Startseite » Information & TK » Interview: Entwicklung des Tablet Marktes

Interview: Entwicklung des Tablet Marktes

Freitag ist die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorüber gegangen und das Android Tablet Portal android-tabs.net wagt einen Blick in die Zukunft des Tablet Marktes.

Frage: Die CES zeigt, dass viele Hersteller ins Geschäft mit Tablet Pcs einsteigen wollen. Welche Chance geben Sie der noch recht jungen Geräteklasse?

android-tabs.net: Die CES ist und bleibt natürlich eine High-End-Messe, bei der viele Neuheiten erfolgreich vorgestellt werden können. Dieses Jahr konnten wir einige interessante neue Trends in Sachen Tablets erkennen. So setzt die Branche besonders auch neue Geräte, auf denen Business- und Spiele-Anwendungen neu definiert werden können. Wir denken jedoch, dass im nächsten Jahr besonders Android Tablets mit Quad-Core Prozessoren den Markt erobern. Doch das Zweikern-Gerät Idea Tab S2 von Lenovo wird durch die Möglichkeit der optionalen Dock-Tastatur weitere Interessenten finden.

Frage: Welche Vor- und Nachteile sehen Sie bei Tablets im Vergleich zu den alt bekannten Laptops, Netbooks und den neuen Ultrabooks?

android-tabs.net: Der Tablet PC unterscheidet sich relativ deutlich von den meisten Klapprechnern. So ist er meist viel leichter, kompakter und mobiler. In Sachen Performance liegt die „klassisch“ Hardware noch leicht vorn, jedoch werden Tablets mit immer schnelleren CPUs, mehr Arbeitsspeicher und besseren Betriebssystemen ausgestattet. Oft halten Tablets im mobilen Einsatz auch länger durch. Durchschnittliche Notebooks schaffen im Akkubetrieb meist um die 3 Stunden, wobei viele Tablets es über die 5-Stunden-Grenze schaffen. Kleiner Nachteil bleibt natürlich die fehlende „echte“ Tastatur, so dass ungeübte Nutzer schon kleinere Probleme beim schreiben längerer Texte auf dem Touchscreen haben. Doch bei diversen Android Tablets ist ein Slider-Keyboard vorhanden oder es lässt sich per optionalem Dock nachrüsten.

Frage: Wohin wird sich der Tablet-PC entwickeln?

android-tabs.net: Die Hersteller liefern heute schon einen kleinen Vorgeschmack, welche Tablets in einigen Jahren angesagt sein werden. So soll die Zukunft der Tablets von Allrounder-Geräten repräsentiert werden, die viele Funktionen ermöglichen, sich besonders für Online-Kommunikation eignen und viele hochwertige Multimedia-Features mitbringen. Natürlich soll das ganze auch bezahlbar bleiben und über vielseitige Anschlüsse verfügen.

Frage: Sind die Tablets auf dem heutigen Markt für den Arbeitsgebrauch gerüstet?

android-tabs.net: Tablet PCs sind zwar angesagte Multimedia-Gadgets, eignen sich jedoch tatsächlich in einigen Fällen für den Arbeitseinsatz. Klar wird das Gerät häufig im Verkauf und im ein oder anderen Gesundheitsbereich eingesetzt aber auch in vielen KFZ-Werkstätten sind Notebooks einem Touchscreen-Gerät gewichen, da sie leichter sind und mit der richtigen Software den Fehlerspeicher auslesen können oder die Herstelleranleitungen liefern. Trotzdem iss der Klapprechner heute noch leicht im Vorteil.

Frage: Einige Experten sehen wegen der steigenden Leistungsfähigkeit der Tablets das Aus für die Geräteklasse der Netbooks. Wie sehen Sie diese Entwicklung?

android-tabs.net: Natürlich sind besonders Android Tablets heute oft üppig ausgestattet und verfügen fast über alle Anschlüsse, die auch ein klassisches Notebook vorzuweisen hat. Es wird zwar in naher Zukunft viele Nutzer geben, die sich für ein neues Tablet statt für einen neuen Laptop entscheiden, jedoch werden Notebooks keinesfalls aussterben. Diese verweisen noch auf viele Vorteile, auf die in erster Linie Nutzer nicht verzichten können, die diese Hardware auch als Heim-PC nutzen.

Frage: Wie sehen Sie die Tablet-Entwicklung für die nächsten zwei bis drei Jahre?

android-tabs.net: In den kommenden Monaten und Jahren wird sich natürlich einiges in der Tablet-Szene tun. Da vor wenigen Wochen Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich vorgestellt wurde, werden viele Tablets mit dem Google OS noch komfortabler und intuitiver zu bedienen sein. Viel mehr wird sich jedoch in Sachen Prozessor, Display und Effizienz verändern müssen, um den Nutzer auch wirklich vom Konzept des Tablet-PCs zu überzeugen.

Weitere Informationen unter:
http://android-tabs.net

Posted by on 16. Januar 2012. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis