Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Das Rad rollt wieder

Das Rad rollt wieder

Entwicklungssoftware Framework Studio geht auf Tour

Vom 11. – 13. Juli 2006 zeigt Framework Studio mit der neuen Version 2.0 in Stuttgart, Frankfurt und Köln auf einer Roadshow, was es kann. Die Entwicklungssoftware präsentiert sich dabei mit neuen, aufregenden Funktionen. Framework Studio wurde als Rapid Application Development (RAD) Tool entwickelt und ist ein Werkzeug für alle datenbankgestützten Anwendungen, insbesondere Business-Software.

API-Schnittstelle, Custom Controls und Packaging-Konzept sind drei der Neuerungen, die auf der aktuellen Roadshow den Teilnehmern vorgestellt werden. Interessierte Entwickler und IT-Verantwortliche können sich auf ein volles Programm freuen: Warum sie das RAD neu erfunden haben, erläutert das Team von Software-Hersteller Framework Systems ab 9.00 Uhr und zeigt dabei den Aufbau von Framework Studio. Nachmittags erklären die Programmierer einzelne Funktionen anhand von Beispielen aus der Praxis. Ausserdem zeigen sie, wie es die API-Schnittstelle ermöglicht, fremde oder selbst entwickelte Werkzeuge in Framework Studio einzubinden oder wie die Custom Controls erweitert wurden: Nun können wesentlich mehr Anwendungen als zuvor in ein Business-System eingebettet werden. Den grössten Erfolg dürfte Framework Studio jedoch mit seinem Packaging-Konzept feiern: Durch den objektorientierten Vererbungsmechanismus können Entwickler die Standardsoftware individualisieren, ohne befürchten zu müssen, dass Anwender bei einem Release-Wechsel Schwierigkeiten bekommen. Somit bleibt Software, die mit Framework Studio entwickelt wurde, releasefähig trotz Individualisierung!

Allein diese drei Neuerungen sind äusserst spannend. Und noch nicht alles, was Framework Studio kann. Vom vollen Funktionsumfang können sich Teilehmende auf der Roadshow selbst überzeugen. Programm und Veranstaltungsorte finden sich unter www.framework-systems.de.

Über Framework Systems

Die Framework Systems GmbH mit Sitz im südbadischen Stockach wurde 2004 als Schwesterunternehmen der Nissen & Velten Software GmbH gegründet und beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter. Framework Systems produziert und vertreibt die Entwicklungs-Software Framework Studio.

Framework Studio ermöglicht die objektorientierte Programmierung von Business-Software und allen datenbankgestützten Anwendungen. Es stellt zahlreiche Werkzeuge wie Generatoren, Editoren oder Designer zur Verfügung. Lediglich die Business-Logik muss ausprogrammiert werden. Dadurch beschleunigt das Programm den Entwicklungsvorgang erheblich und hilft Fehler vermeiden.

Framework Studio ist direkt beim Hersteller oder bei grösseren System- und Softwarehäusern in drei Versionen erhältlich: Administration, Customizing und Complete. Die Preise liegen zwischen 450 und 4.200 Euro.

Weitere Informationen unter: www.framework-systems.de

Framework Systems GmbH
Goethestr. 33
D-78333 Stockach
Fon + 49 (77 71) 8 79 – 3 30
Fax + 49 (77 71) 8 79 – 3 31
info@framework-systems.de
www.framework-systems.de

Ansprechpartner für Redaktionen:

PR-Büro Gloger
Kapellenweg 5
78464 Konstanz
Fon +49 (75 31) 91 48 09
Fax +49 (75 31) 91 48 10
post@buero-gloger.de
www.buero-gloger.de

Text ohne Abbinder: 1.820 Zeichen, 12.06.2006
Veröffentlichung honorarfrei, Belegexemplar erbeten

Posted by on 27. Juni 2006. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis