Startseite » Information & TK » Für Stadt und Land und Staat und Kirche

Für Stadt und Land und Staat und Kirche

NoSpamProxy Programm für öffentliche Einrichtungen

Paderborn/Hannover, 29.5.2006: Net at Work bietet NoSpamProxy – den
innovativen Spam-Blocker – für staatliche und kirchliche Institutionen
zu Sonderkonditionen an. Angesichts der Finanznot der öffentlichen Hand
wie auch der Kirchen und Träger der freien Wohlfahrtspflege wird die
intelligente Mail-Service-Software den Behörden und karitativen
Einrichtungen in Deutschland nun besonders preiswert überlassen.

Die Finanzlage ist allerorten äusserst angespannt. Doch dass die Budgets
der meisten Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden erschöpft sind, dass
die katholischen und protestantischen Gemeinden und die Träger der
freien Fürsorge fast selbst so arm sind wie die Kirchenmäuse, sollte
kein Grund dafür sein, dass die laufende Arbeit noch zusätzlich
erschwert und belastet wird. Net at Work nimmt daher die Initiative und
legt zur Unterstützung der öffentlichen Hand ein Sofortprogramm auf.
Denn Spam-Mails sind bekanntermassen ein gieriger Produktivitätsfresser,
der gerade in schwierigen Zeiten und bei angespannter Haushaltslage den
Büroalltag erschwert und in der Bilanz auch einen erheblichen
wirtschaftlichen Schaden bedeutet.

Anspruch auf Spam-Freiheit

Spam-Mails können 60% des E-Mail-Volumens und sogar mehr in Beschlag
nehmen. Daran macht Net at Work nun ein Ende und gewährt Behörden,
Ämtern und Verwaltungseinrichtungen der Wohlfahrtsträger lukrative
Sonderkonditionen. NoSpamProxy bietet ihnen den vollen Schutz der
Mail-Kommunikation gegen Sabotage und Bedrohungen aus dem Internet, die
wertvolle Ressourcen verschwenden und die kostbare Zeit der Mitarbeiter
vergeuden. Öffentlicher Dienst und gemeinnützige
Non-Profit-Einrichtungen ohne kommerzielle Ausrichtung sind zum Bezug
von NoSpamProxy zu Sonderkonditionen berechtigt, dazu zählen u.a.
Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden, Polizei, Feuerwehr und
Sicherheitsbehörden, Einrichtungen der Katholischen und Evangelischen
Kirchen vom Pfarramt bis zum (Erz-)Bistum bzw. zur Landeskirche sowie
Caritas, Diakonie, Arbeiterwohlfahrt und Deutsches Rotes Kreuz. Sollten
eine Einrichtung hier nicht genannt sein oder Fragen zur
Bezugsberechtigung bestehen, so geben die Premium Partner von Net at
Work gerne Auskunft (http://www.nospamproxy.de/premium_partner.html).
Sie informieren detailliert über die Bezugsberechtigungen und
Konditionen für den Rahmenvertrag.

Kurzprofil Net at Work

Die Net at Work Netzwerksysteme GmbH agiert als erfolgreiches Sytem- und
Softwarehaus für die mittelständische Wirtschaft. 1995 mit Sitz in
Paderborn gegründet, bietet das Systemhaus als Partner für Betriebe
jeder Branche IT-Infrastrukturlösungen sowie Business-Solutions zur
Optimierung von Geschäftsprozessen. Als Microsoft Certified Gold
Partner verfügt Net at Work über zertifiziertes Expertenwissen im Umfeld
der Microsoft-Lösungen. NoSpamProxy resultiert aus dieser
Praxiserfahrung und beruht auf einer Idee und dem Konzept von Frank
Carius, Gründungsmitglied und Senior Consultant bei Net at Work. Das
Produkt wurde wesentlich durch ihn und Hennig Krause, NoSpamProxy Lead
Developer, entworfen und umgesetzt. 2002 entwickelte das Unternehmen
die innovative Anti-Spam-Lösung zur Standardsoftware mit
Produktcharakter. Inzwischen ist NoSpamProxy das Flaggschiff der
Software-Entwicklung. Es verhindert mit einer einzigartigen
Analysemethode bereits die Zustellung von SPAM-Mails. Zudem stellt Net
at Work seit 2003 für die effizientere Abwicklung von Geschäftsprozessen
die Workflow Management Lösung process management server 2003 zur
Verfügung. Mehr über das System- und Softwarehaus erfahren Sie unter:
www.netatwork.de .

Kurzprofil NoSpamProxy

Das als SMTP-Proxy realisierte System arbeitet in der aktuellen Version
5 vom Januar 2006 nach einer bisher einzigartigen Analyse- und
Umkehrmethode. Es blockiert unerwünschte Werbemails bereits während der
Übertragung. Das Absendersystem erzeugt daraufhin einen
Unzustellbarkeitsbericht. Durch die intelligente Abwehr auf der Leitung
wird weder Speicherplatz noch Übertragungszeit beansprucht. Ausserdem
entfällt die lästige manuelle Nachbearbeitung von Quarantäne-Mails. Zur
SPAM-Identifikation arbeitet die als offene Plattform konzipierte
Software mit freien Filtersystemen, die individuell einstellbar und
erweiterbar sind. Daher verheisst NoSpamProxy von Net at Work SPAM-Mails
definitiv einen Riegel vorzuschieben. Mehr über NoSpamProxy erfahren Sie
unter: www.NoSpamProxy.de

Net at Work Netzwerksysteme GmbH
Am Hoppenhof 32
D-33104 Paderborn
Tel. +49 5251 304-600, Fax -650
info@netatwork.de
Kontakt
Aysel Yavuz
Telefon: 05251-304 627
Email: aysel.yavuz@netatwork.de

Riba:BusinessTalk GmbH
Amselweg 21
D-56587 Oberhonnefeld
Ansprechpartner:
Nadine Kramb
PR-Beratung
Tel.:+49 (0) 2634 9400 69
Fax:+49 (0) 2634 9400 80
E-Mail: nkramb@riba.de
URL: www.riba.de

Posted by on 7. Juni 2006. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis