Startseite » Business & Software » New Media & Software » Stratus feiert Jubiläum: 30 Jahre Hochverfügbarkeit

Stratus feiert Jubiläum: 30 Jahre Hochverfügbarkeit

Seit nunmehr 30 Jahren steht Stratus für die Sicherung kritischer Anwendungen vor Server-Ausfällen. Nur wenige High-Tech-Unternehmen konnten sich über eine derart lange Zeitspanne im IT-Markt behaupten. Und Stratus bot seinen Anwendern in einer sich rasch verändernden IT immer eine besonderen Mehrwert: Verfügbarkeit.

Auf Grund technologischer Veränderungen ist der Bedarf an hochverfügbarer IT-Infrastruktur in diesen 30 Jahren enorm angestiegen. Virtualisierung und Cloud Computing, eine wachsende Zahl gesetzlicher Vorschriften, stärkere Kundenorientierung und steigende Kosten von Ausfällen kritischer Applikationen führen dazu, dass Unternehmen Server-Lösungen benötigen, die ständig verfügbar sind. Stratus kann diese Anforderungen mit seinem Know-how und seiner langjährigen Erfahrung auf allen Ebenen abdecken. Heute werden Systeme von Stratus in allen Branchen eingesetzt, zum Beispiel im Flugverkehr, im Finanzwesen, in der produzierenden Industrie, in der Logistik, bei Ämtern und Behörden oder bei Notdiensten.

Im Laufe der letzten 30 Jahre hat Stratus eine Reihe wegweisender Innovationen in den Markt eingeführt: den ersten Signal-Software-Switch für die Telekommunikation, das Hot-Swap von Computer-Komponenten und die Call-Home-Service-Technologie für die automatische System-Wartung hochverfügbarer Server-Systeme. Fast alle wichtigen Innovationen in der Standard-basierten fehlertoleranten Server-Technologie wurden in den vergangenen Jahren von Stratus entwickelt und eingeführt.

Heute bietet Stratus Lösungen aus Hardware, Software und Dienstleistungen, die eine Verfügbarkeit von bis zu 99,9999 Prozent gewährleisten. Die 2001 eingeführten ftServer überwinden Schranken der traditionellen fehlertoleranten Systeme, die auf proprietären Technologien beruhen und für die meisten Unternehmen in der Regel zu teuer sind. Mit ftServern ist Hochverfügbarkeit auch für Mainstream-Anwendungen erschwinglich. Die ftServer von Stratus arbeiten mit Multi-Core-Prozessoren der Serie Intel Xeon 5500 und laufen unter Windows, Red Hat Enterprise Linux und VMware vSphere 4.

Mit der Software-Lösung Avance bietet Stratus seit kurzem Hochverfügbarkeit auch für kleine und mittelständische Unternehmen. Avance ist eine einfach zu implementierende und leicht zu bedienende Software-Lösung, die aus zwei handelsüblichen x86-Servern ein hochverfügbares, virtuelles System macht, das deutlich preiswerter ist als vergleichbare Systeme.

“Die IT hat sich in den letzten 30 Jahren stark gewandelt, aber Stratus blieb seiner Linie treu und stellt Unternehmen Systeme mit höchster Zuverlässigkeit zur Verfügung”, erklärt Timo Brüggemann, Director Business Development EMEA bei Stratus in Eschborn. “Da heute ohne IT nichts mehr funktioniert, ist Verfügbarkeit eine zentrale Anforderung an die IT. Stratus hat mit seiner 30-jährigen Erfolgsgeschichte unter Beweis gestellt, dass es dafür die richtige Adresse ist.”

Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Posted by on 5. Mai 2010. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis