Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Software auf Lager

Software auf Lager

Grünling integriert seine Lagerverwaltung mit der
ERP-Lösung SQL-Business

Höchste Kundenzufriedenheit bietet Grünling, der Wiener Fachgrosshändler für Bürobedarf, Bürogrosstechnik und EDV-Zubehör. SQL-Business der Nissen & Velten Software GmbH unterstützt den Branchenführer in den Bereichen Einkauf, Verkauf, Versand und Finanzbuchhaltung.

20 Angestellte, 500 qm Büro, 1000 qm Lager, 400 qm Freifläche, die eigene Handelsmarke „CLASSIC“, vier Millionen Euro Umsatz: Das ist Grünling heute. 1966 gründete Friedrich Grünling ein Einzelhandelsgeschäft, das sich zum grössten österreichischen Versandgrosshandel entwickelte.

„Wir vereinen 40 Jahre Erfahrung mit dem Anspruch, individuell für jeden Kunden zu arbeiten“, erklärt Geschäftsführer Michael Grünling. Der Familienbetrieb hat 50.000 Adressen im Kundenstamm, davon 10.000 aktive Kunden aus diversen Branchen. 30 Prozent sind grosse bis mittlere und 70 Prozent mittlere und kleine Betriebe.

Das Grünling-Konzept
Der Erfolg fusst auf stetigem Ausbau des Services, beispielsweise mit der Bürobedarfsanalyse. Hier werden die Büroartikelbestände des Kunden geklärt, Stamm- und Nebenartikel definiert und die Bestellmenge geprüft. Grünling legt einen Stammartikel-Katalog an, erstellt firmenspezifische Kundenbestellscheine und Fehlervermeidungs-Protokolle. Zudem bringt er sein Know-how bei Kostenstellenbelieferungen ein. Der Kunde kann sich die Sendung komplett oder an Kostenstellen verteilt bringen lassen und Wunschlieferzeiten angeben.

„Wir optimieren das Beschaffungswesen unserer Kunden und garantieren so, dass sie fünf bis 25 Prozent Kosten sparen sowie bis zu 50 Prozent Zeit!“

Die Entscheidung für eine ERP-Software
Mit dem Wachsen der Firma wurde auch eine ERP-Software nötig, denn das einst selbst entwickelte Programm unter DOS unterstützte die Lagerverwaltung nicht. Ein Versuch mit einem Individualprogramm misslang, doch dann half die DBA-Factory „Database Application Software GmbH“ weiter. Ing. Gerhard Waldschütz und Andreas Bauer boten die Standard-ERP-Lösung SQL-Business von Nissen & Velten an. „Uns hat überzeugt, dass wir eine passgenaue Lösung in einer bewährten Software ohne grossen Programmieraufwand erhalten. Sie ist leicht zu bedienen, es gibt keine Schnittstellenprobleme und zudem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis“, resümiert Grünling. „Und die DBA-Factory betreut uns optimal.“

Minimaler Aufwand, maximaler Erfolg
Alle Grünling-Mitarbeiter nutzen SQL-Business. Sogar auf den Packtischen steht ein PC, um Strichcodes zu lesen und Lieferscheine zu generieren. Das System unterstützt die internen Abläufe in der Auftragserfassung und im Bestellwesen optimal. Die Order wird vollautomatisch angenommen und weiterbearbeitet. Anhand definierter Ablaufregeln veranlasst es die Lieferung, druckt Versandpapiere und Rechnungen und leitet den Auftrag in die Buchhaltung. „Durch das automatische Bestellwesen verbesserte sich die Lieferschnelligkeit und die Teillieferquote deutlich, obwohl sich der Lagerwert signifikant verringert hat“, betont Grünling. Über die Katalogschnittstelle wird der Webshop direkt aus der Datenbank mit den nötigen Angaben versorgt.

Grünling schätzt zudem die Flexibilität des Programms. Die Funktion „Stückliste“ benutzt er etwa, wenn ein Artikel nur einmal gelistet werden soll, obwohl er wegen einer Rabatt-Aktion vorübergehend einem anderen Preis zugeordnet ist. So ist Übersicht gewährleistet. „SQL-Business war eines der wenigen Programme, die solch eine Funktion bieten konnten.“

Auch die Zusatzprogrammierungen der DBA-Factory, die insgesamt neun SQL-Business-Anwender betreut, beeindrucken Grünling. So werden Kunden nicht mehr bei jedem offenen Posten angeschrieben, sondern erst bei mehreren. Sie sehen auf einen Blick, was noch aussteht. Und ein weiteres „Bonbon“: Auf Knopfdruck erhält die Geschäftsleitung ihre Unternehmenskennzahlen und behält so ihren aktuellen finanziellen Status bequem im Auge.

Die Schritte in die Zukunft
NVinity, das neue Programm von Nissen & Velten auf .NET-Basis hat die DBA-Factory kürzlich im Hause Grünling vorgestellt. Bei NVinity können auch mobile Endgeräte auf das System zugreifen. „Das wäre für unsere Aussendienstmitarbeiter von Vorteil. Das Gute ist, dass wir modulweise auf das neue System umstellen können, und zwar innerhalb des normalen Lizenzvertrags.“

Über Nissen & Velten, SQL-Business und NVinity

Die Nissen & Velten Software GmbH mit Sitz im südbadischen Stockach wurde 1989 gegründet, beschäftigt derzeit 32 Mitarbeiter, entwickelt seit 1992 die ERP-Software SQL-Business und vollzieht mit der Upgrade-Lösung NVinity den Technologiewechsel in Richtung .NET.

Die modular aufgebaute Software SQL-Business bietet ein ausgereiftes ERP-System, samt CRM, Controlling und E-Commerce. SQL-Business integriert und organisiert sämtliche Unternehmensbereiche. Branchenlösungen gibt es für den technischen Grosshandel, Versandhandel, Eisenwaren und Werkzeuge, Baustoffe und -beschläge, Chemie, Pharma, Kosmetik und Elektronik. Online-Analysen ermöglichen maximale Transparenz und unterstützen unternehmerische Entscheidungen. Die Software ist ein offenes System mit Client/Server-Architektur und setzt auf relationale Datenbanken wie Oracle, Microsoft SQL 2000 Server oder Gupta auf. Mit SQL-Business haben mittelständische Handels- und Industrie-Unternehmen ihre gesamte Warenwirtschaft im Griff, aber auch ihren Webshop samt Katalog und One-to-One-Commerce.

Das Nachfolgeprogramm NVinity auf .NET-Basis ist unbegrenzt skalierbar, browserfähig, radikal anpassbar und absolut zukunftssicher. Die Schichtentrennung von Datenbanken, Business-Logik und Visualisierung für verschiedenste Endgeräte ermöglicht grenzenlose Mobilität und macht die Anwender unabhängig von Betriebssystemen und Oberflächen. NVinity ist für alle Unternehmensgrössen und alle Branchen geeignet.

Gemeinsam mit einem flächendeckenden Händler- und Partnernetz betreut der Software-Hersteller etwa 370 Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Lösungen von Nissen & Velten sind direkt beim Hersteller erhältlich oder bei grösseren System- und Softwarehäusern.

Weitere Informationen unter: www.nissen-velten.com

Nissen & Velten Software GmbH
Goethestr. 33
D-78333 Stockach
Tel. +49 (77 71) 8 79 -0
Fax +49 (77 71) 8 79 – 1 11
info@nissen-velten.de
www.nissen-velten.com

Über „DBA-Factory“

Die „DataBase Application Factory“ Software GmbH mit Sitz in Wien 23 wurde 1999 als Systemhaus durch den Zusammenschluss von vier Einzelfirmen aus dem IT-Bereich gegründet, beschäftigt derzeit 15 Mitarbeiter, vertreibt, installiert und betreut seit 1999 die ERP-Software SQL-Business und NVinity.

Weitere Informationen unter: www.dba-factory.com

DBA-Factory
Seybelgasse 13 Top 2
A-1230 Wien
Tel. +43 (1) 8673328 -0
Fax +43 (1) 8673328 -42
verkauf@sql-business.com
www.dba-factory.com

Ansprechpartner für Redaktionen:

PR-Büro Gloger
Kapellenweg 5
78464 Konstanz
Fon +49 (75 31) 91 48 09
Fax +49 (75 31) 91 48 10
post@buero-gloger.de
www.buero-gloger.de

Text ohne Abbinder: 4.220 Zeichen, 28.04.06
Veröffentlichung honorarfrei, Belegexemplar erbeten

Posted by on 27. Juni 2006. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis