Startseite » Internet » SEO » Was Webdesign alles können soll!

Was Webdesign alles können soll!

Webdesign soll individuell sein. Die gesamte Erscheinung der Homepage sollte zu dem Unternehmen, dem Verein oder dem Projekt passen. Dabei spielen Farben und Bilder eine große Rolle. Beides soll passen und den Besucher der Seite in den ersten paar Sekunden überzeugen. Passiert das nicht ist die Wahrscheinlichkeit hoch das der Besucher direkt zurück in den Suchindex springt und nach einer Seite sucht, die Ihm besser gefällt bzw. ihn auf den ersten Blick mehr anspricht. Ist er aber nach dem ersten Eindruck von der Seite überzeugt, gilt es ihn durch die Inhalte weiter zu Überzeugen. Nur wenn er tatsächlich die Inhalte findet die er auch wirklich gesucht hat, verbucht er den Besuch Ihrer Internetseite als positiv und genau das ist grundlegend damit er Ihr Angebot nutzt.

Webdesign soll instinktiv sein. Der Besucher der Homepage soll sich sofort auf der Seite zurecht finden. Ist der erste Schritt getan, das Design hat ihn überzeugt und er empfindet die Seite als passend zu dem was er gesucht hat, gilt es ihm die die Inhalte schnell und passend zur Verfügung zu stellen. Am einfachsten erfolgt dies über die Navigation. Sie sollte klar auszumachen sein und instinktiv zu bedienen sein. Die Navigationspunkte sollten in einem Wort den Inhalt der dazugehörigen Seite beschreiben. So ermöglichen Sie dem Besucher schnell alle Inhalte zu erfassen und die Homepage gezielt zu erkunden. Das Selbe gilt auch für die Inhalte wie Texte. Niemand will lange auf einer Internetseite suchen müssen um zu finden was er gesucht hat.

Webdesign soll einfach und schnell sein. Einfach bedeutet wie bereits beschrieben leicht zu erfassen und gut nutzbar für den Besucher. Einfach bedeutet aber auch nicht zu aufwendige Scripte zu nutzen oder zu große Bilder. Beides kann zu massivem Verlust der Ladezeiten führen und so den Benutzer der Seite frustrieren. Muss er zu lange auf die Inhalte der Seite warten wird er sich wieder auf die Suche begeben. Schnell bedeutet nach meinem Empfinden eine Kombination aus den bereits erwähnten Punkten. Das Webdesign soll schnell zu erfassen sein, es soll schnell zu verstehen sein und es soll schnell bereitgestellt werden können.

Webdesign soll Valide sein. Valide betrifft nicht nur den Quellcode der Interseite in dem Fehler in der Programmierung möglichst zu vermeiden sind. Denn Webdesign bedeutet nicht nur die Optik sondern auch die Umsetzung. Außerdem sollten alle Links auf der Seite funktionieren. Führen Links zu häufig auf nicht existente Seiten wird der Besucher schnell eine andere Seite suchen da ihm hier offensichtlich die Inhalte nicht geboten werden können. Valide bedeutet auch, die Internseite sieht in jedem Browser gleich aus. Kleine Abweichungen können zwar entstehen sollten aber vermieden werden.

Webdesign soll vieles sein. Hauptsächlich soll es gefallen, funktionieren und seinen Zweck für den Seitenbetreiber erfüllen. Mehr Informationen zum Thema Webdesign finden Sie auf meiner Homepage schlumsdesign.de, dort verlink auch die passende Facebookseite mit vielen Artikeln zum Thema Webdesign und Suchmaschinenoptimierung.

Weitere Informationen unter:
http://www.schlumsdesign.de

Posted by on 6. Januar 2012. Filed under SEO,Webdesign. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis