Startseite » Computer & Technik » Vorstellung von OpenNebula 3.2 für Virtualisierung von Datenzentren und Private Cloud Computing

Vorstellung von OpenNebula 3.2 für Virtualisierung von Datenzentren und Private Cloud Computing

– OpenNebula 3.2 ist die Open-Source-Software, die Unternehmen
die meisten Features für das umfassende Management von
virtualisierten Datenzentren, basierend auf Xen, KVM und VMware,
bietet.

Das OpenNebula-Projekt ist stolz darauf, die Präsentation der
neuesten, stabileren Version seiner weit verbreiteten
Open-Source-Managementplattform für die Virtualisierung von
Datenzentren von Unternehmen zur Verfügung zu stellen. OpenNebula 3.2
ist die erste stabile Vertriebsversion, die auf schnellere Ergebnisse
mit neuen Features und Innovationen für die Community, basierend auf
ihren Anforderungen und ihrem Feedback, ausgelegt ist und
gleichzeitig die technische Qualität verbessert.

„Die jüngsten Anforderungen von Organisationen, die
grossangelegte Produktionsfelder aufbauen, waren die Triebfeder
hinter all unseren Entwicklungs- und Innovationsanstrengungen für
OpenNebula 3.2″ , so Ignacio M. Llorente, Leiter des Open-Source
Projekts OpenNebula. „Die meisten dieser Organisationen verwenden
auch OpenNebula als Open-Source-Alternative für Geschäftszwecke
anstelle von markengebundenen Cloud-Lösungen.“

Cloud Anbieter profitieren von OpenNebula 3.2 durch ein neues,
leicht anzupassendes Selbstbedienungsportal für Cloud-Anwender und
-Entwickler mit vollem Support für VMware für Live-Migration,
erweiterter Kontextualisierung und Verwaltung von Bilddaten. Die neue
Version verfügt zudem über wichtige Verbesserungen in den Bereichen
Netzwerk und Sicherheit.

„Dieses neue Update von OpenNebula bringt absolute Flexibilität,
Stabilität, Skalierbarkeit und Funktionalität für Datenzentren auf
Basis von VMware und Clouds in Open-Source Domains,“ sagte Ruben S.
Montero, Chief Architect des Open-Source-Projects OpenNebula. „Wir
vermeiden die Anwenderbindung und bieten mit OpenNebula 3.2 eine
offene Management-Plattform, die sich mit vCenter und vCloud
vergleichen lässt und ausserdem auf Ihre Bedürfnisse in Ihrem
Unternehmen zugeschnitten werden kann.“

C12G Labs, das Unternehmen hinter dem Open-Source-Projekt, bietet
den kommerziellen Vertrieb von OpenNebula für Unternehmen,
Regierungen und andere Organisationen an, die nach einer starken,
zertifizierten Cloud-Plattform mit Support suchen. OpenNebulaPro
kombiniert die rapide Innovation von Open-Source mit der Stabilität
und dem langfristigen Herstellersupport von kommerzieller Software.

Über OpenNebula-

Im Einsatz bei Tausenden Unternehmen und Organisationen weltweit:
OpenNebula gilt als Massstab für Virtualisierung von Datenzentren im
Bereich Open-Source-Software. OpenNebula ist absolut frei zugänglich
und wird unter einer Apache-Lizenz zur Verfügung gestellt. Die
Open-Nebula-Community hat sich in vielerlei Hinsicht seit ihrer
Entstehung im Jahr 2007 alljährlich mehr als verdoppelt.

OpenNebula und C12G sind Marken von C12G Labs S.L. Bei anderen
Produkten oder Unternehmensbezeichnungen, die hier erwähnt werden,
kann es sich um Markenzeichen oder Markennamen der jeweiligen
Unternehmen handeln.

Weitere Informationen: http://www.OpenNebula.org

Pressekontakt:
Pressekontakt: Ignacio M. Llorente, contact@opennebula.org,
+34-91-3947616

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 17. Januar 2012. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis