Startseite » Allgemein » Geschützte Online-Zusammenarbeit: Verschlüsselung für sensible Dokumente in der Cloud

Geschützte Online-Zusammenarbeit: Verschlüsselung für sensible Dokumente in der Cloud

Mit der neuen Version 5.1 schützt die Verschlüsselungssoftware fideAS file enterprise erstmals auch Daten außerhalb firmeneigener Netzwerke. Als einziger deutscher Hersteller ermöglicht die Applied Security GmbH (apsec) damit die Dateiverschlüsselung in Online-Storage und dem Dokumentencenter von Microsoft SharePoint.

Stockstadt, 22. Dezember 2011 — „Aus Sorge um die Vertraulichkeit sensibler Daten nutzen viele Unternehmen die Vorteile der Online-Zusammenarbeit und des Cloud Computings noch nicht stärker“, erklärt Dr. Volker Scheidemann, Marketingleiter bei apsec. Abhilfe bietet das optionale Modul „Cloud Protection“ der Stockstadter Spezialisten für IT-Sicherheit. Damit haben Anwender nun die Möglichkeit, Dateien im SharePoint-Dokumentencenter verschlüsselt abzulegen. Dafür werden vordefinierte Bereiche der Datenbank in den Schutz der Verschlüsselungssoftware einbezogen. Wenn ein autorisierter Nutzer diese Dokumente öffnet, werden sie verschlüsselt aus der Cloud geladen und anschließend erst im Client-Rechner entschlüsselt. Bevor die Daten dann wieder ins SharePoint-Dokumentencenter gespeichert werden, führt fideAS file enterprise automatisch ihre Verschlüsselung aus – ohne dass der Anwender etwas davon bemerkt. Und das sogar, wenn SharePoint lediglich als „Software as a Service“ (SaaS) bei einem Provider genutzt wird. In derselben Weise lässt sich auch per WebDAV auf Online-Storage wie etwa Microsoft SkyDrive zugreifen. Die Lösung bietet also Endpoint-Protection – und damit den höchstmöglichen Schutzstandard, weil ausschließlich gesicherte Daten übertragen werden und die Kontrolle über die Schlüssel beim Betreiber der Verschlüsselungslösung verbleibt. Zusätzliches Plus: Mit dem Modul „Cloud Protection“ lässt sich in Verbindung mit Microsoft SharePoint auch die Sicherheitsadministration von der Datenbankadministration trennen. Insbesondere externen Dienstleistern steht somit der Zugang zu den online gespeicherten Dokumenten nicht mehr zwangsläufig frei.

Online-Zusammenarbeit immer wichtiger
Der Trend zur weltweiten Online-Zusammenarbeit hat 2011 an Fahrt gewonnen. Dabei hat sich Microsoft SharePoint als der Quasi-Standard für die Zusammenarbeit von Teams etabliert, die überall in der Welt tätig sein können. Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens Infotrends wird das Gesamtmarktvolumen für SharePoint im Jahr 2012 global bei voraussichtlich fünf Milliarden US-Dollar liegen. Wie wichtig die Möglichkeit zur Verschlüsselung dabei ist, ergibt sich auch aus den Schätzungen der Analysten von Gartner. Sie gehen davon aus, dass weltweit knapp ein Drittel aller SharePoint-Installationen durch externe Dienstleister betrieben werden. „Beim Outsourcing ist von erhöhten Sicherheits- und Compliance-Anforderungen auszugehen. Deshalb sind wir froh, als einziger deutscher Hersteller eine Lösung anbieten zu können, die Dateiverschlüsselung auch für SharePoint und Online-Storage möglich macht“, erklärt Dr. Volker Scheidemann.
Weitere Informationen: www.apsec.de

Weitere Informationen unter:
http://www.apsec.de

Posted by on 22. Dezember 2011. Filed under Allgemein,Management. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis