Startseite » Business & Software » New Media & Software » Neue App“MoID“erkennt Treffen, bietet Kontaktaustausch an und hält Kontakte aktuell

Neue App“MoID“erkennt Treffen, bietet Kontaktaustausch an und hält Kontakte aktuell

Wer kennt die Situation nicht? Man ist unterwegs und hat weder Visitenkarte noch Zettel und Stift dabei, um Kontaktdaten austauschen zu können. Die Lösung: eine Smartphone-App, die mitdenkt. MoID merkt sich Treffen automatisch – sogar, wenn das Handy in der Tasche bleibt – und ermöglicht so nicht nur einen direkten, sondern sogar noch einen späteren Datenaustausch.

MoID ist eine kostenlose App, die es erleichtert alte Kontakte aktuell zu halten. Wurden die Kontaktdaten einmal über MoID ausgetauscht, werden Veränderungen, egal ob Telefonnummer, Emailadresse oder auch Job automatisch in die Telefonbücher Ihrer Kontakte eingetragen. Veränderungen spielen also keine Rolle mehr. Da dieser Service besonders Interessant für bereits bestehende Kontakte ist, kann MoID Ihr Adressbuch auf weitere Nutzer testen und im Erfolgsfall einen erneuten Austausch über MoID anbieten. Um neue Kontakte zukünftig einfacher auszutauschen, listet das Smartphone mit Hilfe von MoID räumlich getroffene MoID-Nutzer und bietet auch hier einen korrekten und umfangreichen Kontaktdatenaustausch an. Das Smartphone kann also in der Hosen- bzw. Handtasche gelassen werden und man entscheidet einfach Tage später ob, und wenn ja, in welchem Umfang Kontaktdaten ausgetauscht werden sollen.

Mit der Software der MoID GmbH sollen besonders Geschäftsleute angesprochen werden, die regelmäßig ihre Kontaktdaten mit anderen tauschen. Beruflicher Erfolg kann heutzutage stark von persönlichen Kontakten abhängen, daher besteht für Geschäftsleute einerseits ein großes Interesse die eigenen Daten auf einem professionellen Weg anzubieten und auf dem aktuellen Stand zu halten und andererseits die Menge von erhaltenen Kontaktdaten sinnvoll zu verwalten. Berge von Visitenkarten bzw. deren fehlerhafte Eingabe und Versäumnisse beim Austausch von Visitenkarten können also vermieden werden. Außerdem ist die nachträgliche Zuordnung von Visitenkarten oft schwierig und eine Veränderung der eigenen Daten bringt einen hohen Aufwand mit sich.

Mehr: http://www.moid.de

Weitere Informationen unter:
http://www.moid.de

Posted by on 18. Januar 2012. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis