Startseite » Computer & Technik » Cloud-Lösung mit Bestandskontrolle in Echtzeit

Cloud-Lösung mit Bestandskontrolle in Echtzeit

Die Cloud-ERP Lösung Plex Online bietet neue Funktionen für eine automatische, fortlaufende Bestandsverfolgung, die den tatsächlichen Warenfluss in verschiedenen Lagerorten, der Produktion und Wareneingang in Echtzeit widerspiegelt. Dazu werden per Barcode-Scanner erfasste Nummern bei jeder Transaktion automatisch im System aktualisiert. Alle Beteiligten können somit stets auf aktuelle Daten über Lagerort, Menge und Material, zugreifen.
Dadurch kommt es in den Prozessen der Lagerwirtschaft nicht mehr zu Abweichungen zwischen tatsächlichen Beständen und Lagerorten und den für Einkauf, Produktion und Materialwirtschaft zugänglichen Daten. Manuelle Eingaben entfallen – ebenso wie die damit üblicherweise verbundenen Fehler, etwa die negativen Bestände oder die Addition verschiedener Bestände an unterschiedlichen Lagerorten unter einer Warennummer. Materialbedingte Produktionsunterbrechungen gehören dadurch der Vergangenheit an, obwohl die Vorratshaltung verringert und die Umschlaghäufigkeit erhöht wird. Damit wird weniger Kapital gebunden.
Zahlreiche Fertigungsunternehmen in den USA nutzen bereits die neuen Möglichkeiten zu besserer Materialverfolgung des Cloud-ERP-Systems von Plex Systems – wie der amerikanische Automobilzulieferer Newman Technology. Mit 700 Arbeitern, die jeden Tag hunderttausende von Komponenten in vier Fabriken herstellten, kam es durch manuelle Dateneingaben häufig zu Negativbeständen. Newman musste drei Vollzeitkräfte abstellen, um diese Fehler aufzudecken und auszugleichen. In kürzester Zeit verbesserte sich diese Situation durch Plex Online und die integrierte automatische Materialverfolgung. „Die neue Bestandserfassung in Echtzeit bringt uns mit höherer Effizienz und Flexibilität einen enormen Mehrwert. Wir wissen immer genau, wo sich das Material in unseren verschiedenen Hallen befindet. Wir haben jetzt die Sicherheit, dass die Bestände in unserem System den tatsächlichen Beständen entsprechen. So bleiben uns komplizierte Arbeitsabläufe zum Aufspüren von Negativbeständen erspart“, lobt Fertigungsingenieur Mark Williams, die Verbesserungen.

Weitere Informationen unter:
http://www.plexonline.de

Posted by on 21. Dezember 2011. Filed under Computer & Technik. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis