Startseite » Business & Software » New Media & Software » Revolution im Denken: INFORM knackt simultane Produktionsprogrammplanung

Revolution im Denken: INFORM knackt simultane Produktionsprogrammplanung

Aachen, 18. Januar 2012 – Mit der Produktreife der Simultanplanung stößt INFORM eine Revolution im Bereich der Produktionsprogrammplanung an. Serienfertiger aus allen Branchen steht mit add*ONE 2012 eine praktische Option zur simultanen Produktionsprogrammplanung zur Verfügung, die die Schwächen des sukzessiven MRP-Konzeptes ausbügelt. Die Planung auf Basis von MRP ist heute noch der vorherrschende Standard in fertigenden Unternehmen. Diese Praxis bringt häufig eine aufwändige Nachbearbeitung mit sich und führt in der Regel dennoch nicht zum Gesamtoptimum. add*ONE 2012 gewährleistet durch die simultane Berücksichtigung von Kapazitäten und Materialverfügbarkeit eine bestmögliche Planung – und damit die Wirtschaftlichkeit der gesamten Fertigung.

„Es war höchste Zeit den Schalter in der Produktion vom Sukzessiv- auf den Simultanplanungsmodus umzulegen. Obwohl die Vorteile auf der Hand liegen, war die Simultanplanung lange Zeit nur ein theoretisches Konzept. Praxistaugliche Algorithmen existierten nicht und die begrenzte Prozessorleistung von Rechnern stand der Umsetzung im Wege. Berechnungen, die vor ein paar Jahren noch Monate benötigten, können heute innerhalb von Sekunden durchgeführt werden. Das Optimierungshaus INFORM ist stolz, die simultane Produktionsprogrammplanung geknackt zu haben“, betont Ludger Schuh, Leiter des Geschäftsbereiches Inventory & Supply Chain bei INFORM.

Die Ära der Simultanplanung beginnt

Die simultane Produktionsprogrammplanung bietet einen machbaren, mit den verfügbaren Kapazitäten abgeglichenen und kostenoptimalen Produktionsplan über alle Fertigungsstufen hinweg. Die Vorteile auf einen Blick:

– Kapazitätsengpässe auf Fertigungsanlagen werden frühzeitig transparent
– Bessere Auslastung von Kapazitäten
– Minimale Sicherheitsbestände für Material
– Geringer Aufwand für die manuelle Umplanungen
– Gesamtplanung ist kostenoptimal

Die simultane Produktionsprogrammplanung gehört zu den Neuheiten im Release add*ONE 2012 und ist in die spezielle Variante für Serienfertiger integriert. add*ONE 2012 wird von INFORM auf der LogiMAT vom 13. – 15. März 2012 in Stuttgart vorgestellt.

Journalistengespräche für die LogiMAT sowie einen ausführlichen Fachartikel darüber, wie der klassische Trichter des MRP bei der simultanen Produktionsplanung durch einen sogenannten „Big-Bucket“ ersetzt wird, erhalten Sie über: inform@maisberger.com

Weitere Informationen unter:
http://www.maisberger.com

Posted by on 18. Januar 2012. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis