Startseite » Allgemein » SofTrust- Kampagne: 50 Prozent weniger E-Mail

SofTrust- Kampagne: 50 Prozent weniger E-Mail

Dachau, 2.Mai 2006. Unter der Bezeichnung „Minus 50 Prozent“ bietet SofTrust Consulting ein Aktionsprogramm zur Reduzierung der steigenden E-Mail-Belastung an. Der Name ist Programm: Ziel der Massnahme ist es, den in grösseren Unternehmen für E-Mail betriebenen Aufwand um die Hälfte zu verringern. Gleichzeitig soll für die Zukunft auch der jährliche Anstieg des E-Mail-Aufkommens halbiert werden.

„Minus 50 Prozent hört sich sehr hoch an – ist als Zielgrösse aber realistisch“, so Günter Weick von SofTrust Consulting. Erreicht wird die Einsparung durch den Einsatz eines Dienstleistungsmixes, der von der Ist-Analyse über technische Adaptionen und Training bis zu einem breiten Bündel verhaltensändernder Massnahmen reicht. Damit es sich nicht nur um einen Kurzzeiteffekt handelt, erfolgt über mehrere Monate eine kontinuierliche Nachbetreuung zur Optimierung und Verfestigung des Erreichten. Der Erfolg wird sowohl anhand objektiver Mengendaten als auch anhand der von den Anwendern erlebten Entlastung gemessen.

Durch die reduzierte E-Mail-Belastung erhalten die Mitarbeiter Freiraum für produktive Tätigkeit. Bei einem typischen Unternehmen mit 500 E-Mail-Konten kommen solcherart pro Jahr über 60.000 besser verwendbare Stunden im Wert von über 1 Mio Euro zusammen. Gleichzeitig wird der von den Mitarbeitern erlebte Stress verringert. Das niedrigere E-Mail-Aufkommen wirkt sich auch in anderen Unternehmensbereichen finanziell aus: E-Mail-Server, Back-up-Systeme und Archivierungssysteme werden weniger belastet. Der weitere Ausbau entfällt. Kosten werden eingespart.

Sorge, dass die Qualität unter der E-Mail-Reduzierung leiden könnte, braucht man sich nicht zu machen. „Wir beobachten genau das Gegenteil: Dort wo effizient kommuniziert wird, steigt die Qualität und Professionalität der Kommunikation stets deutlich an“, sagt Günter Weick.

Der Schwerpunkt der ‚Minus 50 Prozent’- Kampagne liegt auf den firmeninternen E-Mails. „Erfahrungsgemäss kann man in diesem Bereich am meisten tun“, weiss Günter Weick „aber auch der E-Mail-Verkehr mit Kunden, Lieferanten und sonstigen externen Kommunikationspartnern bietet viele Optimierungsmöglichkeiten.“

Welches Verbesserungspotential in einem Unternehmen konkret steckt, entscheidet SofTrust nach einer Ist-Erhebung. Dann steht auch fest, welcher Aufwand hierfür voraussichtlich zu betreiben ist. Das Unternehmen kann an diesem Punkt entscheiden, ob es das Projekt realisieren möchte.

Zu SofTrust Consulting:
SofTrust Consulting bietet seit 2001 Dienstleistungen im Umfeld der E-Mail-Kultur, der E-Mail-Professionalität und der E-Mail-Sicherheit an. Die ‚Minus 50-Prozent’ – Dienstleistung ist eine Kombination von bereits seit längerem entwickelten und ständig optimierten Bausteinen. Mehr auf www.softrust.com

Verfasser:
Günter Weick
SofTrust Consulting GmbH
Martin-Huber-Str. 2
D-85221 Dachau
Telefon: 0049-8131-668050
gweick@softrust.com

Posted by on 2. Mai 2006. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis