lösungsanbieter unterstützt seine Kunden mit vorkonfigurierten Festpreisangeboten und einem umfangreichen Serviceangebot. Branchenschwerpunkte sind die Fertigungsindustrie, der Grosshandel sowie die Dienstleistungsbranche. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete das hundertprozentige SAP-Tochterunternehmen einen Umsatz von 60,8 Millionen Euro und beschäftigt derzeit über 200 Mitarbeiter.

Ansprechpartner für Redaktionen:
Steeb Anwendungssysteme GmbH
Manfred Haner
Heilbronner Strasse 4
D-74232 Abstatt
Telefon: +49 (70 62) 6 73-1 34
Telefax: +49 (70 62) 6 73-1 64
Internet: http://www.steeb.de
E-Mail: manfred.haner@sap.com

PR-Agentur: verclas & friends Kommunikationsberatung GmbH
Peter Verclas
Waldhofer Str. 102
D-69123 Heidelberg
Telefon: +49 (62 21) 82 57 45
Telefax: +49 (62 21) 82 57 49
Internet http://www.verclas-friends.de
E-Mail pv@verclas-friends.de

Ansprechpartner für Leseranfragen:
Steeb Anwendungssysteme GmbH
Heilbronner Strasse 4
D-74232 Abstatt
Telefon: +49 (70 62) 6 73-0
Telefax: +49 (70 62) 6 73-1 64
Internet: http://www.steeb.de
E-Mail: steeb.service@sap.com

Diese Presseinformation und Presse-Fotos finden Sie auch im Internet unter: http://www.steeb.de/presse

Belegexemplar erbeten – Abdruck honorarfrei

Posted by on 9. März 2006. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis