Startseite » Allgemein » Elektronische Gesundheitskarte sinnvoll integriert

Elektronische Gesundheitskarte sinnvoll integriert

Saalfeld, Januar 2012. Nach langer Testphase wird die elektronische Gesundheitskarte seit Oktober 2011 an Krankenversicherte in Deutschland verteilt. In der Praxis bedeutet die Umstellung, dass technische Systeme mit der neuen Karte kompatibel sein müssen – um zum Beispiel eine reibungslose Integration der elektronischen Gesundheitskarte in die hauseigene Klinikmanagement-Software zu gewährleisten, schuf das Systemhaus LMZ Soft AG bereits früh die technischen Voraussetzungen. „Gerade vor dem Hintergrund des wirtschaftlichen Drucks, müssen Klinikmanager flexibel auf gesetzliche Änderungen reagieren können. Umso wichtiger ist es, schon im Vorfeld zukunftsorientierte Lösungen einzuplanen und die Weichen richtig zu stellen“, erklärt Dirk Zunkel, Vorstand der LMZ Soft AG. „Unser System KIM SYSTEM XP ist seit längerem auf die Umstellung zur elektronischen Gesundheitskarte eingerichtet und erlaubt unseren Kunden einen problemlosen Übergang.“

Weitere Informationen unter:
http://www.lmz-soft.de/

Posted by on 18. Januar 2012. Filed under Allgemein,Allgemein,Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis