Startseite » Information & TK » QLogic setzt bei seinen Produkten auf Konformität zu Industriestandards

QLogic setzt bei seinen Produkten auf Konformität zu Industriestandards

MÜNCHEN, 9. Juni 2006. Die SANblade Host Bus Adapter (HBAs) von QLogic erfüllen die von der Storage-Management-Initiative (SMI) festgelegten Spezifikationen in der Version 1.1. Die Fibre-Channel-Produkte durchliefen das vom Branchenverband SNIA (Storage Networking Industry Association) speziell für die Kompatibilitätsprüfung aufgelegte Interoperability-Compliance-Testprogramm (ICTP) mit Bravour und erfüllen damit die Voraussetzungen, die an SMI-S 1.1.-konforme Lösungen gestellt werden. QLogic arbeitete bei der Definition der SMI-S 1.1. Kompatibilitäts-Spezifikationen und damit der Festlegung eines allgemein anerkannten Industriestandards eng mit der SNIA zusammen. Dessen Berücksichtigung soll künftig die Interoperabilität zwischen den im Speicherumfeld zum Einsatz kommenden Hard- und Softwaretechnologien sicherstellen und IT-Verantwortlichen in Folge die Verwaltung ihrer Speicherinfrastrukturen erleichtern.

Der Standard SMI-S 1.1

Der im vergangenen Jahr auf der Speichermesse SNW 2005 in Frankfurt erstmals in der Version 1.1. vorgestellte Standard SMI-S steht für Storage Management Intitative – Specification. SMI-S-konforme Produkte bieten einheitliche Managementschnittstellen und sind somit untereinander kompatibel. Dies vereinfacht IT-Verantwortlichen die Einrichtung und Verwaltung heterogen aufgebauter Speicherinfrastrukturen, in denen Lösungen unterschiedlichster Hersteller zum Einsatz kommen. Mit der Version 1.1. stehen erweiterte und verbesserte Dienste für das Management von Storage-Umgebungen zur Verfügung. Hierzu zählen unter anderem Services zur Konfiguration von Systemen, zur Bereitstellung von Netzressourcen und zum Schutz der Daten vor Korrumpierung. Ebenso sind neue Trending-, Event-Management- und Sicherheits-Funktionen Teil des Spezifikationsumfangs. Entscheiden sich Unternehmen für die Integration SMI-S 1.1.-zertifizierter Lösungen bietet ihnen dies zum einen den Vorteil, dass sie auf entsprechende Supportleistungen der verschiedenen Hersteller zurückgreifen können. Zum anderen verringert ein einheitliches standardbasierendes Management ihre Schulungskosten deutlich.

Zusammenarbeit mit Partnern

Die Fibre Channel HBAs von QLogic unterstützen bereits Vorgängerversionen des SMI-S 1.1.-Standards. Zahlreiche marktführende Hersteller von Storage-Area-Network- (SAN) Produkten setzten schon in der Vergangenheit auf die Netzwerkkarten des Unternehmens, um die Interoperabilität zwischen den unterschiedlichen im Speichernetzwerk zum Einsatz kommenden Hard- und Softwarelösungen zu gewährleisten. QLogic arbeitet eng mit seinen Partnern – wie beispielsweise HP oder IBM – zusammen, um die Integration der eigenen SMI-S-Lösungen in deren Speichermangement-Produkte auch künftig sicherzustellen.

3.043 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Weitere Informationen:
billo pr GmbH
Marie-Christine Billo
Taunusstr. 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0049-(0)611 58 02 417
Telefax: 0049-(0)611 58 02 434
E-Mail: tina@billo-pr.com
www.billo-pr.com

QLogic UK Ltd.
Michael Hieke
Terminalstrasse Mitte 18
D-85356 München
Telefon: 0049-(0)89 97 007 427
Telefax: 0049-(0)89 97 007 200
E-Mail: michael.hieke@qlogic.com
www.qlogic.com

Kurzprofil QLogic Corporation: Die 1985 gegründete QLogic Corporation gilt als der weltweit führende Anbieter leistungsstarker Lösungen für den Einsatz in Speichernetzwerken. Hierzu zählen Host Bus Adapter (HBAs), integrierte Blade Server Switches und Stackable Switches, die auf der Fibre-Channel-Technologie basieren. Ebenso nimmt der Hersteller eine dominante Stellung in den Marktsegmenten iSCSI HBAs, iSCSI Router und Storage-Service-Systeme für den Betrieb fortschrittlicher Speichermanagement-Anwendungen ein. Nicht zuletzt ist QLogic tonangebend bei Produkten für die Vernetzung von Servern. Zum Lösungsspektrum zählen hier vor allem InfiniBand Host-Channel-Adapter, mit denen sich die Leistung in Cluster-Umgebungen deutlich steigern lässt. Unternehmen jeder Grössenordnung rund um den Globus vertrauen in Sachen Storage auf die Produkte von QLogic, die der Hersteller über sein weltweites Vertriebspartnernetz anbietet. Ebenso setzen namhafte Grössen wie Cisco, Dell, EMC, Hitachi Data Systems, HP, IBM, NEC, Network Appliance und Sun Microsystems auf die Lösungen des SAN-Spezialisten. QLogic ist seit 1994 NASDAQ-notiert (Börsenkürzel: QLGC). Darüber hinaus sind die Aktien des Unternehmens Teil des Portefeuilles, das dem US-amerikanischen Börsenindex S&P 500 zu Grunde liegt. Neben seinem Hauptsitz in Aliso Viejo im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist QLogic mit weiteren Niederlassungen in München, London und Japan vertreten. Insgesamt beschäftigt der Anbieter weltweit mehr als 600 Mitarbeiter. Weitere Informationen können im Internet unter der folgenden Web-Adresse abgerufen werden: www.qlogic.com .

Posted by on 9. Juni 2006. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis