Startseite » Information & TK » Fussball: CHIP Online – So lassen sich chinesische TV-Anbieter problemlos anzapfen

Fussball: CHIP Online – So lassen sich chinesische TV-Anbieter problemlos anzapfen

München, 5. Mai 2006. Das ist der Hit: Mit Fussball-Live-Übertragungen aus Europas Stadien auf dem Umweg über China und das Internet schlagen immer mehr Eingeweihte den Pay-TV-Anbietern ein Schnippchen. Eine schnelle DSL-Verbindung reicht, und schon rollt die Kugel über den Bildschirm – und das völlig legal. Darauf weist Verbraucherberater CHIP Online (www.chip.de) hin und stellt die kostenlosen Software-Tools dafür zum Download bereit.

Ob PPLive, SopCast oder TVAnts – Software-Tools, mit denen sich chinesische Fernsehsender anzapfen lassen, zählen in diesen Wochen zu den Favoriten der Leser von CHIP Online. Der Grund ist klar: Die TV-Anbieter in Fernost besitzen die Ausstrahlungsrechte für zahlreiche Sport-Highlights, und sie übertragen ihr Programm kostenlos ins Internet. Und weil Fussball im bevölkerungsreichsten Land der Welt ausgesprochen beliebt ist, werden alle wichtigen Spiele aus den europäischen und anderen Stadien live übertragen.

Zum Vorteil auch für europäische Nutzer: Alle wichtigen Sportereignisse, die sonst nur verschlüsselt ausgestrahlt werden, sind damit nämlich kostenlos erreichbar. Und zwar völlig legal – jeder Sportbegeisterte kann sich ganz einfach zuschalten. Alles was er braucht, ist eine schnelle Internet-Verbindung (ab DSL 1000) und einen Mediaplayer.

Software-Programme, die zum TV-Empfang übers Internet benötigt werden, sind bei CHIP Online kostenlos zum Download erhältlich. Einfach herunterladen, installieren und nach nicht einmal fünf Minuten steht die DSL-Verbindung ins Stadion. Dabei funktionieren die von CHIP Online vorgestellten Tools nach dem Prinzip der so genannten Peer-to-Peer-Technologie, bei der jeder Web-Empfänger zugleich zum Sender wird. Der Charme dieser Lösung: Fehlermeldungen wegen Server-Überlastung gibt es nicht mehr.

Eine Einschränkung allerdings muss der sportbegeisterte Web-TV-Zuschauer hinnehmen: Die Qualität der Übertragung ist nicht garantiert – das übermittelte Bild reicht von Briefmarkengrösse mit starken Rucklern bis zum flüssigen Vollbildformat. Entscheidend für die Qualität ist zum einen die Zahl der Zuschauer – je mehr, desto besser – und zum anderen die Datenrate des jeweiligen Senders – sie schwankt zwischen 100 und 800 Kilobit pro Sekunde.

Doch woher weiss man, was bei den Chinesen wann läuft? Ganz einfach: Immer mehr Internet-Fanseiten stellen inzwischen die Programmplanung der meist chinesischen TV-Sender online. Ein erster Anlaufpunkt für viele Nutzer ist die spanische Internetseite http://www.tvmix.net, die alle wichtigen Sportereignisse auflistet, die übertragenden Sender zeigt und Direktlinks zu den Online-Streams anbietet.

Alle Infos zum Thema und die kostenlosen Software-Programme zum Download finden sich unter www.chip.de/Web-Fussball-TV.

Hinweise für die Redaktion:

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie auch unter www.chip-xonio.de.

Für Radioredaktionen: Wir liefern Ihnen auf Anfrage gerne O-Töne – per Telefon oder als mp3-Datei.

Über CHIP Online:
CHIP Online (www.chip.de), das eigenständige Internet-Portal von CHIP, ist der führende und unabhängige Verbraucherberater und Community-Treffpunkt rund um Computer, Communications und Home Entertainment. Der Web-Anbieter verbindet die kompetente Kaufberatung eines Spezialisten mit der Reichweite der grössten Generalisten im deutschsprachigen Web. Mit hersteller- und anbieterunabhängigen Tests, Workshops, News und einer der bedeutendsten Communities erreicht CHIP Online aktive Kaufentscheider im Consumer und SME-Markt – vom ambitionierten Einsteiger bis zum professionellen Nutzer.

Mit bis zu 17 Millionen Besuchen, 113 Millionen Seitenaufrufen (IVW) und 3,89 Millionen Nutzern pro Monat (AGOF internet facts 2005-II) gehört das Angebot von CHIP Online zu den reichweitenstärksten Websites in Deutschland. Chefredakteur von CHIP Online ist Christian Riedel.

Presse-Kontakt:

Christian Riedel
Chefredakteur CHIP Online
Tel.: 089/74642-164
Mail: criedel@chip.de

digit media
Herbert Grab
Tel.: 07127/9787-10
Mail: hgrab@chip.de

Posted by on 5. Mai 2006. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis