Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » SWsoft kündigt neues Release der Control Panel Lösung Plesk für Linux/Unix an

SWsoft kündigt neues Release der Control Panel Lösung Plesk für Linux/Unix an

Darmstadt, 13. März 2006: SWsoft, führender Anbieter im Bereich der Serverautomatisierungs- und Virtualisierungssoftware, kündigt ein neues Release der Control Panel Software Plesk für Linux/Unix an. Plesk 8.0 verfügt über mehr als 40 neue Features, zu denen unter anderem ein anpassbares Desktop Interface gehört, das Administratoren und Endkunden eine optimale, benutzerfreundliche Steuerung und Kontrolle ihrer Server ermöglicht. Weitere Highlights sind die anpassbaren Interface Templates, Domain Aliase, die verbesserte Virtuozzo-Integration, optimierte Domain/Restore-Dienstprogramme sowie Monitoring-Systeme, das Acronis True Image Modul, sowie ein neuer Autoinstaller. Das neue Release wird ab Ende März verfügbar sein.

„Plesk 8.0 für Linux/UNIX ist ein wichtiger Meilenstein unserer Produktplanung,“ so Kurt Daniel, Vice President of Marketing and Alliances, SWsoft. „Plesk 8.0 hebt den Standard für Hosting Automatisierung auf ein neues Niveau: ein Maximum an Benutzerfreundlichkeit, Verfügbarkeit und Vernetzung. Das neue Desktop Feature stellt durch die Möglichkeit der Anpassung der Oberfläche an individuelle, aufgabenorientierte Benutzeranforderungen ein weiteren, wichtigen Schritt in Richtung Kundenorientierung dar.“

„Die Benutzeroberfläche von Plesk hat sich immer schon durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit ausgezeichnet. Das neue Desktop Feature gibt uns nun die Möglichkeit, unsere Kunden noch zufriedener zu machen. Sie können künftig die Benutzeroberfläche so anpassen, dass sie schnell und übersichtlich auf die für sie wichtigsten Funktionen zugreifen können,“ so Joe McMillen, CEO, Cari.net (www.Cari.net) „Auch die neuen Backup Tools und der optimierte Autoinstaller stellen für uns eine wichtige Weiterentwicklung dar: Installationen und Upgrades können mit Plesk 8.0 wesentlich schneller und einfacher umgesetzt werden.“

Zu den Neuerungen von Plesk 8.0 für Linux/Unix gehören

Plesk Desktop: Administratoren und End-Kunden können einfach und schnell auf Verwaltungsfunktionen sowie wichtige Systeminformationen und Statistiken zugreifen. Das aufgabenorientierte Design ermöglicht Administratoren ausserdem die individuelle Generierung von Favoriten und Shortcuts.
Anpassbare Interface Templates: Administratoren haben die Möglichkeit, Interface Templates individuell anzupassen und so benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar zu gestalten.
Verbesserte Virtuozzo Integration: Virtuozzo und Plesk sind nahtlos integrierbar. Hosting Provider können so Kundenserver effizient, sicher und zuverlässig verwalten.
Domain Aliase: Mit diesem neuen Feature können alternative Domain-Namen aufgesetzt werden, die als Nick-Adressen für Webseiten und eMail Adressen fungieren können.
Watchdog 2: Die neue Version des System-Monitoring-Moduls ermöglicht die Überwachung von verfügbarem Speicherplatz, Sicherheitsstatus, Statistiken CPU/Speicher-Auslastung sowie entsprechendes Reporting bei Auslastungsengpässen etc.
Acronis True Image Modul: Plesk verfügt über ein ATIS-Modul, mit dem Administratoren Server Disk Backups ohne Betriebsunterbrechung erstellen können, ausserdem ist die leichte und schnelle Wiederherstellung des gesamten Systems möglich.
Neue Back Up Utility: Die verbesserten Domain/Restore-Dienstprogramme vereinfachen Backups sowie Wiederherstellung von Kunden Accounts. Ausserdem haben Administratoren die Möglichkeit, frei zu wählen, für welche Kunden Domains respektive Informationen eine Datensicherung bzw. ?Wiederherstellung erfolgen soll – unabhängig davon, auf welcher Plesk-Version diese erstellt wurden. Dies ist insbesondere im Rahmen von Migrationen oder Upgrades ein wesentlicher Vorteil.
Autoinstaller V3: Der Support von neuen Betriebssystemen wird stark vereinfacht Administratoren können effizient und kosteneffektiv eine grosse Anzahl von Servern aufsetzen oder upgraden. Die neue Architektur erlaubt ein verbessertes Dependencies-Tracking.
Unter http://www.swsoft.com/en/products/plesk8/new/ sind zusätzliche Informationen über Plesk 8.0 für Linux/Unix und weitere SWsoft Hosting Lösungen verfügbar. Die Verfügbarkeit von Plesk 8.0 für Linux/Unix ist für Ende März geplant.

Über SWsoft
SWsoft ist führender Anbieter im Bereich der Automatisierungs- und Virtualisierungssoftware für Service-Provider und Unternehmen. Mit mehr als 10.000 Kunden in über 100 Ländern bietet SWsoft umfassende Lösungen an. Dazu gehören Virtuozzo, Plesk, PEM, HSPcomplete und SiteBuilder, die bewährte Leistung, Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit bieten. Mit Stammsitz in Herndon, Virginia, USA, und Niederlassungen rund um die Welt ist SWsoft ein privates Unternehmen mit hohen Wachstumsraten, an welchem Insight Venture Partners, Bessemer Venture Partners und Intel® Capital beteiligt sind. Weitere Informationen stehen unter www.swsoft.com zur Verfügung.

Posted by on 13. März 2006. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis