Startseite » Allgemein » Mittelstand setzt zunehmend auf die Wolke

Mittelstand setzt zunehmend auf die Wolke

Frankfurt, 05.01.2012: Der Cloud-Markt ist in Bewegung. Laut einer aktuellen Studie von Roland Berger Strategy Consultants wird das weltweite Umsatzvolumen der Wirtschaft rund um Cloud Computing bis 2015 voraussichtlich auf rund 73 Milliarden US-Dollar wachsen. Die Angebotslandschaft für Cloud-Services in Deutschland hat sich nach Angaben der Experton Group ebenfalls rasant entwickelt. Die Zahl der Anbieter stieg von 11 in 2010 auf rund 100 in 2011. Auch die Vielfalt der angebotenen Services hat zugenommen: Zur Verfügung stehen Public und Private Clouds sowie vielfältige Plattform-, Infrastruktur- und Software-as-a-Service-Angebote. Kontinuierliche Wachstumsraten verzeichnet die Technologie auch im Mittelstand: Laut aktueller Studien von IBM stieg der Cloud-Einsatz in diesem Segment seit 2009 um 50 Prozent. In den nächsten 3 bis 5 Jahren plant jeder zweite CIO, in diesem Bereich zu investieren.

Diesen Trend bestätigen auch die Erfahrungen der Black Point Arts Internet Solutions GmbH. Der Frankfurter Dienstleister für CRM, ERP und integriertes eCommerce stellt seinen Kunden mit Cloud Hosting seit einem Jahr ein Hardware-Pool zur Verfügung, dessen Prozessor, RAM und Speicherplatz auf beliebig viele und skalierbar virtuelle Server verteilt werden können. „Die Erschließung von Einsparungspotentialen in Kombination mit hoher Flexibilität und Schnelligkeit bezüglich der dynamischen Anpassung der IT an die Unternehmens-Anforderungen sind insbesondere für mittelständische Unternehmen wesentliche Aspekte, die für die Nutzung von Cloud-Services sprechen“, so Dirk Estenfeld, Geschäftsführer der Black Point Arts Internet Solutions GmbH. „Schlüsselfaktor für den Erfolg von Cloud Services ist dabei ganz klar Vertrauen. In Zeiten, in denen beinahe täglich Datenschutzskandale aufgedeckt und neue Fälle von Cyberkriminalität gemeldet werden, wollen Kunden absolut sicher sein, dass sie ihre Daten dem richtigen Partner in Sachen Sicherheit und Zuverlässigkeit anvertrauen. Dementsprechend betreiben wir in unserem Frankfurter Rechenzentrum eine hochperformante, hochverfügbare und sichere Cloud-Infrastruktur auf Basis von IBM Hardware-Komponenten und Software des Virtualisierungs-Marktführers VMware.“ Eine Investition, die sich bezahlt macht: Nur ein Jahr nach Marktstart des Cloud-Computing Angebotes betreibt BPA Cloud-Server für mehr als 40 Kunden. Dazu gehören Unternehmen wie der Kindermöbelspezialist Wallenfels, der Maklerverbund Colliers Deutschland, der Biotech-Anbieter Sartorius AG und der Sportreisenanbieter Sun and Fun.
Schwerpunkte der Cloud-Projekte bilden das Outsourcing von Windows Diensten oder kompletten Windows Infrastrukturen sowie das Hosting von Onlineshops und Webportalen auf Basis von Linux, Unix oder Windows Servern.

Weitere Informationen über die BPA Cloud stehen unter www.bpanet.de zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:
http://www.muopod.de

Posted by on 5. Januar 2012. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis