Startseite » Information & TK » QLogic setzte auf der „Fusion 2006“ zahlreiche neue Produkte in Szene

QLogic setzte auf der „Fusion 2006“ zahlreiche neue Produkte in Szene

– Kombination von SANblade HBAs und InfiniPath-Adaptern mit SANbox Switch-Produkten, Routern und dem neuen Storage-Service-System eröffnet Vertriebspartnern neues Umsatzpotenzial

MÜNCHEN, 12. Juni 2006. QLogic präsentierte auf seiner diesjährigen weltweiten Partnerkonferenz „Fusion 2006“, die vom 22. Mai bis zum 24. Mai in Grapevine, Texas, stattfand, zahlreiche neue Produkte. Hierzu zählten der SANbox 5000-Switch, der SANbox 6000 Storage-Router, das SANbox 8000 Storage-Service-System, der SANbox 9000 Multilayer-/Multiprotokoll-Switch sowie die InfiniPath Infiniband Host-Channel-Adapter. Mit der Erweiterung des Angebots steht nun eine durchgängige Palette an Lösungen für den systemübergreifenden Aufbau von Speichernetzwerken zur Verfügung. Sowohl von QLogic angebotene Services als auch von unabhängigen Softwareherstellern bereitgestellte Speicherdienste lassen sich über die Infrastruktur abwickeln, ebenso können von Vertriebspartnern entwickelte Lösungen umkompliziert integriert werden.

Aufbau eines Stacks mit 96 Ports: Die SANbox 5000

Mit der SANbox 5000 baut QLogic sein Angebot an stapelbaren Fibre-Channel-Switches weiter aus. Unternehmen können zunächst mit nur acht Ports starten und gemäss ihres Speicherbedarfs weitere Anschlüsse aktivieren. In der maximalen Ausbaustufe lässt sich mit dem Zusammenschluss von sechs Switches ein Stack mit insgesamt 96 Ports realisieren. Von Vorteil ist hierbei, dass die Verbindung der einzelnen Komponenten über speziell bereitstehende 10 GBit/s-Interswitch-Link- (ISLs) Ports erfolgt. Dies ermöglicht SAN-Administratoren grosse Fabrics aufzubauen, ohne dass sie einen einzigen der 96 regulären Switch-Ports für die Verbindung der einzelnen Module benötigen. Wie bei allen stapelbaren SANbox-Switches gestaltet sich die Installation und Konfiguration der Produkte dank bereitstehender Assistenzprogramme (Wizards) sehr einfach, zudem lässt sich der gesamte Stack einheitlich über die Anwendung verwalten.

Server über iSCSI in SANs integrieren: Der SANbox 6000 Multiprotokoll-Storage-Router

Mit den SANbox 6000 Multiprotokoll-Storage-Routern bietet QLogic als erstes Unternehmen am Markt Lösungen an, mit denen sich iSCSI-Server über ein IP-Netz kostengünstig an die in Rechenzentren eingesetzten Fibre-Channel-basierten Disk- und Tape-Speichergeräte anschliessen lassen. Die eingesetzten Storage-Arrays unterstützen gleichzeitig Fibre-Channel- als auch iSCSI-Protokolle. Vorhandene Speicherkomponenten können somit weiter genutzt und eine integrierte Storage-Umgebung aufgebaut werden. Neben der Konsolidierung vorhandener Storage-Ressourcen verbessert der Einsatz der SANbox 6000-Router den Disaster-Recovery-Prozess. Die kontinuierliche Replizierung und Spiegelung von Daten gewährleistet, dass die in Niederlassungen auf Servern gespeicherten Informationen permanent mit den im Rechenzentrum zum Einsatz kommenden Fibre-Channel-SAN-Produkten abgeglichen werden. Die Synchronisierung kann beispielsweise über ein bestehendes Weitverkehrsnetz erfolgen. Nach einem möglichen Systemausfall, lassen sich Daten schneller und leichter wiederherstellen. Die Konfiguration des SANbox 6000 Multiprotoll-Storage-Routers gestaltet sich dank Installationsassistenten („Wizards“) denkbar einfach. Diese leiten Anwender in Rekordzeit durch sämtliche hierfür notwendigen Prozesse.

Zentrales Management und Datenschutz: Das SANbox 8000 Storage-Service-System

Die SANbox 8000 Storage-Service-Systeme sind leistungsstarke für die Integration in ein SAN konzipierte Lösungen, welche die zentrale Bereitstellung zahlreicher Speicherdienste ermöglichen. Daraus resultierend lassen sich einerseits Storage-Ressourcen konsolidieren, andererseits Datenmanagement und Datenschutzanwendungen netzübergreifend bereitstellen. Um dies zu gewährleisten, sind die SANbox 8000 Storage-Service-Systeme auf den Betrieb mit Speicheranwendungen führender Softwareanbieter wie Computer Associates, Revivio und StorageAge ausgelegt.
Die SANbox 8000-Produkte lassen sich ähnlich wie Server oder Speicherprodukte als Endgeräte (N-Port) an ein Storage Area Network anschliessen. Die Lösungen sind problemlos in jedes Fibre-Channel-SAN integrierbar, unabhängig von dessen Aufbau oder den verwendeten Lösungen. Dank der Interoperabilität der Komponenten zu den jeweils vorhandenen Produkten weiterer Hersteller, entfallen kostspielige Upgrades. Die bereits von Unternehmen in ihre Infrastruktur getätigten Investitionen sind somit geschützt. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass sich die QLogic-Komponenten gleichzeitig an verschiedene voneinander isoliert betriebene Speichernetzwerke („SAN-Inseln“) anschliessen lassen. Von einem zentralen Standort aus können somit Anwendungen zur Verwaltung oder zum Schutz von Daten übergreifend bereitgestellt und vorhandene Storage-Ressourcen unternehmensweit genutzt werden.
Dank der von QLogic entwickelten ReadyPath-Technik übernehmen die SANbox 8000 Storage-Service-Systeme die Verarbeitung entscheidender Anwendungsprozesse. Gegenüber traditionellen Komponenten, die sämtliche Daten an die CPU weiterleiten, stellt das von QLogic angewandte Verfahren sicher, dass bestimmte Aufgaben von dem Motherboard-Prozessor der SANbox 8000 in Hochgeschwindigkeit abgewickelt werden. Die Verarbeitung von Funktionen im ASIC in Kombination mit der Non-Blocking-Architektur des Systems, das eine Durchsatzrate von 2 GBit/s unterstützt, führt zu einem hohen Leistungsniveau.

Fibre-Channel-Switches der neuen Kategorie: Die SANbox 9000-Produkte

Mit der SANbox 9000-Familie bietet QLogic neue Multilayer-/Multiprotokoll-Switches für den Einsatz in Rechenzentren an. Die Produkte zeichnen sich durch eine hohe Portdichte aus. In das kompakt gehaltene Chassis (vier Höheneinheiten) lassen sich insgesamt acht 4 GBit/s-Switch-Blades integrieren, insgesamt stehen in einer solchen Konfiguration 128 Ports zur Verfügung stehen. Legen IT-Verantwortliche Wert auf eine maximale Leistung, können sie das Chassis alternativ mit acht 10 GBit/s Switch-Blades (insgesamt 32 Ports) ausstatten. Darüber hinaus stehen für die SANbox 9000 iSCSI- und FCIP-Blades zur Verfügung, die dem Bridging und Routing dienen. Ebenso ist die Einführung einer Storage-Service-Blade geplant, auf der sich Host-Anwendungen unterschiedlicher Softwarehersteller betreiben lassen. Dies erleichtert die zentrale Bereitstellung von Funktionen, die für das Volumenmanagement oder die Datenreplizierung erforderlich sind. Um einen möglichst unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten sind die SANbox 9000 mit zwei Strom- sowie Kühlungseinheiten ausgestattet.

Die schnellste Clusterverbindung der Branche: Der InfiniPath Infiniband Host-Channel-Adapter

Die InfiniPath Infiniband Host-Channel-Adapter von QLogic zählen derzeit zu den leistungsstärksten Cluster-Interconnect-Lösungen am Markt. Die zu Grunde liegende InfiniPath HyperMessaging-Architektur unterstützt den Austausch von über zehn Millionen Mitteilungen pro Sekunde. Dieser Wert liegt um das sechsfache höher als bei allen anderen verfügbaren Cluster-Interconnect-Produkten. Somit bieten die QLogic-Adapter momentan die höchste Durchsatzrate. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch eine vergleichsweise niedrige Verzögerungszeit und eine effektivere Bandbreitennutzung aus. Das erzielbare hohe Leistungsniveau macht den Einsatz der InfiniPath Infiniband Host-Channel-Adapter insbesondere für Anwendungsgebiete wie Wissenschaft, Forschung oder Konstruktion interessant, in denen es gilt, hohe Datenvolumina schnell und effizient zu bewältigen. Mit dem Einsatz von Infiniband-basierenden Clustersystemen können IT-Verantwortliche die Skalierbarkeit der von ihnen genutzten Programme verbessern, die möglicherweise mit der Verwendung anspruchsvoller Softwarelösungen einhergehenden Engpässe im Netz minimieren und so die Gesamtproduktivität deutlich steigern. Gleichzeitig lässt sich eine schnelle Amortisierung („Return of Investment“) der getätigten Investitionen erzielen.

8.005 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Weitere Informationen:
QLogic UK Ltd.
Michael Hieke
Terminalstrasse Mitte 18
D-85356 München
Telefon: 0049-(0)89 97 007 427
Telefax: 0049-(0)89 97 007 200
E-Mail: michael.hieke@qlogic.com
www.qlogic.com

billo pr GmbH
Marie-Christine Billo
Taunusstr. 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0049-(0)611 58 02 417
Telefax:0049-(0)611 58 02 434
E-Mail: tina@billo-pr.com
www.billo-pr.com

Kurzprofil QLogic Corporation: Die 1985 gegründete QLogic Corporation gilt als der weltweit führende Anbieter leistungsstarker Lösungen für den Einsatz in Speichernetzwerken. Hierzu zählen Host Bus Adapter (HBAs), integrierte Blade Server Switches und Stackable Switches, die auf der Fibre-Channel-Technologie basieren. Ebenso nimmt der Hersteller eine dominante Stellung in den Marktsegmenten iSCSI HBAs, iSCSI Router und Storage-Service-Systeme für den Betrieb fortschrittlicher Speichermanagement-Anwendungen ein. Nicht zuletzt ist QLogic tonangebend bei Produkten für die Vernetzung von Servern. Zum Lösungsspektrum zählen hier vor allem InfiniBand Host-Channel-Adapter, mit denen sich die Leistung in Cluster-Umgebungen deutlich steigern lässt. Unternehmen jeder Grössenordnung rund um den Globus vertrauen in Sachen Storage auf die Produkte von QLogic, die der Hersteller über sein weltweites Vertriebspartnernetz anbietet. Ebenso setzen namhafte Grössen wie Cisco, Dell, EMC, Hitachi Data Systems, HP, IBM, NEC, Network Appliance und Sun Microsystems auf die Lösungen des SAN-Spezialisten. QLogic ist seit 1994 NASDAQ-notiert (Börsenkürzel: QLGC). Darüber hinaus sind die Aktien des Unternehmens Teil des Portefeuilles, das dem US-amerikanischen Börsenindex S&P 500 zu Grunde liegt. Neben seinem Hauptsitz in Aliso Viejo im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist QLogic mit weiteren Niederlassungen in München, London und Japan vertreten. Insgesamt beschäftigt der Anbieter weltweit mehr als 600 Mitarbeiter. Weitere Informationen können im Internet unter der folgenden Web-Adresse abgerufen werden: www.qlogic.com.

Posted by on 12. Juni 2006. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis